Schreibe eine Bewertung

Deep Blue Divers Dahab

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Deep Blue Divers Dahab Masbat Beach PO BOX 34 Dahab South Sinai EGYPT
Telefon:
(20) 122 1134668
Fax:
Basenleitung:
Manager Mr. Ayman Shalaby
Öffnungszeiten:
07:00- 20:00 dt. Zeit
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

schipper60padi owd

Hallo, hier ein kurzer Bericht.Der Club ist gut o ...


Hallo, hier ein kurzer Bericht.
Der Club ist gut organisiert. Die Tauchgänge(6) waren sehr schön und abwechslungsreich wir haben viel gesehen.Die Sicherheit wird hier groß geschrieben. Das Equikmant ist sehr gepflegt und ausreichend.Hier geht es recht Familiär zu!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Nachdem ich im Oktober meinen OWD bestanden habe, ...

Nachdem ich im Oktober meinen OWD bestanden habe, bin ich kurzentschlossen zum Tauchen nach Dahab geflogen. Da ich dieses Jahr eigentlich schon im Urlaub war, sollte das ganze möglichst preiswert machbar sein. Nach langer Recherche habe ich mich für ein Paket entschieden, das ich über Deep Blue Divers bei Ayman gebucht habe, der immer prompt und freundlich auf meine Mails antwortete. Das Paket bestand aus 7x ÜF im Dahab Plaza Hotel, Flughafentransfer mit Taxi, 10x geführte Tauchgänge inkl. Equipment und einem Tagesausflug. Das ganze bei paarweiser buchung zu haben für schlappe 275,-. Da ich alleine reiste, wurden 30% Aufschlag berechnet. Immer noch super günstig, wie ich fand. Das Hotel war einfach aber (nach ägyptischem Standard) recht sauber. Der Inhaber Emad sehr hilfsbereit und um das Wohl seiner Gäste bemüht.
Der Chef der Tauchbasis, Ayman, war zu der Zeit selbst in Urlaub, so dass ich ihn persönlich nicht kennen gelernt habe. Mein Guide war Mohamad, der sehr freundlich, zuvorkommend und nett war und immer bemüht war auch Sonderwünsche noch irgendwie zu realisieren. Die Betreuung war wirklich gut und ich habe mich bei Mohamad sehr sicher gefühlt. Einzig das Equipment war nicht in optimalem Pflegezustand. So musste ich drei verschiedene Lungenautomaten probieren, weil immer irgendwo etwas leckte. Sicher alles nicht so schlimm, aber für einen Anfänger nicht sonderlich vertrauenerweckend. Das könnte bei einem 5 Sterne Dive Center besser sein. Alles in allem war es ein toller Urlaub und ich habe mich sowohl im Hotel wie auch in der Tauchbasis sehr wohl gefühlt und würde durchaus wieder dort buchen. Bestimmte findet man für mehr Geld auch Besseres, aber für den Preis war das mehr als ok!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Ich wollte nie tauchen. Alleine der Gedanke umgeb ...

Ich wollte nie tauchen. Alleine der Gedanke umgeben von Wasser, nur von einer Sauerstoffflasche abhängig zu sein und erst Recht die bösen und gefährlichen Tier die da unten im Dunkeln auf einen lauern. Ich wollte einfach ein schöne Zeit in Ägypten mit meinem Freund verbringen welcher aber gerne tauchen wollte da er schon ein Jahr zuvor bei der gleichen Tauchschule sein OWD gemacht hatte und begeistert war. Also versuchte ich es mit einem Schnuppertauchgang und es war wunderbar. Da ich jetzt im März (Lowseason) da war, war ich mit meinem Tauchlehrer Ayman allein. Die japanischen Tauchschüler haben eine eigene japanische Tauchlehrerin. Er erklärte mir in englisch wie die ganzen Vorbereitungen vorsichgehen. Ich machte es nach und wenn ich einen Fehler machte erklärte er es mir bis ich es hinbekam. Bevor es dann zum Meer ging besprach er mit mir den Ablauf, welche Zeichen was bedeuten usw. Nun gings los, er nahm mich zu anfangs noch an die Hand doch als er merkte das ich mich doch nicht so ungeschickt anstelle lies er mich los. Nach diesem wirklich tollen ersten Eindruck begann ich meinen Open Water Kurs. Im vergleich zu den zahlreichen anderen Tauchschulen sind Deep Blue Divers teuerer 250€ für den Open Water Kurs incl. Equipment und Handbuch in englisch. Die anderen Basen wollen so ab 180€.
Als ich zwischen durch dann doch mal die Nerven verlor als es darum ging die Maske zufluten, abzunehmen ohne diese ca. 20m zu tauchen, wieder aufziehen und mit der Ausatemluft durch die Nase wieder das Wasser herauszubekommen hatte Ayman mit seiner ruhigen und verständnissvollen Art es geschafft mir die Angst zu nehmen. Und bei einem späteren Versuche hat es dann endlich ohne Probleme geklappt.
Da englisch nicht meine Muttersprache ist hatte ich manchmal doch so meine Probleme mit dem Handbuch. Und wenn es dann doch mal garnicht ging erklärt es Ayman solange bis man es verstand. Der Test war auch in englisch aber dadurch das einem die ganze Zeit das wissen eingetrichtert wird per DVD, Handbuch und mündlich über den Lehrer war auch dieser zu meistern mit zum Glück noch 88% min. sind 75% richtige Antworten.
Zu einem späteren Zeitpunkt kam auch mein Freund dazu und wir machten den Advanced Open Water Kurs zusammen. Nach Abschluss diesen Kurses machten wir noch einige Fundives die atemberaubend waren wenn es das Wetter zu lies.

Die Tauchbasis ist umgezogen und befindet sich nun eher abgelegen des Touristenstroms. Die Schule ist mit genügend Spinden ausgestattet die mit einem Schloss gesichert werden. Einem Reinigungsbecken für das genutzte Equipment, neben an hängen die verschiedenen, gerade erst neu gekaufte Neoprenanzüge. Long-, Short- und Fullsuit. Masken, Schnorchel, Bootys und Fins alles was für einen Anfänger wie mich wichtig erscheint. Einen Klassenraum für die Theoriestunden, nach oben gehts zu den Warmwasserduschen mit integrierter Toilette. Nicht immer sauber aber da es sich um Gemeinschafts-Duschmöglichkeiten handelt wird man das wahrscheinlich auch in so manch anderer Tauchbasis erleben. Weiter Räume sind für japanische Tauchtouristen mit Stockbetten ausgestattet. Es wird englisch, japanisch und arabisch gesprochen.
Die Angestellten sind sehr motiviert die Tauchbasis in stand zuhalten und reinlich nach jedem Tauchgang die Tanks neuzubefüllen und wieder zur Verfügung zu stellen.
Leider hat nicht jeder Tauchschüler den Elan sein Equipment ordentlich wieder zu versorgen deshalb kann es schon mal vorkommen das so manch persönliches Equipment noch Stunden nach dem absolvierten Tauchgang da liegt wo es abgelegt wurde. Doch das liegt nicht an der Schule da sie diese immer wieder auffordert alles ordentlich zu verstauen.

Uns fiel auf das so manch anderer Tauchlehrer nach auftauchen als erster das Meer verlies und die Schüler strauchelnd im Wasser hingen um noch irgendwie die Flossen wieder loszuwerden und mit all dem Gewicht sicher ans Ufer zu kommen. Uns wurde von anfang an beigebracht das man als Buddies auf einander achten. Das heißt helfen beim ein- und austieg. Gegenseitiges festhalten beim anziehen und ausziehen der Flossen falls es dochmal eine stärkere Strömung gibt und die gab es öfter mal usw.

Allem in allem bin ich sehr zufrieden mit meiner Ausbildung. Und auch wenn so mancher meint nur weil es im weltweiten Vergleich günstiger ist heißt es nicht das es auch schlechter wäre in Ägypten seine Tauchschein zu machen. Auch die haben ihre Auflagen! Seit diesem Jahr kommen ägyptische Inspektoren um sich die Schule, Equipment, Sicherheit usw. zu kontrollieren und ggf. bei Beanstandungen Auflagen geben die zu einem späteren Zeitpunkt nochmals überprüft werden.

Ich freu mich schon weitere Tauchgänge zu machen und bald wieder in Dahab aufzuschlagen!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20
Marken Leihausrüstungen:
unterschiedlich
Alter Leihausrüstungen:
unterschiedlich
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
30
Flaschengrößen:
div.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
Padi
Ausbildung bis:
Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Rotes Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Dahab
Nächstes Krankenhaus:
Dahab

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen