Schreibe eine Bewertung

Dive South East Asia, Pattaya

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
DIVE SOUTH EAST ASIA The Nova Lodge Hotel 137 Moo 9 Pattaya Central Road Pattaya 20260 THAILAND
Telefon:
+66 (0)38 362300
Fax:
+66 (0)38 362301
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Ich war auf der Suche nach einem halbwegs gutem T ...

Ich war auf der Suche nach einem halbwegs gutem Tauchshop in Pattaya. Ich weiss, Tauchen in Pattaya war nie gut und wird nie gut werden und das ganze liegt auch nicht an den Tauchseiten oder der Sicht die 10m nicht überschreitet! Da ich aber schon überall in TH getaucht habe und in Pattaza noch nicht, wollte ich wenigstens die Wracks mir anschauen.

Nachdem ich halb Pattaya abgelaufen bin, schien mir der Dive South East Asia am vernünftigsten. Der Instruktor war Engländer und ziemlich nett, man merkte dass er die Tauchseiten kennt und weiss wovon er spricht. Alles schien in ordnung.

Gleich nächsten Tag wurde ich abgeholt von dem Instruktor, bei dem ich den Ausflug gebucht habe DJ. Nach ca. 30 Min. sind wir vom Strand mit einer Holzschalupe zum Tauchboot vertransportiert worden. Nichts ungewöhnliches! Das Boot war gross und relativ komfortabel, nichts zu beanstanden. Da fiel mir aber die Anzahl der Taucher: 2 Snorkler, 2 DSD (absolute Anfänger, das erste mal unter Wasser), 3 sehr erfahrene Taucher und eine Bierleiche aber nur ein Instruktor!

Nach einer ca 40 Min. Fahrt waren wir an einer Insel angekommen, die für Snorkeling gedacht war (nur Speedboote mir Snorkeling Leuten). Da das Boot ziemlich weit weg von der Insel war, schien mir aber Ok fürs Tauchen zu sein (nicht leider für die Snorkler am Boot die nicht ein mal im Wasser waren). Die Bierleiche hat es eh nicht gemacht, egal, weniger Probleme. 3 sehr erfahrene Taucher ein Guide, 5 m Sicht, 6 m Tiefe. Höllen Tempo unter Wasser, nichts zu sehen, nach 40 Min. Tauchgang Anschiss wegen zu lange unter Wasser!!!

Der Grund für die Aufregung war mir später klar, der Guide musste schnell aufs Boot um die DSD (Anfänger) anzulernen. Na ja Mittagspause, nichts gegessen, war aber Essbares auf dem Boot! Auf mein Verlangen 100 m weiter war de Wrack. Die gleiche Truppe, 5 m Sicht, 26 m Tiefe, immer noch höllen Tempo drauf, musste mir mühe geben die Gruppe nicht zu verlieren. After 20 Min. Tauchgang war Schluss mit lustig! Klar der Guide musste die anderen 2 DSDs wieder begleiten und noch essen. Nach ca. 1,5 Stunde auf dem Boot Sinnlos sitzend und wartend auf den Instruktor DJ bis er mit seinem Kurs fertig war, habe ich beschlossen nie wieder in Pattaya zu tauchen!

Fazit: eigentlich 1 Tauchgang (40 Min bei 6m und 20 Min ist für mich 1 Tauchgang), nichts gesehen, höllen Tempo unter Wasser und dafür bis 16 Uhr auf dem Boot. Nach einer Frage wieso es nur einen Staff auf dem Boot gibt wo es zumindenst 2 da sein sollten (1 DSD, 1 Taucher) gab es die Antwort, dass es egal wäre da die Tuchgänge eh die gleiche Dauer hätten. Auf die nächste Frage wieso den alles so hektisch unter Wasser und der 2 Tauchgang nur 20 Min. wurde ich angewiessen auf dem RDP und ich sollte noch mal den Instruktor Buch durchblättern. Alle hatten noch über 100 Bar und reichlich Zeit unten. (der Guide wahrscheinlich nicht 4 Tauchgänge mit je 10 Min. Pause)

Da ich Instruktor bin fallen mir natürlich auch so Kleinigkeiten die mit PADI Standards nichts zu tun haben wie: DSD kein Flipchart, keine Boje oder Leine, keine Tauchseitenkarte beim Briefing etc.

Wer Tauchen will in Pattaya - lieber nicht! Wer noch diesen Shop auswählt ist doppelt verloren!!!
Mehr lesen

An der Beach Road in Pattaya zwischen Si 6 und So ...

An der Beach Road in Pattaya zwischen Si 6 und Soi 8 ist ein kleiner Stand aufgebaut wo die Basis Werbung macht. Wirkt alles sehr nett und freundlich (was es auch ist!). Der Betreiber der Basis scheint ein Farrang zu sein, den er war/ ist weiß. Er sprach sehr gut Englisch so dass eine Konversation möglich war. Das und das freundliche auftreten hat mich sehr überzeugt. Auch die guten/ bis sehr guten Flyer.
Als recht teuer für örtliche Verhältnisse habe ich es empfunden, aber was solls- 3000 Baht inkl. Ausrüstung ist absolut ok.
Da meine Frau nicht taucht und auch nie auf einem Boot war, hat uns beiden der Anblick des sehr großen Bootes und der tollen Ausstattung sehr gut gefallen. Sie wollte gerne mit, was mit 1000 Baht zu vergüten ist. Aber dafür kann sie das ganze Boot nutzen:
- frisch Wasser Duschen
- Sonnendeck
- Essen (warm und kalt)
- frisches Obst
- Säfte und alle Erfrischungsgetränke (Cola, Wasser, etc)

Bei der Ausstattung und dem Angebot war klar sie kommt mit - 1000 Baht ist sehr viel Geld aber was solls.
Am nächsten morgen, gegen 8 Uhr an dem Stand aufgetaucht und noch mal nachgefragt da meine Partnerin sehr nervös war.. Ja alles kein Problem. Wir können auch in Ruhe Frühstücken gehen und gegen 9.30 Uhr wieder da sein- abgemacht- nach einem leckeren Essen wir zu dem Stand hin und sind dort abgeholt worden- erstmal zu dem Hotel wo die Basis oder Shop ist.
Nichts besonders- ein Tauch Laden halt ;)

Dort erstmal abgeladen worden und gewartet, vielleicht kaufen die beiden ja doch was....

Nach ca. 20 min ging es dann endlich weiter zu der Pier.
Hm das Schiff das da am Strand liegt sieht aber verdächtig nach unserm aus... na ja sehen ja alle gleich aus.. Von dem Schiff kamen dann die Tanks, Regler und co. Auch der Guide.. die werden bestimmt 2 Schiffe haben.

Na ja nach dem alles in den Truck geladen worden war ging es weiter zum Schiff.
Riesengross und neu gestrichen. Der absolute Hammer!
Nein das ist nicht unser Schiff, wir müssen noch weiter auf das andere, auch groß und in einem guten Zustand und hat sogar ein kleines Beiboot.
Nein das ist nicht unser Schiff das Beiboot reicht- wie bitte??

Habe den Guide sofort darauf angesprochen- NEIN- das kann doch nichts ein- das große Boot aus dem Prospekt ist doch seid 3 Wochen für Wartungsarbeiten am Strand... Schon sehr angesäuert habe ich meiner Partnerin eine Schwimmweste angelegt das sie nicht schwimmen kann und ihr es zu dem Zeitpunkt schon sehr schlecht ging.

Das tauchen an sich war in Ordnung, von den ganz bestimmte Sichtweite von 5 Metren habe ich zwar nichts mitbekommen- aber dafür kann die Basis ja nur bedingt was.
Der 2te Tauchgang war ebenfalls so lala- keine einzige Schildkröte, aber dafür kann ja die Basis nichts, eine sehr starke Strömung, die uns genau in die andere Richtung getrieben hat.. aber dafür kann die Basis/ Guide ja nichts...
Die Getränke bestanden aus geschmolzenen Eiswürfeln und Cola. Das frische Obst war eine Schale aus einem Seven Eleven Supermarkt, das kalt/ warme Mittagessen bestand aus belegten Bröchtchen aus dem Supermarkt.
Das Sonnendeck, war nicht vorhanden, die Toilette bestand aus einem Mini Raum zwischen Kajüte und Motor wo ein Spiegel und ein Eimer für die Notdurft vorhanden war..
Die Rückfahrt war ebenfalls sehr angenehm durch einen starken Seegang, mussten wir uns auf dem Boot verteilen damit die Nussschale nicht kentert....

Interessant war auch das der Kapitän weder Funk, noch GPS an Board hat. Auch ein Fernglas war nicht vorhanden...was uns eine recht unangenehme Situation bei brachte:

Nachdem 2ten TG war das Schiff nirgendwo zu sehen- Durch einen sehr starken Wellengang war es auch ein Problem die Bojen (ja 2 Stück, ich hatte auch eine bekommen) vom Boot aus zu sehen. Bis der Skipper uns endlich gesehen hat waren wir ca. 18 Minuten im Wasser, zwischen Jet Ski und anderen Booten.. herrlich..

Mein Fazit: Nie wieder! Ich habe noch nie so einen riskanten Trip erlebt.
Das einzig positive war der Guide der sehr nett und auch ehrlich war. Desweiteren lagen wir was MIEN extrem langsames tauchen angeht exakt auf einer Wellenlänge.
Den Allgemein Zustand der Ausrüstung würde ich nicht schlechter als meine eigene beurteilen. Hier in Deutschland habe ich schon deutlich schlechtere Sachen gesehen und erhalten.

http://www.dive-sea.com/index.htm

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen