Schreibe eine Bewertung

Gangga Divers Candidasa Bali

17 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Gangga Divers (at Lotus Bungalows) Candidasa Main Road Karangasem - 80871 Bali Indonesien
Telefon:
+62 363 41104
Fax:
+62 363 41403
Basenleitung:
Jan Bebe (from Denmark)
Öffnungszeiten:
07:00-19:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(17)

Die Lotus Bungalows sind sehr empfehlenswert und ...

Die Lotus Bungalows sind sehr empfehlenswert und das dänische Management hat Hotel und Tauchbasis sehr gut im Griff. Jan und Henriette als Managerpaar sind sehr stringent und symphatisch. Die Tauchbasis ist gut und sicher organisiert und wird sehr persönlich von Jan geführt, das sind eben echte ´Gangga- Divers´. Der Service kann mit den Gangga Diver auf Gangga (Sulawesi) auf jeden Fall mithalten. Wenn man auf Bali trotz des zunehmenden Tauchdrucks tolle und sichere Tauchgänge erleben möchte, ist man bei Henriette und Jan richtig. In den vier Tauchtagen (danach ging`s weiter in Richtung Kommodo) haben wir 2x Mola Molas gesehen (4- 5 Stück, bis zu 3 m Durchmesser, close up, dafür aber bei 16 Grad, brrr!)Auch der Nachttauchgang war beeindruckend. Wir hatten viel Anblick, sogar zwei emsige fotogene Harlekingarnelen gaben ein Stelldichein.
Vom sehr freundlichen staff im Hotel und auch der Tauchbasis wurde einem quasi der rote Teppich ausgerollt. OK, die Anlage ist etwas in die Jahre gekommen und ist nicht mehr ganz neu, aber es wird emsig renoviert und alle sind bemüht, Haus und Garten in Schuss zu halten.
Der Transfer vom und zum Hotel hat gut geklappt.
Bei nächsten 1 wöchigen Tauchstopover kommen wir gerne wieder ! Aber dann mit einem neuen (dickeren) Anzug!!

Mehr lesen
TequilaFischPADI MSD

Eine familiäre kleine Basis unter dänischer Leitu ...

Eine familiäre kleine Basis unter dänischer Leitung (Jan und Henriette) mit einheimischen Tauchguides. Die Basis gehört zum Ressort Lotus Bungalows weshalb deren Gäste bei Engpässen (Anzahl angemeldete Taucher in Basis) verständlicherweise vorrangig berücksichtigt werden. Wir waren eine Woche im November 2015 (lowseason) dort zum Tauchen und hatten unsere Ausrüstung komplett dabei. Die Räumlichkeiten und die beide Boote der Basis sind in gutem Zustand und sauber. Alles ist sehr gut organisiert bis hin zum Logbuchauszug mit allen Tauchplätzen. Wir wurden jeden Tag kostenfrei von der Tauchschule in unserer Unterkunft in Candidasa abgeholt und auch wieder zurück gefahren. Regelmässig gibt es einen Bootsausflug mit zwei Tauchgängen pro Tag, Verpflegung wird bei längeren Fahrten organisiert. Uns haben die Tauchspots und die Professionalität der Basis sehr gut gefallen. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen konnte zunächst nur einer von uns beiden tauchen, aber der andere durfte dort wo es möglich war schnorcheln. Für die ersten beiden Tauchgänge nach Genesung gab Jan (Instruktor) hilfreiche Tipps und begleitete sogar diese beiden Tauchgänge selbst (1 guide für eine Person).... vielen Dank nochmal für diese rücksichtsvolle Betreuung. Wir haben die Zeit dort sehr genossen
Mehr lesen
tyrell_corporationCMAS*** 1300 TG

Auf unserer ´muss unbedingt noch gesehen werden´- ...

Auf unserer ´muss unbedingt noch gesehen werden´-Liste stand der Mondfisch ganz obenan. Deshalb verschlug es uns Ende September für eine Woche nach Candidasa in der Hoffnung hier endlich den berühmten Mola Mola aufzuspüren. Lotus Bungalows und Gangga Divers waren es eher zufällig geworden. Letztlich haben sich Unterkunft wie Tauchbasis als sehr gute Wahl erwiesen.

Die älteren Berichte hier beschreiben den Status Quo auch jetzt noch ziemlich treffend. Gut motorisierte, gepflegte Boote (mit Toilette!), perfekt organisierte Abläufe und ein engagiertes und herzliches Team mit zwei stets freundlichen und um das Wohl der Kundschaft besorgten Basisleitern machen den Aufenthalt zum puren Vergnügen. Die kleine Anlage bietet Ruhe und Erholung nach dem Tauchen – von der reichlich rödeligen Hauptstraße ist hier nichts mehr zu spüren.

Man muss sich ein wenig an den Rundumservice gewöhnen und als eigenständiger und erfahrener Taucher auch mal von den normalen Gepflogenheiten lassen können – dann zeigt sich, dass so manche Dinge, die man zunächst etwas befremdlich finden mag, durchaus praktisch sind und Sinn machen. Wenn auf dem Boote eben nicht 14 Taucher ihren eigenen Kram bearbeiten, sondern das die routinierte Crew so gut wie hier (!) macht, gibt es deutlich weniger Chaos und Durcheinander. Und wenn die vermeintlich penible Abfrage der Tauchgangsdaten am Ende zu einem farbig ausgedruckten Logbuch des Aufenthaltes samt Karte der Tauchplätze wird – prima ist das und in der Form noch nicht erlebt.

Die Tauchgänge werden hier auf eine Art und Weise geguidet, dass es auch für erfahrene Taucher ein erheblicher Gewinn ist. Sei es, dass es durch die Ortskenntnis gelingt, trotz der in dieser Gegend bisweilen tückischen und berüchtigten Strömungen weitgehend entspannte Tauchgänge zu gestalten und nicht irgendwo vor Java an Land gespült zu werden oder sei es, dass das baggerseegeschulte Auge reichlich Nachhilfe gebrauchen kann, wenn es um die kleinen, getarnten und praktisch unsichtbaren Sensationen geht. Ich hätte jedenfalls weder Pygmäenseepferdchen, Geisterfetzenfische noch Rhinopias („Schluckspecht“, welch ein schöner Name!) und was es sonst noch alles an spannendem Kleinzeugs gab ohne die Hilfe der Guides entdeckt.

Die Mondfische (die lustigerweise auf englisch Sunfish heißen) allerdings, ja die hätte ich auch selber gefunden. Große, scheue und skurrile Geschöpfe, die wir gleich mehrfach und immer wieder getroffen haben. Da haben wir offenbar alles richtig gemacht...

Fazit: eine perfekte Tauchwoche bei einer der professionellsten und angenehmsten Tauchbasen, die ich in den letzten 20 Jahren kennengelernt habe.

Falls wir mal wieder Lust auf Mola Molas, Critter oder Mantas haben, werden wir sehr gern wiederkommen. Dann allerdings mit unserem 7mm-Anzug!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x Coltri MCH 16/ET
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2x Fiberglassboote (13 m) mit je 2x Suzuki 225 PS
Entfernung Tauchgewässer:
15-55 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
10 Set
Marken Leihausrüstungen:
Aqua Lung
Alter Leihausrüstungen:
1-2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
180
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI und Protec
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Süßwasserpool, Open water
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
DAN DUAL COMBO
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Denpasar (ca. 40 km)
Nächstes Krankenhaus:
Klunkung (ca. 10 km)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen