Schreibe eine Bewertung

Dive-Down, Phuket

45 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
79 / 60 Sai Yuan Road Rawai, A. Muang Phuket 83130 Thailand
Telefon:
+66(0)800852189
Fax:
email
Basenleitung:
Walter / Tim
Öffnungszeiten:
09:00-20:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(45)

Hallo zusammenMeine Freundin und ich habe die Bas ...

Hallo zusammen

Meine Freundin und ich habe die Basis aufgrund der Berichte in Taucher.net und der Nähe des Büros zu unserem Hotel ausgesucht. Ich fasse hier die wichtigsten Informationen gleich am Anfang zusammen:

Die Tauchbasis wurde bis zu Beginn dieses Jahres von zwei Deutschen geleitet. Diese haben die Firma an Walter und Tim verkauft. Der Firmennamen wurde von Dive-Down auf Dive Down Phuket Co., Ltd. geändert. Weiter änderte sich auch die Homepage auf http://www.divedownphuket.com. Das Tauchboot (Dido) wurde übernommen und in Stand gesetzt. Das Büro, welches im Netz noch unter Sakdidet Road 60/19 Moo 7
Phuket auffindbar ist, wurde nach der Übernahme der Firma aufgelöst. Walter versucht schon seit geraumer Zeit diese Adresse auf Google zu löschen - bisher erfolglos.

Wie dem auch sei: Meine Freundin und ich - sie hat den OWD gerade abgeschlossen und ich habe in den 15 Jahren gerade mal 50 Tg gemacht - sind beide Anfänger. Entsprechend haben wir uns auch via Internet/E-Mail vorgestellt. Die Kommunikation über E-Mail lief rund und verlässlich.

Wir haben zwei Tage (4 Tauchgänge) gebucht. Der Preis liegt im Schnitt der anderen Anbieter. Nur, dass bsp. Bei Sea Bees 50 Personen auf ein Boot passen (und alle am selben Ort ins Wasser gehen) und bei Dive Down werden max. 8 Personen mitgenommen. Unplanmässig haben andere Taucher ihre Tauchgänge storniert und somit hatten meine Freundin und ich das Boot und den Tauchlehrer (Giorgio) für uns allein (wie Geil ist das denn!! - und Walter hat das gern getan, obwohl es so keinen Cent verdient hat). Der Tauchlehrer Giogrio und Walter waren immer dabei und es wurde auf unsere Wünsche so gut es die äusseren Bedingungen zuliessen (Sicht, Wetterverhältnisse) eingegangen. Für uns hiess das, dass Giorgio, der die Gewässer sehr gut kennt (wie auch Walter - aber vom Fischen und Schnorcheln), einfach zu betauchende Plätze herausgesucht hat. Am zweiten Tag (mit zwei Tagen Pause dazwischen), als beim ersten angefahrenen Tauchplatz die Sicht nicht gut war, sind wir einfach zum nächsten weitergefahren. Zudem wurde auch darauf geachtet, dass keine anderen Tauchboote in der Nähe waren - bei allen vier Tauchgängen waren wir allein.

--> Dies ist auch die Philosphie, die verfolgt wird: individuell, persönlich, relaxed.

Es werden maximal 2 Tauchgänge pro Tag gemacht. Die Abholzeit kann gewünscht werden. Das Essen wird jeweils mitgenommen und besteht aus typischem thailändischen Essen - sehr lecker. Die Ausrüstung war in einwandfreiem Zustand, bzw. als ich eine ´angebissenes´ Mundstück entdeckt habe, wurde dies sofort ersetzt.

Giorgio war sehr kompetent und auf sicheres Tauchen bedacht. Als Anfängerin hatte meine Freundin unterwasser noch einen höheren Luftverbrauch. Nach dem ersten Tg hat Giorgio vorgeschlagen, noch ein zwei Übungen einzubauen, um die Tarierung meiner Freundin zu verbessern. Wir nahmen das Angebot dankbar an und nach so hatten wir ab dem zweiten Tg pro Tg noch je 5-10 Minuten Tarierübungen. So kam meine Freundin vom ersten Tg von 40 Minuten auf 60 Minuten im letzten Tg.

Mehr lesen

Wir waren vom 25.01 bis 07.02 wieder in Thailand ...

Wir waren vom 25.01 bis 07.02 wieder in Thailand zum Tauchen und haben wieder einmal Dive Down ausgewählt. Warum ist eigentlich ganz klar, weil Luxus beim Tauchen für uns eine sehr wichtige Rolle spielt.
Vielleicht sollte der Begriff ´Luxus´ beim Tauchen auch etwas genauer definiert werden: Für uns heißt Luxus: wenig Leute am Boot, angepasste Tauchplätze hinsichtlich Sicht und Strömung, wellenabhängige Anfahrtszeiten zu den Tauchplätzen, urlaubsgerechte Abholzeiten (zwischen 09:30 und 09:45), perfekter Service und Hilfsbereitschaft (auch im Vorfeld bei Buchung von Resort und Transfer, uvm... Luxus heißt nicht: hyper modernes Boot mit Klimaanlage, 6 verschiedene Süß-Wassertanks für Kamera, Anzug, Jacket, oder Handtuchservice und Musikgedudel den ganzen Tag, 3 verschiedene Mittagsmenues,…

Die umgebaute Dido1 ist nun wirklich sehr komfortabel bei höheren Wellen, viel Platz, gutes Essen, nette und hilfsbereite Staff. Auch die Luft ist gut und darauf wird auch von Mario viel Wert gelegt.
Wer individuelles Tauchen (guided oder unguided) bevorzugt, der ist hier definitiv am besten in ganz Phuket aufgehoben.

Wir hatten diesmal auch endlich die Möglichkeit, Blanca, die gute Seele im Office kennenzulernen. Es gibt eigentlich nichts was Blanca nicht macht, außer Tauchen. Wir hatten sogar die Möglichkeit mit ihr eine Sightseeingtour in der Panwa Bay zum Fotografien zu machen.
Das Mario das Gebiet wirklich sehr gut kennt und auf alle Eventualitäten Rücksicht nimmt um seinen Gästen perfekte Tauchtage zu ermöglichen wurde ja schon mehrmals geschriebn und wir könenn es nur wieder einmal bestätigen.
Auch die Sache mit dem eigenen Cafe Bubbles & more stimmt. Vom wirklich sehr sehr guten Apfelstrudel (und wir müssen es als Österreicher ja wirklich wissen), bis hin zum Laugenbrezel und zum Baguette wird hier wirklich 1A Qualität und Geschmack angeboten.

Zu den Tauchspots ist zu sagen, dass wir dieses Mal aufgrund des Wetters nicht die Vielfalt anfahren könnten, die wir vor 2 Jahren am Programm hatten, aber Mario war immer bestrebt das Beste aus der Situation zu machen und somit haben wir trotzdem sehr sehr schöne Tauchgänge machen können. Auch auf einen Daytrip nach Phi Phi mussten wir nicht verzichten, da die umgebaute Dido nun auch bei Welle hervorragend fährt.

Wir wissen leider noch nicht genau wann wir wieder nach Thailand zum Tauchen kommen, vermutlich 2015, aber wir wissen schon mit wem wir tauchen werden. Natürlich mit Mario, Dive Down und der Dido.

Wir sagen auf jeden Fall Danke für die schöne Zeit.


Schau mir ins Auge Sepia...


Nacktschnecke für Mario...


halgerda bacalusia

Mehr lesen

War nun bereits das vierte mal mit Dive Down in d ...

War nun bereits das vierte mal mit Dive Down in der Andamanensee unterwegs. Es gibt eigentlich nichts hinzuzufügen was meine Vorschreiber nicht schon erwähnt hätten. Der Service war wieder Top, ohne wenn und aber.
Eine Sache ist aber noch anzufügen. Der Tauch Shop liegt jetzt etwas näher an cape Panwa und bietet nun noch etwas mehr Platz und nach wie vor kriegt man dort ein leckeres Frühstück oder auch hausgemachte Backwaren, Pizzen, Apfelstrudel usw. Also wenns Wettermässig mal nicht zum Tauchen reicht, ist man dort bestens aufgehoben.
Bei Dive Down muss man einfach mal gewesen sein. Hier ist tauchen noch ein individuelles Erlebniss.

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
1 Bauer Mariner 250
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
DIDO 1
Entfernung Tauchgewässer:
ca. 1,5 h
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
Diverse
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
12
Flaschengrößen:
12
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Demand-System
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Phuket
Nächstes Krankenhaus:
Phuket