Schreibe eine Bewertung

Dive For Fun, Frankfurt

180 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Dive For Fun Thomas Steinmetz Länderweg 9 60599 Frankfurt-Sachsenhausen (gegenüber S-Bahn Station Mühlberg S1, S2, S8, S9)
Telefon:
+49 69 6612969-0
Fax:
+49 69 6612969-1
Basenleitung:
Thomas Steinmetz
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 12:00-20:00, Sa. 10:00-17:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(180)

Super tauchschule

Dieses Jahr im Sommer habe ich bei Dive-for-fun einen Tauchkurs gemacht. Ich hatte zwei echt tolle Lehrer (Maik und Olli). Mir hat es im großen und ganzen wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich konnte an vielen Terminen nicht und musste daher oft absagen, deshalb fand ich es gut, dass man mir trotzdem immer wieder Ausweichtermine angeboten hat. Unter anderem fand ich es gut, dass ich die Theorie zu Hause selbstständig an meinem iPad erarbeiten konnte und somit nicht an Theoriestunden gebunden war, da es für mich aus zeitlichen Gründen nicht möglich gewesen wäre dort teilzunehmen. Mir wurde aber auch zusätzlich angeboten sich jeder Zeit bei offenen Fragen zu melden, um diese zu klären. Bei dem Tauchkurs habe ich mich zu jeder Zeit wohl gefühlt und man ist immer wieder speziell auf jeden Schüler eingegangen. Auch war mein Lehrer Maik immer wieder für einen lustigen Spruch zu haben, was das ganze nochmals aufgelockert hat. Wir haben alle echt viel gelacht. Ich kann diese Tauchschule wirklich weiterempfehlen.
Tolle Lehrer und tolle Atmosphäre
Mehr lesen

Reklamation eines Trockis

Hallo, leider kann ich nichts Gutes über Dive for fun berichten. Ich habe auf der Boot Messe 2015 einen Oceanic Trocki bei Dive for fun gekauft. Nach einigen Tauchgängen, bei denen ich jedes Mal bis auf die Unterhose naß war, rief ich bei Dive for fun an. MIr wurde gesagt, ich müsse mich an die Niederlassung von Oceanic in Deutschland in Augsburg wenden, es wäre ja noch Garantie auf den Trocki. Das tat ich und schickte den Anzug nach Augsburg, den ich dann nach 7 !!!! Wochen mit dem Kommentar, er sei nicht undicht, zurückgeschickt bekam. Nach zwei weiteren Tauchgängen, bei denen ich natürlich wieder naß war, rief ich bei Dive for fun an. Dort wurde mir dann von einem Mitarbeiter gesagt, dass ihnen das bekannt sei, dass Augsburg den Kunden häufig Anzüge zurückschicke ohne sie überhaupt repariert zu haben. Da hab ich mich zum ersten Mal gefragt, warum mir dann von Dive for fun gesagt wurde, ich solle ihn dorthin schicken. Vermutlich, weil sie die evtl. entstehenden Kosten scheuten. Dive for fund sagte mir dann, ich hätte auf der Messe bei ihnen ein Auslaufmodell gekauft, was mir beim Kauf allerdings nicht gesagt wurde. Und die Niederlassung von Oceanic in Augsburg gebe es jetzt nicht mehr.In Frankfurt wurde mir dann gesagt, ich hätte drei Möglichkeiten. 1. Ich könne ja stattdessen einen teueren Anzug bei Ihnen kaufen und müsse dann die Differenz von schlappe 500 € bezahlen, oder 2. ich könne den Anzug zurückschicken, sie würden mir dann die Kaufsumme erstatten oder 3. ich solle den Anzug zu ihnen schicken und sie würden ihn dann reparieren. Ich entschied mich für die 3. Möglichkeit. Der Mitarbeiter sagte mir, es dauere ca. 2,5 Wochen. Nach 2,5 Wochen rief ich dort an, da wurde mir gesagt, was an dem Anzug nicht in Ordnung sei, er wäre jetzt in Berlin in einer Werkstatt. Dann wurde mir von diesem Mitarbeiter gesagt, er kümmere sich und der Anzug wäre sicher in den nächsten Tagen bei mir. Leider war das nicht der Fall. Nach x Telefonaten mit diesem Mitarbeiter, wollte ich Herrn Thomas Steinmetzt selber sprechen, dieser ließ sich ständig verleugnen. Ich gab es letztendlich auf, telefonisch weiter zu kommen und schrieb Dive for fun eine E-Mail, in der ich den Sachverhalt ausführlichst schilderte und sagte, dass sie mit mir eine "Hinhaltetaktik" praktizieren würden. In der Mail setzte ich erneute Fristen, wann der Anzug bei mir sein müsse bzw. mir das Geld auf mein Konto zurückzuerstatten sei. Sollte dies nicht passieren, würde ich dies meinem Anwalt übergeben. Erst nach dieser Drohung und weiteren 2 Wochen(insgesamt war der Anzug zu diesem Zeitpunkt auch schon wieder 5 Wochen weg, in denen ich nicht tauchen konnte, den Mitarbeiter aber reichlich wenig interessierte) wurde mir mein Geld überwiesen. Kein gutes Geschäftsgebären! Auf eine Entschuldigung des Inhabers von Dive for fun warte ich bis heute vergeblich.
Mehr lesen

DIVE for FUN ist DIE 1a Tauchschule ... wir haben ...

DIVE for FUN ist DIE 1a Tauchschule ... wir haben hier unseren SSI OWD sowie zwei Speciality gemacht. Angi, Thomas, Mike, Oli, Andy mit allen Tauchlehrern macht das Lernen spaß und man fühlt sich zu jeder Sekunde gut aufgehoben. Auch bei der Auswahl der richtigen Ausrüstung nehmen sich alle viel Zeit. Freue mich schon auf den nächsten Tauchgang.
6 Flossen und uneingeschränkte Weiterempfehlung
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x Lenhardt & Wagner
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
60
Marken Leihausrüstungen:
verschiedene
Alter Leihausrüstungen:
1-5 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
7-15 Liter
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
8
Anzahl Guides:
12
Ausbildungs-Verbände:
PADI, SSI, Barakuda
Ausbildung bis:
Assistant Instructor bzw. Divecon
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
vorhanden
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Stadtkrankenhaus Offenbach
Nächstes Krankenhaus:
Uniklinik Frankfurt

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen