Schreibe eine Bewertung

Dual Porpoise Charters Inc., Key Largo

9 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

Während unserer Rundreise durch Florida durfte ei ...

Während unserer Rundreise durch Florida durfte ein Tauchtag nicht fehlen.
Von Deutschland aus haben wir uns über sämtliche Tauchbasen in Key Largo im Internet informiert. Wir haben alle per Email kontaktiert und in den meisten Fällen auch eine umgehende Antwort bekommen.
Kurz angemerkt sei, dass wir unseren 9-jährigen Sohn mit auf das Tauchboot nehmen wollten, was in den letzten Jahren in Ägypten nie ein Problem darstellte. Die Crews der Boote haben sich, während wir tauchen waren, stets um ihn gekümmert und beim Schnorcheln beaufsichtigt.
Das dies in Amerika aus versicherungstechnischen Gesichtspunkten nicht funktioniert war uns klar. Wir wollten ihn aber auch nicht alleine mit einem Kindersitter im Hotel lassen.
Wir haben uns dann für Dual Porpoise direkt in Key Largo (150 m Luftlinie zur Divers Outlet) entschieden, da der Kontakt (unbedingt in Englisch) zu Captain Scott Fowler einfach sehr nett war. Vorab haben wir geklärt, dass eine Schnorchelbegleitung für unseren Sohn mit an Bord war (Extrakosten 45 $ pro halben Tag). Für meine Frau und mich haben wir aus Zeitgründen 4 Tauchgänge an einem Tag gebucht, wobei es am Vormittag zur USS Spiegel Groove gehen sollte.
In Key Largo angekommen ging es dann um 8:30 Uhr los. Schnell noch das fehlende Equipment (war soweit in gutem Zustand, wir haben aus Gewichtgründen nur eigene Regulatoren und Computer mitgenommen) ausgeliehen unsere Brevets vorgezeigt (Tauchtauglichkeit Nein, Danke!?!, auch der letzte Tauchgang interessiert nicht) und ab aufs Boot. Dieses bietet Platz für acht Taucher oder Schnorchler. Wir waren aber nur zu fünft inkl. Captain, Guide und unserem Sohn. Captain Fowler gibt dann auch, sobald er den Hafen verlassen hat, ordentlich Gas und man erreicht den Tauchplatz in ca. 30 Minuten.
Hier nun die erste Überraschung. Für die Spiegel Groove sah, das Wasser sehr flach aus. Und tatsächlich Captain Scott eröffnet uns, dass wir morgens am Molasses Reef und als 2. Tauchgang einen Riffabschnitt um die Ecke betauchen. Leichter Unmut aber wir wollen uns den Tag ja nicht versauen. Wir machen unser Gerödel fertig und unser Captain macht keine Anstalten sich umzuziehen. Jetzt noch die Grenzen abgesteckt: mit 50 bar oder nach 60 Minuten wieder an Bord. Captain Fowler erklärt in knappen Worten das Riff, habe auch schon ausführlichere Briefings erlebt. Als Letztes der Tipp, wenn wir nicht mehr wissen, wo das Boot ist, taucht auf und guckt, ist ja nicht so tief.
Nun aber ab ins Wasser. Uns erwartet ein wirklich schönes Riff, welches aber ganz anders als in Ägypten erscheint. Wir sehen schlafende Ammenhaie, scharenweise große Barrakudas, Langusten und Unmengen von Gorgonien. Wirklich toll. Max. Tiefe 11,5 m.
Die 60 Minuten sind um, also hoch. Typisch amerikanisches Tauchen nach 15 Minuten Oberflächenpause sind wir wieder im Wasser. Ähnliches Riff nur mehr Sand als Korallen, trotzdem viel Makrosachen gesehen. Max. Tiefe 9 m
Nach diesem Tauchgang geht es zur Mittagspause wieder in den Hafen. Unser Sohne ist während unserer Tauchgänge im Abstand von 10 m ums Boot geschnorchelt.
Die Pause dauert eine Stunde und bietet Gelegenheit kurz das Angebot der Divers Outlet zu sondieren, um dann nach den Nachmittagstauchgängen ausgiebig shoppen zu gehen, die Preise sind durch den momentanen Dollarkurs unglaublich günstig und die Auswahl riesig.
Am Nachmittag sind noch zwei Taucher und eine Schnorchlerin mehr an Board. Das gleiche Prozedere nur die Tauchgänge sind noch flacher. Max. Tiefe 6 bzw 5,5 m
Zu sehen gab es aber auch hier interessante Dinge, wie Barrakudas, Pfeilenfische und Langusten und viel Kleingetier.
Mein Fazit zum Tauchplatz:
Wer das Rote Meer, Malediven oder Thailand etc. kennt, sollte nicht mit zu hohen Erwartungen hier herkommen. Trotzdem haben wir die Tauchgänge genossen und auch Fische und Korallen entdeckt, die uns so noch nicht zu Augen gekommen sind. Ich würde jederzeit wieder hier tauchen, allein schon, um auch mal tiefere Regionen der Keys zu erforschen.
Zu Dual Porpoise und dem Betreiber Captain Fowler kann ich nur sagen, dass ich nach dem netten Email – Kontakt doch enttäuscht war. Das Tauchen in Amerika teuer ist, war uns vorher klar. Aber das ich für unseren Sohn einen extra Schnorchelguide bezahlen musste, obwohl Captain Fowler während unserer Tauchgänge an Bord geblieben ist und so ohne große Anstrengung auf unseren Sohn beim Schnorcheln und Schwimmen hätte aufpassen können, stößt mir doch sauer auf. Zumal auch noch die Gebühr für zwei Schnorchelpakete dazu kamen. Das Schnorcheln für das Kind hat somit 160,- $ am Tag gekostet. Unsere vier Tauchgänge haben mit pro Person 130,- $ zzgl. 40,- $ Equipment zu Buche geschlagen, sodass der Tag insgesamt 480,- bzw. 414,- € gekostet hat.
Auch ungeachtet des in meinen Augen völlig überzogen Preises für unseren Sohn, stimmt das Preis / Leistungsverhältnis, was Captain Fowler und sein Unternehmen betrifft, leider nicht. Vielleicht gilt hier doch: “Nomen est omen“ (Fowler sprich Fauler)

Mehr lesen

Aufgrund der hier immer wieder auftauchenden Besc ...

Aufgrund der hier immer wieder auftauchenden Beschwerden, die Basis wuerde nicht auf eMail-Anfragen reagieren, habe ich mit dem Betreiber Kontakt aufgenommen. Seine Antwort war binnen 6 Stunden da! Hier der Inhalt der Mail.

Zwei wichtige Punkte vorweg, fuer die, die des englischen nicht so maechtig sind:

- keine deutschen eMails, nur englischsprachige werden gelesen und beantwortet!

Die Leitung hat im November 2004 gewechselt, so dass die neue Leitung nur ueber aeltere Mails spekulieren kann. Dazu beachte man den ersten Absatz.

- aus Sicherheitsgruenden wird die Basis nur noch englisch sprechende Taucher akzeptieren. Es sei wichtig, so der Leiter der Flotte, dass Taucher die Sicherheitsrelevanten Dinge, wie auch das Briefing, verstuenden!

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer ueber Taucher.net Kontakt aufgenommen hat (obiges Kontaktformular), muesste seine Mail zurueckerhalten haben, weil die Mailadresse nicht mehr gueltig war. Sie wurde nun aber auf den aktuellen Stand gebracht.
----


Hi Jessica,

Thanks for your email (in English). I´ll be glad to reply.

The dive vessel Dual Porpoise, along with the website, was purchased in November 2004 by Partial Pressure Diving Company, Inc. The boat was overhauled and repaired and operations got underway in Jan. 2005. Any emails prior to that period would have been the responsibility of Steve Schalk (and Gab).

One of the first things I did was remove any advertising (both in electronic and print formats) that advertised a German speaking crew. At the time, I had no idea that a German dive message board even existed.

Yes, I have received several emails in German. In the beginning, I forwarded most of them to Gabriele hoping for a translation but received nothing in return. I´m sure she has been busy with her new life. As my knowledge of the German language is limited to ´hello´ and the number ´nine,´ I simply stopped even opening emails not written in English.

I have replied to every email sent to me in English, however. I would be glad to supply you with copies of both the original email and my responses.

I have had quite a few German divers on board who have thoroughly enjoyed themselves. Our standard of service is even higher than before and all remarked that they would return. Most have mentioned your concern that German emails were not being answered. After explaining the situation, they all agreed to post on the board about their wonderful experience and that email inquiries must be in English. Apparently that has not taken place.

We welcome German divers, as well as all nationalities equally. However, due to safety reasons, non-English speaking divers will not be allowed on board. A responsible diver must understand both the safety and dive site briefings. I´m sure your divers will understand how important effective communication must be on a dive trip.

I hope I have explained the situation to your satisfaction. You are welcome to post all or part of this reply on your board as an explanation.

If you have any other questions, or if there is anything I can do for you, please feel free to contact us again.

Best Fishes,

Captain Scott Fowler
Partial Pressure Diving Company & the dive vessel Dual Porpoise
305-304-2951
www.dualporpoise.net

Mehr lesen

Ich kann mich dem Vorredner anschließen. Wir ware ...

Ich kann mich dem Vorredner anschließen. Wir waren im März in Florida und ich hab vorher eine Anfrage an diese Basis geschickt (wegen der guten Kritik hier). Obwohl diese auf englisch war, habe ich keine Antwort erhalten!! Deswegen sind wir dann unter anderem bei den Horizon Divers gelandet (siehe Bericht dort). Hier kann ich also keine Bewertung abgeben, nur den Tip, wenn man hier Tauchen will, sollte man anrufen, da eMails nicht beantwortet werden. (wahrscheinlich läuft das Business zu gut und man hat es nicht nötig, wobei ich das auch etwas negativ finde)
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen