Diving The Snake, Trincomalee (Inaktiv)

3 Bewertungen

Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Berichte und Fotos bleiben weiterhin sichtbar, es können allerdings keine Informationen mehr hinzugefügt werden.

Bewertungen(3)

Info von Claudio & Claus, Diving The Snake:Hallo, ...

Info von Claudio & Claus, Diving The Snake:

Hallo,

Wir haben die traurige Aufgabe, euch mitzuteilen, dass Diving The Snake auf Sri Lanka seine Zelte abbrechen wird.
Nach einem sehr erfolgreichen Start 2002 traf uns der Tsunami von ende 2004, der Wiederaufbau hat über ein Jahr gedauert und viel Geld gekostet.
Aufgrund der politischen Situation im Norden und Osten der Insel haben wir nun unsere Tauchbasis und Einkommen in Trincomalee an der Ostküste verloren. Nach der Eskalation der Gewalt in den letzten Monaten ist eine Stabilisierung der Lage nicht in Sicht, unser Vertrauen ist gebrochen.
Aber ein ende hier bedeutet gleichzeitig einen Neuanfang woanders, Diving The Snake geht über den indischen Ozean nach Kenia, wir werden ab Juli am Diani Beach mit Southern Cross Diving zusammenarbeiten. Sobald wir Zeit finden wird unsere Website www.divingthesnake.com aktualisiert, dann könnt ihr mal schauen wie es in unserem neuen Zuhause aussieht! Unsere e-mail Adresse bleibt info@divingthesnake.com Telefonnummern und Anschrift werde ich nach dem Umzug bekannt geben.
Wir möchten uns bei allen für eure Unterstützung bedanken und hoffen, dass wir auch in Kenia für euch da sein dürfen!

Liebe Grüsse
claudio & claus
Mehr lesen

Nach fast 15 Jahren waren wir diesen Sommer wiede ...

Nach fast 15 Jahren waren wir diesen Sommer wieder auf Sri Lanka, dieses mal aber an der Ostküste in Trincomalee, wo man wegen des Krieges viele Jahre nicht hinkonnte als Tourist.

Die Gegend ist sehr schlecht erschlossen und die Strassen in einem miserablen Zustand. Aber die Unberürtheit der Küste ist traumhaft und es hat eine ganz besondere Atmosphäre.

Ich hatte mich im Tauchernet über die ansässigen Basen informiert und so bin ich auf die Tauchschule von Diving The Snake gestossen, die in Uppuveli, 3 Kilometer nördlich der Stadt Trincomalee direkt am weissen Strand liegt.
Von meinem Hotel waren es ein paar Minuten zu Fuss.

Die Tauchbasis ist erst seit diesem Jahr geöffnet und ist unter der Leitung von Claudio, einem PADI und CMAS Tauchlehrer der aus der Schweiz stammt.
Die Tauchschule ist täglich geöffnet und hat ein sehr flexibles Programm was die Ausfahrten angeht, immer wird der Gast gefragt wann und wie oft er denn tauchen möchte. Es gibt kiene festen Zeiten und überhaupt ist die Atmosphäre sehr entspannt.Auch die Ausrüstung wird vor und nach dem Tauchen vorbildlich vorbereitet und versorgt.

Die Tauchgebiete sind mit einer ausnahme sehr flach mit Tiefen von 10 bis 15 Metern, teils sind die Riffe felsig, teils mit schönem, dichten Korallenbewuchs versehen. Es gibt viel Fisch, wenn auch meist kleine Sachen, aber alles was man im Indischen Ozean erwarten kann. Die Sichtweite betrug zwischen 8 und 15 meter, die Temperatur 28 grad.

Was leider sehr negativ ins gewicht fällt ist die Tatsache, dass bei jedem Tauchgang die detonationen von Dynamitfischerei zu hören sind, was natürlich nicht die Schuld der Tauchschule ist, aber es ist schon sehr besorgniserregend!

Aber alles in allem hat mir der professionelle und freundliche Service auf der Tauchschule sehr gut gefallen, es ist schon toll wenn man selber entscheidet wann getaucht wird und wen man nach dem Tauchen seine Ausrüstung in guten Händen weiss.

Mehr lesen

ein Urlaubsbericht von Carlo und MariaWir haben d ...

ein Urlaubsbericht von Carlo und Maria

Wir haben diesen Sommer unseren gemeinsamen Urlaub auf Sri Lanka verbracht und möchten unsere Erfahrungen an euch weitergeben.
Wir sind im Internet auf die Basis von Diving The Snake gestossen und wurden von Klaus sowohl via e-mail als auch per Telefon prompt und profesionell beraten - alles klar, wir fliegen!
Ankunft Colombo, ein Fahrer erwartet uns in der Ankunftshalle und bringt uns zum Minibus. Der Transfer dauert etwa 4 1/2 Stunden, was weniger an der Distanz als am Zustand der Strassen liegt.
Aber erstmal in Trincomalee angekommen hat sich die Mühe gelohnt! Ein traumhafter Strand, kaum Menschen drauf, wenig Hotels, keine Händler, die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein.
Die Tauchbasis ist unter der leitung von Claudio, einem schweizer und liegt am Strand im French Garden guesthouse wo wir auch wohnen; Klaus hat usere untrkunft vorgebucht. Equipment und Basis sind neu und vom feinsten, alles sehr ordentlich und sauber. Beim check in erfahren wir alles was zum Tauchablauf gehört und sind vom Service begeistert! Keine festen Zeiten, alles nach wunsch der taucher, Equipment wird vorbereitet und nach dem tauchen auch komplett versorgt, das maximum an flexibilität und persönlichem Service.
die Tauchgebiete sind für Gelegenheitstaucher wie wir ideal, die Durchschnittstiefe beträgt 12 bis 16 meter und die Plätze sind in der regel strömungsfrei und der Seegang bescheiden. Die Sichtbedingungen waren ende Juli - anfang August nicht die besten, zwischen 12 und 15 meter. Die Landschaft ist geprägt von felsigem Untergrund mit schönem Korallenbewuchs und sehr viel Fisch, vor allem Jungfische, riesige Stachelrochen und sogar eine Schildkröte haben wir gesehen. Was uns besonders gefallen hat sind die vielen Nacktschnecken und die unglaubliche menge von Muränen. Wir haben jeder 6 Tauchgänge gemacht, einen auch nachts (der erste für maria) und es hat uns ausgezeichnet gefallen. Wir haben die ideale Kombination von tauch- bade- kultur und faulenzurlaub gefunden! Klaus in Deutschland und Claudio, Carina und Uwe auf der Basis in Trincomalee haben uns bei der Planung und während des Aufenthaltes bestens beraten, so sollte urlaub sein! Vielen dank euch allen, wir sehen uns wieder, vielleicht dann an der westküste!
Maria und Carlo

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Coltri Sub
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
15-25 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
15
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro/Seemann Sub
Alter Leihausrüstungen:
neu bis 2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
30
Flaschengrößen:
12 liter
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
Padi/Barakuda CMAS
Ausbildung bis:
Divemaster Tauchlehrerassistent
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
12 kilometer
Nächstes Krankenhaus:
10 kilometer

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen