Schreibe eine Bewertung

Colona Dive Club, Sharm el Sheikh

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Colona Dive Center - Sharm el Sheikh Hotel Amar Sinai
Telefon:
+20-69-3663670
Fax:
+20-69-3602624
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Bitte meidet diese Tauchbasis !!! Mein mitgeb ...

Bitte meidet diese Tauchbasis !!!

Mein mitgebrachtes Blei fehlt, wurde mir aus dem Jacket einfach entnommen! 6 Kg Stückpreis pro KG 5,10 Euro
Tauchbasis sagte, es wahr ein versehen und wollten es ins Hotel nachsenden dies ist aber nie passiert!!

Tauchschiff defekt ca. 1 Stunde zu Riff, 4 Stunden zurück !!Es war wohl schon vom Vortag bekannt dass mit dem Boot etwas nicht stimmt. Fährt man mit einem Boot raus das nicht so ganz o.k. ist??? Eigentlich nicht, oder???

Überhaupt keine Organisation auf dem Schiff bzw. Crew es wurden immer Sachen vergessen!!!

Tauchkurs durfte ich mit einem OWD-Kurs abhalten, durfte einen OWD-Schüler als Partner nehmen und mich um ihn kümmern, austarrieren. Tauchlehrer meinte ich könnte ja sowieso tauchen, also ist es ja gut dann kann ich mich ja um einen OWD-Schüler kümmern. Einmal lag ich sogar eine ganze Stunde gelangweilt auf dem Grund, da der Tauchlehrer sich um die OWDler gekümmert hat, seiner Meinung nach konnte ich ja tauchen. FAZIT aus dem ganzen Advance-Kurs gelernt habe ich bei diesem Kurs rein gar nichts hab nur ein Haufen Geld fürs auf dem Grundliegen und langweilen bezahlt. Ist das Sinn eines Tauchkurses.

Mein Tauchkurs Advance fand ohne eine Theoriestunden statt. Am ersten Abend bekam ich ein deutsches Buch mit, ich sollte aus diesem Buch 3 Kapitel mir durchlesen und die Fragen im Anschluss beantworten. Am letzten Tag meines Kurses sollte ich dann mit meinem Tauchinstructor die Kapitel durchgehen, dieser konnte jedoch nur Englisch somit war es also beinahe unmöglich die Kapitel zu besprechen.

An der Tauchbasis wurde weder mein Logbuch noch mein ärztliches Attest angeschaut sehr unachtsam der Tauchschule es hätte jeder kommen können und sagen, dass er einen Tauchkurs hat und somit tauchen kann, also ein NICHTTAUCHER!!!

Ich wurde jeden morgen als erster um 7.30 Uhr abgeholt, um ca. 8.45 Uhr waren wir dann in der Tauchbasis, nachdem wir an sämtlichen Hotels Leute aufgesammelt haben und Botengänge für die Tauchschule erledigt haben, die Strecke beträgt ca. 8 km, Bus hatte keine Klimaanlage, war defekt beispielsweise die Türen und sehr dreckig war er zudem. Eigentlich sollte das Boot um spätestens 9.00 Uhr aus dem Hafen auslaufen, was nie geschafft wurde, da in der Tauchbasis so ein Chaos war, dass man meist erst gegen 9.30 Uhr zum Hafen abgefahren ist. Dann wurde hin und wieder etwas vergessen also mussten wir noch bis ca. 10.15 Uhr warten bis man auslaufen konnte. Man wurde nie aufgeklärt wohin man fährt z.B. waren wir im Nationalpark Ras Mohamed es wurde kein Wort darüber verloren es hies dann nur auf der Rückfahrt, dass jeder $5,00 Gebühr für den Park bezahlen soll. Nachdem wir dann am späten Mittag meist gegen ca. 15.30 Uhr wieder im Hafen zurück waren mussten wir noch mind.20 Minuten in der prallen Sonne auf den Tauchbus warten der uns dann wieder zur Tauchbasis brachte (Fahrt max. 10 Minuten) dort musste man meistens auf irgendwelche Polen oder Russen warten bis die ihre Tauchgänge bezahlt hatten oder ausgecheckt sind ca. 1 Stunde täglich, das nervt ganz schön wenn man eigentlich nur zurück ins Hotel möchte. Jedenfalls den letzten Abend an dem ich ausgecheckt habe konnte man nicht auf mich warten, nein es hieß der Bus fährt jetzt gleich weiter er kommt aber gleich wieder. Also Ankunft an Tauchbasis ca. 17.00Uhr vom Boot da wir an diesem Tag etwas später zurückkamen. Naja jedenfalls mussten wir dann bis ca. 18.45Uhr warten bis der Bus der gleich wieder kommen sollte dann Richtung Hotels abfuhr somit waren wir nach dem Abfahren von sämtlichen Hotels und Erledigung von Botengängen endlich gegen 20.30 Uhr im Hotel. Das kann eigentlich nicht sein, dass auf sämtlich andere Rücksicht genommen wird nur auf mich nicht. Zur aller letzt fehlte auch noch die Notfallausrüstung, es gab keinen Sauerstoff etc……. Alle Notfallsachen bzw. Koffer wahren leer und total kaputt !!!!!

Aufgrund dieser ganzen Dinge die beim Tauchen passiert sind, hatte ich die Nase voll. Verständlich oder!????!
iese Tauchbasis !!!!
Mehr lesen

Die Basis hat ihren Sitz im Hotel Amar Sina,ca. 2 ...

Die Basis hat ihren Sitz im Hotel Amar Sina,ca. 2 km abseits von Sharm
und ca. 5 km von Naama Bay, 1 km vom Strand. Das Hotel ist einfache Mittelklasse,
buchbar mit Frühstück, Halbpension und All inclusive. Personal
des Hotels durchweg freundlich, Essen nicht überragend aber für
die Klasse des Hotels recht gut. Zimmer einfach, unterschiedlich groß
aber durchweg sauber und mit funktionierender Klimaanlage und Kühlschrank.
Außenanlage mit Swimmingpool und Bar sehr schön.

Wir waren mit insgesamt 11 Personen, davon 2 Kindern im Alter von 7
und 12 Jahren im Juli 2 Wochen da und können uns über die Tauchbasis
nur lobend äußern. Das Personal der Basis spricht kein Deutsch,
trotzdem gab es keine Schwierigkeiten. Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Im Sommer ist Ägypten trotz der hohen Temperaturen für Taucher
einfach ideal. Das Wasser ist sehr warm, die See recht ruhig und die Strömung
angenehm. Nirgendwo herrscht Gedränge und die Geldbörse wird
auch geschont, da die Tauchbasen aufgrund der geringeren Anzahl an Tauchern
hier zu Kompromissen bereit sind. So wurde uns von der Basis zugesichert
(und auch eingehalten), daß wir an den Tagen, an denen wir mindestens
6 Taucher wären, ein eigenes Schiff zur Verfügung gestellt bekommen.
Die Kinder durften umsonst mit aufs Boot kommen und mußten lediglich
für Essen und Getränke bezahlen. Zusätzlich wurden uns Rabatte
auf die Tauchpakete zwischen 10 und 30 % (je nach Anzahl der Tauchgänge)
eingeräumt. Bei der Auswahl der Tauchplätze wurden unsere Wünsche
stets berücksichtigt. Da wir zu den Tauchern gehören, die immer
reichlich Luft haben, war es uns auch wichtig, daß ein sonst oftmals
übliches Zeitlimit 1 Stunde) von uns bis auf 2 Ausnahmen (strömungsbedingt)
nicht eingehalten werden mußte. Bevorzugt tauchten wir an den Riffen
in der Straße von Tiran und im Nationalpark

Ras Mohammed. Die 5 $ pro Tag Gebühr für den Nationalpark
lohnen sich immer. Hier haben wir unvergeßliche Tauchgänge mit
riesigen Fisch-schwärmen, diversen Napoleons, Schildkröten, Riffhaien
und sogar Seidenhaien gemacht.
Mehr lesen

Stand Februar 2000

Auch hier habe ich nicht ...

Stand Februar 2000



Auch hier habe ich nicht getaucht oder einen Kurs besucht. Hier habe
ich mit einem ausnehmend hilfsbereiten Menschen gesprochen. Mr. Seamus
Forde.Dem Leiter dieser Basis. Man merkte ihm an, daß er nicht nur
zum Geldverdienen hier ist, sondern auch, daß tauchen sein Leben
ist. Ich wurde von oben bis unten durch die Basis geführt und auch
in Zukunftspläne der Basis eingeweiht. Die Basis ist momentan eine
PADI und TDI-Facility. Man kann auch nach SSI zertifizieren, allerdings
ruht die Mitgliedschaft im Moment absichtlich, weil zu wenig Nachfrage
nach SSI herrscht.





Aus diesem Grunde werden auch momentan keine CMAS-Kurse angeboten. Die
von mir besuchte Basis liegt in Ras um Sid, einem der Stadtteile von Sharm
el Sheikh.Die Kundschaft kommt aus dem angeschlossenen Hotel Amarsina Egyptian
Village und besteht zum größten Teil aus Nordeuropäern.
Es gibt noch eine Niederlassung von Colona direkt in Naama Bay im Oasis
Hotel.





Das Padiprogramm geht bis DM Zur Jahresmitte visiert man aber den Titel
eines PADI 5* IDC an. Die Ausbildung nach TDI umfaßt Nitrox Basic
und Advanced. Bis Jahresende soll auch hier Extended Range und Rebreather
möglich sein. Beschafft wurden bereits einige Draeger Dolphin - Geräte.
Es wird nicht nur Tauchen angeboten, man hat hier auch ein umfangreiches
Safariprogramm parat. Man kann sich dies gut auf der Homepage anschauen.
Die Homepage ist leider nicht sehr mitteilsam, hinsichtlich der Preisliste.
Deshalb wird sie hier auch im folgenden aufgeführt.





Kontakt

Hotel Amarsina Egyptian Village Ras um Sid Tel.: +20 62 662 222 Apparat
428

Oasis Hotel P.O. Box 49 Naama Bay Tel.+Fax: +20 62 602 624

Email: colona@sinainet.com.eg
Homepage: www.colona.com





Tauchen

1 TG 35 $

2 TG lokal 50 $

2 TG RasMo/Tiran 55 $

2 TG Dunraven 75 $

2 TG Thistlegorm 100 $

Nacht TG 35 $

Dritter TG 15 $

Intro TG mit Jeep 40 $ (Ausr.inkl.)

Intro TG mit Boot 60 $ (Ausr. inkl.)

1 Tag Schnorcheln 30 $ (Ausr. inkl.)

Bubblewatching 20 $

Check TG 35 $ (Ausr. inkl.)

3 Tage 6 TG 150 $

5 Tage 10 TG 240 $

10 Tage 20 TG 445 $

Dunraven 20 $ (extra)

Thistlegorm 50 $ (extra)

Liveaboard Trip 100 $ (pro Person und Nacht)



Tauchkurse

PADI OWD 290 $ (4 bis 5 Tage,Ausr.inkl.)

PADI OWD referral 190 $ (2 Tage, Ausr. inkl.)

PADI AOWD 180 $ (5 TG)

PADI MFA 1 Tag 100 $

PADI Rescue 295 $ (3-4 Tage)

PADI DM 520 $ (10-14 Tage)

PADI DM Internship 995 $ (inkl. 1 Monat preiswerte Unterkunft)

TDI Nitrox Diver 150 $

Rebreather Intro 65 $ (mit Jeep,inkl. Ausr.)

Rebreather Intro 95 $ (mit Boot, inkl. Ausr.)

Rebrather Course 425 $



Ausrüstungsverleih - Peise pro Tag

Maske 2 $

Schnorchel 1 $

Flossen 3 $

Füßlinge 3 $

Bleigürtel 2 $

Gewichte 2 $

Gewichte & Gürtel 3 $

Ganzer Nassanzug 8 $

Halber Nassanzug 5 $

Jacket 9 $

Atemregler 9 $

Tiefenmesser 3 $

Kompass 2 $

Adapter 2 $

Lampe 8 $

Flasche 6 $

Füllung Luft 4 $

Flasche Nirox 10 $

Rebreather 100 $





Insgesamt sollen zwischen 40 und 50 Komplettausrüstungen da sein.
Die Atemregler sind von der Firma Aqualung und haben neben der Hauptstufe
noch einen Oktopus,einen Finimeter und einen Tiefenmesser. Die Flaschen
sind mit DIN/INT-Ventilen zum herausschrauben versehen. An Flaschen sind
ca. 120 12l Aluflaschen und 5 15 l Stahlflaschen vorhanden. Die Jackets
sind von Sea Quest,Scubapro und Cressi Sub. Zur Techschulung werden Wingjackets
von Zeagle verwandt. Interessant wäre vielleicht noch, daß Colona
aus einem Zusammenschluß mit Kontiki entstand und noch eine Colona
Basis in Thailand existiert. Die Flaschen werden befüllt aus einem
Bauer K 18. Schließlich findet wegen der preisgünstigeren Tauchpakete
noch eine Zusammenarbeit mit europäischen Reiseagenturen statt. Preisvergleichen
und Geldsparen lohnt auch hier. In Schweden wird zusammengearbeitet mit:
www.dykresespecialisten.com
Per Internet kann man so auch aus Deutschland Pakete ordern. In Großbritannien
wird mit www.explorertours.com
zusammengearbeitet, in Irland mit www.scubadivewest.com.co.ir



(c)2000 Oliver Meise

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen