Schreibe eine Bewertung

Diving Ocean Sharm el Sheikh, Sea live Resort

1 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Oriental Rivoli Hotel in Naama Bay, südlich des Flughafens von Sharm El Sheikh
Telefon:
+20 10 3926937
Fax:
Basenleitung:
Deutsch-Italienisch
Öffnungszeiten:
09:00-17:30 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Basenbericht Diving Ocean im Sea Club/Sea Live/Se ...

Basenbericht Diving Ocean im Sea Club/Sea Live/Sea Garden Resort- nähe Naama Bay Sharm el Sheikh

Vorab – diese Tauchbasis empfehle ich dringend zu meiden!!!

Auszug der Unmöglichkeiten:

Checkdive Sharks Bay –
Abholung ca. 30 Minuten verspätet. Bestellte Nitroxflaschen vorrätig – Analysegerät jedoch Fehlanzeige.
Erst nachdem ich dem Guide mitteilte, mich zum Hotel zurück zu fahren, da ich nicht mit ungeprüftem Nitrox tauche wurde nach ca. 1 Std. Wartezeit ein Analysegerät aufgetrieben.
Zuvor sagte man mir, das ist 32% - ich soll damit tauchen. Luftflaschen waren im übrigen nicht vorrätig- tausch somit nicht möglich.
Tauchgänge mit 2 (netten) OWD´s, ca. 10 TG. Leider nach ca. 30 Min Tauchgang mit 120 bar zuende. Schon ein wenig ärgerlich, da beide Tauchgänge (relativ flach) insgesamt die gewöhnliche Länge eines Tauchgangs ausmachten.
Breeving und Guide ansonsten OK- obwohl es an diesem Tachplatz außer einer Menge Müll nicht viel zu sehen gibt.

Bootsausfahrt zur Tiran Halbinsel (Halbtags).
Abholung 15 Minuten verspätet, ca 1 Std. von Hotel zu Hotel weitere Gäste einsammeln.
Breeving OK, Tauchguides leider den italienisch sprechenden Gästen zugewandt- andere Gäste kamen dabei recht kurz. Ein Teilnehmer hatte 15 ltr. Luftflaschen bestellt, geliefert wurden 15 ltr. Nitroxflachen. Da dieser kein Nitroxbrevet hatte, wurde angeboten, er solle das doch gleich an Bord beginnen- Sonderpreis 90 Euro (plus Nitrox Gebühr).Als er dies ablehnte, aber stinksauer wegen der vergessenen 15 ltr. Flaschen war, tauchte er ohne Brevet Nitrox.
Getestet durch einen Guide – keinerlei weitere Erklärung.????
Tauchgänge ansonsten in Ordnung – leider max. Time 45 Minuten – Begründung Halbtagsausflug. Also wieder mit 90 bar aus dem Wasser! Grrrrr.


Nachttauchgang Sharks Bay.
Abholung pünktlich, jedoch meines Erachtens mehr als 1 Std. zu früh. Warten auf Dunkelheit
am Sharks Bay für 1,5 Std.
Wieder kein Nitroxanalyzer vor Ort. Diesmal in kurzer Zeit von einer Basis vor Ort ausgeliehen. Keine weiteren Gäste- somit Einzeltauchgang mit Guide.
Hab mich vorab schon gefreut, da es endlich mal ein schön langer Tauchgang werden könnte.
Hab dem Guide meine Lampe ausgeliehen, da diese lange Akkustandzeit hat und ich mit den Lampen an der Kamera mehr als genug Licht zur Verfügung habe.
Kein Breving, Guide meinte ich sei ja bereits hier getaucht.
Tauchgang Ende nach 35 min. bei 140 bar. Hab den Guide zunächst verständnislos angesehen und war gerade im Begriff zu fragen was das soll. Dieser war damit beschäftigt, sich zu übergeben. Es kam schon ein ziemlich komisches Gefühl in mir hoch, nachts alleine mit einem kranken Guide (oder besser gesagt Buddy) zu tauchen.
Spätere Begründung: Er sei bereits seit Tagen krank. Ich habe mich gefragt, warum Diving Ocean Ihn mit mir tauchen lässt!!!!

Für den nächsten Tag hatte ich am Vortag bereits Tauchgänge an der Halbinsel Tiran gebucht.
Abholung 15 Minuten verspätet. Breving OK.
Also erster Tauchgang am Jackson Riff bei ordentlicher Strömung. Mit dabei auch die bereits am ersten Tag kennen gelernten OWD´s. Ohne jegliche Erfahrung mit Drifttauchgängen.
Es kam, wie es kommen musste- diese beiden sind von der Strömung ins Blaue herausgetragen worden und mussten von einem Zodiak eines neben uns liegenden Safaribootes eingesammelt werden.
Soweit so gut. Wir befanden uns (nach 45 Minuten) im Sicherheitsstop auf 5 Metern. Ein Taucher
hatte wohl seine 3 Minuten bereits beendet und befand sich beim Auftauchen. Ich habe den Guide
an den Flossen gezogen und ihn auf das sich über uns fahrende Zodiak und den Taucher in geringer Tiefe hingewiesen. Im letzten Moment hat dieser sodann den Taucher nach unten gezogen und Ihn so vor der Schraube des Bootes bewahrt. Ich wollte kaum glauben, dass selbst nach diesem Vorgang der Guide immer noch nicht die mitgeführte Dekoboje abgeschossen hat. Selbst auf meine Bitte er diese zwar ausgepackt jedoch dann ohne diese abzuschiessen einfach aufgetaucht ist.

Zweiter Tauchgang am Woodhouse Riff zum Glück ohne weitere Zwischenfälle.

Morgens sagte man uns, wir werden den dritten Tauchgang am Jackson Riff Outside machen-
was wiederum von mehreren Tauchgästen ausdrücklich gewünscht war. Dort sind manchmal Hammerhaie zu sichten.
3. Tauchgang dann auf der Rückfahrt am Tempel. TG Jackson outside wurde aufgrund von Zeitdruck abgesagt. Die Bootsfahrt (10 Minuten) wären sicher vertretbar und aufgrund der ruhigen See dort möglich gewesen.
Ich habe nach dem Vorfall mit dem Zodiak am morgen beschlossen, sofort bei einer anderen Tauchbasis einzuchecken. Die Vorfälle bei Ocean-Divers fand ich einfach zu ABENTEUERLICH!!!!

An den Tagen zuvor hatte ich mehrfach bei der Basis vorgesprochen um einen Tripp zum Wrack der Thistlegorm zu buchen. Man bat mich täglich am nächsten Tag erneut nachzufragen. Dies ging mir aufgrund der Entfernung vom Sea Garden zur Tauchbasis (Entfernung ca. 2 KM) mächtig auf die Nerven.

Bei der Abrechnung hab ich die aufgrund der Vorabbuchung versprochenen 10 % Rabatt
reklamieren müssen. Versehentlich ? vergessen!

Hausriff ist nicht vorhanden bzw. am Sea Life/Sea Club Riff darf Strömungsbedingt nicht
getaucht werden. Nicht als Beschwerde sondern als Hinweise an den Chef der Basis (Nitrox-Analyzer, Boje, übergebender Guide) wurden mit einem Schulterzucken beantwortet. Das Juckt die da dort überhaupt nicht.
Ich werde nie wieder mit DIVING OCEAN tauchen.

Die zweite Woche bin ich mit Camel Divers getaucht und war dort super zufrieden.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
mehrere
Entfernung Tauchgewässer:
ca. 20 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
40
Marken Leihausrüstungen:
Mares
Alter Leihausrüstungen:
1-2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
100
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
6
Anzahl Guides:
5
Ausbildungs-Verbände:
PADI, ESA,DAN
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen