Schreibe eine Bewertung

Centre Plongee Marquises, Nuku Hiva

1 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Quai de Taiohae
Telefon:
(689) 92.00.88
Fax:
(689) 92.00.88
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Wir waren im Oktober 2006 für eine Woche auf Nuku ...

Wir waren im Oktober 2006 für eine Woche auf Nuku Hiva, Inselgruppe Marquesas. Wir haben 6 Tauchgänge bei der dort ansässigen Basis gemacht. Es ist übrigens die einzige Basis auf Nuku Hiva. Geleitet wird die Basis zur Zeit von Loic Leduk, einem sympytischen Franzosen, der auch gut Englisch spricht. Nach kurzem Check unserer Brevets und Logbücher ging es auch schon los. Es werden jeden Tag vormittags um 08:00 Uhr Two-Tank-Dives angeboten, die Ausfahrten mit dem Boot dauern ca. 30 Minuten zu den einzelnen Tauchplätzen. Zwischen den Tauchgängen wird eine ca. einstündige Oberflächenpause gemacht, da gibt es leckere Pampelmusen. Die Tauchplätze auf Nuku Hiva bieten nicht die Sichtweiten, die man in Polynesien anderswo vorfindet. Teilweise waren es nur so um die 10 Meter. Mit Glück sahen wir 2 Hammerhaie, viel Fisch, Grotten und viel Kleinkram. Die erhofften Mantas und Delfine blieben uns verwehrt. Die Tauchgänge waren max. 26 m tief und es wurde auch mal ein Deko-Stopp notwendig. Die Tauchzeit ist auf max. 60 Minuten beschränkt. Loic führt die Tauchgänge sehr ruhig und entspannt und zeigt so manches Kleingetier wie z.B. Nacktschnecken. Der Fischreichtum ist enorm, die Freude wird nur durch die relativ schlechte Sicht getrübt. Ein extra Spülbecken für die Ausrüstung gibt es nicht, die Sachen werden direkt an der Anlegestelle des Bootes, die ca. 100 Meter von der Basis entfernt ist, mit einem Wasserschlauch und großen Eimer gereinigt. Man braucht nichts zu schleppen, es gibt einen Handkarren wo das ganze Gerödel aufgeladen wird.
An der Basis gibt es weder Duschen noch Toiletten, was wir als recht unangenehm empfanden.
Alles in allem kann man sagen, dass sich Nuku Hiva nur zum Tauchen alleine eher nicht lohnt. Die weite Anreise (3 Flugstunden von Tahiti) lohnt sich nicht unbedingt. Allerdings bietet die Insel auch über Wasser allerlei Sehenswertes. Hier findet man die Südsee und deren Bewohner noch recht unberührt vor. Von Massentourismus keine Spur.


Loic


In der Grotte


Nuku Hiva

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca 15
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12 Liter
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Tahiti
Nächstes Krankenhaus:
ca 500 meter