Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(82)

Kura-Kuradeck of cards

Auch wir haben INMO-Divers lieben gelernt

Auf der Messe Boot Ingrid kennengelernt und bevor wir noch abends die Messe verlassen hatten, war schon ein Angebot in der Mailbox.
Wenige Mails / Tage später war alles organisiert und gebucht - perfekt. Danke noch mal für den Tipp "Dahab only" auf das Einreiseformular zu schreiben. Schnell sind hier 25$ pro Person gespart.
Abgeholt von Aiman um 02:00 in Sharm und zügig den Weg über den Sinai nach Dahab gebracht worden. Nicht ohne das Angebot noch mal schnell anzuhalten, um eventuelle Einkäufe zu erledigen.
Terassenzimmer für drei Personen etwas eng, aber dafür mit tollem Ausblick auf's Meer inkl. Morgensonne. Aber im Zimmer ist man eh nur zum schlafen .
Einchecken mit Rüdiger ist ein Genuss. Keine Hektik, den Sinn für das wesentliche und viel Erfahrung durch die langjährige Tätigkeit. Die Leihausrüstung für die Tochter war auch schnell zusammengestellt und der erste Tauchgang für den Nachmittag angesetzt. Auch kleine Reparaturarbeiten an der Ausrüstung macht er professionell oder, was ich viel wichtiger finde, kennt jemanden der es für kleines Geld in Dahab besser machen kann als er. Rüdiger - die gute Seele des Tauch - Tresens.
Die Guides, welche uns in den nächsten Tagen begleiteten (Aid / Ebrahim) wussten nach wenigen Minuten was wir brauchten (wenig bla bla und easy Diving).
Wir machten parallel drei Kurse (Nitrox, AOWD und Rescue) wovon nur für den Rescue ein zusätzlicher Instructor (Mohamed) kam. In den Mittagspausen waren wir in den folgenden Tagen immer zusammen - sonst hatte jeder sein eigenes Programm. Meine Frau machte den AOWD primär, dass die endlosen Diskussionen auf Brevet - Orientierten Basen ein Ende hat, konnte aber insgesamt von den Erfahrungen und Tipps profitieren. Ich wurde beim Rescue hart rangenommen - was ich so wollte und gut fand. Es ging oft bis an meine Grenzen und ich konnte viel mit Mohamed und meinem zusätzlichen 'Opfer' Aiman üben.
Unsere Tauchplatz - Wünsche wurden berücksichtigt und der Ablauf glich mehr einem gemeinsamen Ausflug mit einer Gruppe bunt zusammengewürfelter Freunden als eine gewinnorientierte Tauchbasis.
Frühstück war für unsere Verhältnisse komplett ausreichend inkl. Pancakes und Omelette. Wer richtigen Kaffee in Dahab sucht, sollte ins "Everyday" vor der Brücke gehen ️
Wir hatten drei mal Abendessen in INMO gebucht, wovon eines ein Ägyptisches Abendessen mit allen Gästen war. Immer reichhaltig und sehr gut.
Unser Zimmer war einfach und wurde stets sauber gehalten. Ja, die Dusche hat schon bessere Zeiten gesehen, aber das nimmt man für den Preis einfach so hin.
Das WLAN hat nicht funktioniert. Anstatt hier zu meckern, haben wir einfach eine SIM Karte gekauft für 5€ und das Thema ist auch erledigt.
Übernachten in der Wüste bei den Beduinen ist/war aufgrund der allgemeinen Beschränkungen nicht möglich. Da kann INMO nichts dafür, also nicht aufregen.
Mit etwas gegenseitiger Rücksicht hat der Start in den Ramadan auch prima geklappt- da hab ich schon ganz andere Erlebnisse.

Ja, es war unser erster Besuch bei INMO in Dahab. Wenn wieder Dahab, dann nur noch INMO. Es war mein 6. Besuch in Ägypten und der dritte in Dahab. Hier stimmt es: Man kommt als Fremder und geht als Freund. Nie wurden wir so herzlich empfangen und verabschiedet. Außer uns waren alles Wiederholungstäter da, das sollte für sich sprechen.
Danke und Gruß Stefan