Pico Sport Scuba Diving & Whale Watching, Pico, Azoren

50 Bewertungen
Tauchen auf den Azoren. Die Azoren bilden die Spitzen des Mittelatlantischen Rückens und sind umgeben vom endlosen Tiefblau des Ozeans. Das Archipel bildet einen Treffpunkt für viele Lebewesen im Meer. Unterströmungen bringen nährstoffreiches Wasser aus der Tiefe an die Oberfläche. Pflanzliches und tierisches Plankton gedeihen hervorragend und bilden den Beginn im Nahrungsnetz. Wale, Delfine, Haie, Schildkröten, Mobularochen und pelagische Fischschwärme tummeln sich deshalb in diesen Gewässern. Für Wal- und Delfinbeobachtungen sind die Azoren schon seit vielen Jahren bekannt, doch für grandiose Taucherlebnisse und Haikontakte werden die Inseln gerade erst neu entdeckt. 50 Meter Sichtweite, Blauhaie ganz nah und in Gruppen von oftmals mehr als 15 Tieren. Makohaie, die die Taucher voller Neugier begutachten oder Mobularochen in großen Gruppen rund um die Tiefseeberge… Dies und vieles mehr sind ganz besondere Erlebnisse für jeden Taucher!
Homepage:
http://www.pico-sport.com
Email:
whales@gmx.net
Anschrift:
Pico Sport Lda. Porto Velho 9950 Madalena Pico - Azoren Portugal
Telefon:
+351 292 622980
Fax:
+351 292 622980
Basenleitung:
Pico Sport Team
Öffnungszeiten:
April - Okt.
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Pico Sport whales dolphins
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(50)

tommyfundiverAOWD220 TGs

14tägiger Sommerurlaub im Juni 2018

Meine erste Buchung auf der "Boot" in Düsseldorf... war absolut KEIN Fehler ! Alle Informationen und Versprechungen wurden eingehalten. Vor Allem: wir werden Wale sehen, wir werden mit Delfinen schwimmen, wir werden tolle interessante Tauchgänge machen. Die überwiegend jungen Mitarbeiter sind freundlich, kompetent und behilflich bei allen Fragen nicht nur ums Tauchen. Z.B. bei der Buchung einer Höhlenbesichtigung oder einer Taxibestellung. Meine Familie welche direkt nicht zum Tauchen dabei war, wurde wie gute alte Freunde behandelt. Mein 12jähriger Sohn hatte soviel Spaß, dass er am liebsten dort geblieben wäre. Es ist garnicht so einfach, diesen, für uns perfekten Urlaub in ein paar Zeilen wiederzugeben. Diese Zeilen sind ehrlich und authentisch und wir würden immer wieder das Gesamtpaket bei Frank buchen. Wie am Anfang beschrieben, haben wir auf der "Boot" ein Gesamtpaket gebucht: Tauchpaket, Unterkunft, Whalewatching, Mietwagen und Transfers. Eine gute Entscheidung. Vielen Dank dafür... eingeschlossen an die Wünsche: meine Tauchguides Billy Lucy und Jaey - an die "gute Seele" Ramona und mein Sohn sendet Roxanna liebe Grüße die er in sein Herz geschlossen
Mehr lesen
tobilaRecue Diver500 TGs

Blauhaie-Mobulas

Auch diesen Sommer wieder führte mich meine Arbeit als ambitionierter Unterwasserfotograf (semiprofessionel) auf die Azoren nach Pico zu Frank Wirth, dem Chef von Pico Sport. Für meine Fotoarbeiten hatte ich 2 Wochen eingeplant um mit Blauhaien und Mobulas zu arbeiten. Endlich war es in der 2. Augusthälfte soweit. Blauhaie werden im Channel zwischen Fajal und Pico oft nach mehrstündigem anlocken gesichtet. Dann heisst es vorsichtig ab ins Wasser. Diesmal sollte meine Arbeit mit den Blauhaien unmittelbar unter der Wasseroberfläche sein, wo das natürliche Sonnenlicht die Bilder bereichert. Aber wie gesagt, Geduld ist angesagt und es kann durchaus vorkommen, dass eine Blauhaiausfahrt keinen Erfolg verbuchen kann, was ich diesen Sommer nicht sagen konnte! Es war genial (siehe Fotos)
Der zweite Schwerpunkt war die Arbeit auf Princessa Alice Bank, wo diesen Sommer besonders grosse Mobulaschulen gesichtet wurden. Dafür hatte ich Übernachtung vor Ort vorgesehen, was sich dank der perfekten Verhältnisse auch durchführen liess. Endlich ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, die Begegnung und das Fotografieren grosser Mobulaschulen. Danke Frank und deiner Crew! Es war grossartig!
Mehr lesen
tobilaRecue Diver500 TGs

Norwegen November 2017

Dass Frank Wirth mit seiner Acoren-Crew Ende Oktober bis Ende November hinauf nach Norwegen und hinein in den Polarkreis reist, um Orkas und Wale zu beobachten und gar mit ihnen zu schnorcheln / freizutauchen, wusste ich bis zu meinem letzten Aufenthalt bei Ihm in Pico nicht. Es brauchte keine Überredenskünste, nur ein Filmdokument aus dem letzten Winter und ich war dabei...
Als ambitionierter Unterwasserfotograf (semiprofessionel) habe ich mich gewissenhaft vorbereitet, um im Trocki Schnorcheln und Freitauchen zu können. Die Wassertemperatur oben im Fjord von Skjervoy betrug gerade Mal so ca. 5.5- 6 Grad Celsius. Der Schnee reichte bis ans Meer und am 22.11.2017 war Sonnenaufgang um 10.30 Uhr, Sonnenuntergang um 12.10 Uhr. Mit offenen Schnellbooten suchten die Skipper nach Orkas und Walen. Die Berufs-Crew aus den Azoren ist an Wind und Welle und an den rücksichtsvollen Umgang mit den Meeressäugern gewöhnt. Auf den Azoren ist es ihr Alltag. In dicken Überlebensanzügen eingepackt, untendrinn den Trocki angezogen, sind wir Tag für Tag so ca. 5 Stunden auf See. Das eigentliche Ziel ist es, einen Heringschwarm aufzuspüren, wo es in der Folge zu den berühmten Fress-Szenen mit Orcas und auch mit Buckelwalen kommt...
Endlich kam der grosse Moment in einem Seitenarm eines Fjordes... Das erste Unterwassererlebnis hautnah mit Orkas... (Siehe Fotos)
Danke Frank und deiner Crew, es war grossartig!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Über


Tauchen auf den Azoren
Tauchen um Pico Island
Princess Alice Bank
Tauchen mit Haien
Sharkweeks Maxi
Sharkweeks Midi
Sharkweeks Pro
Ocean Awareness Project
...
Mehr lesen
Örtlichkeit
Die Lage der Basis am Pico - Faial kanal ist ideal. Von hier aus komt man schnell zu den meisten Tauchplätzen wie den Marineparks Ilheus, Monte Guia und Baixa Sul.
Angebot
NIcht spezifiziert.
Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Draeger
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Schlauchboote, 6 bis 10 m sowie Tauchboot Reefcat 14,5m und Joselise 12,00m
Entfernung Tauchgewässer:
5 Minuten bis 4 Stunden ( Princess Alice Bank )
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
12
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
1-3 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
120
Flaschengrößen:
12 l Stahl und Alu, 15l Stahl
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
SSI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Atlantik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
8 Kits
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Horta
Nächstes Krankenhaus:
Madalena