Blue Diving, Cayo Coco

8 Bewertungen
Homepage:
Email:
bluediving@marlin.cco.tur.cu
Anschrift:
Jardines del Rey Ciego de Ávila Kuba
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

entspanntes Tauchen

Die Tauchbasis Blue Diving befindet sich direkt am Strand des Hotels Melia Cayo Coco.
Wenn benötigt, kann die gesamte Ausrüstung vor Ort geliehen werden, die Leihgebühr ist im Preis für den Tauchgang (s.a. Bild) enthalten. Es ist keine Problem die Tauchgänge mittels Master Card oder Visa zu bezahlen.
Die Jackets, Scubapro X One, sind allesamt neu, die restliche Ausrüstung ist in einem super Zustand.
Getaucht wird mit 12l Aluflaschen, auf Wunsch gibt es auch einige 15l Stahlflaschen.
Wer aus Europa sein eigenes Equipment mitbringt, sollte wissen, dass vor Ort der INT Anschluss genutzt wird. Entweder man bring sich einen Adapter mit, ansonsten besteht bei einigen Flaschen auch die Möglichkeit den INT Einsatz zu entfernen.

Mindestens 2 mal täglich, 09:30 und 11: 30 Uhr, geht es mit dem Speedboot zu den abwechslungsreichen Tauchplätzen, die Fahrt dauert nur wenige Minuten.

Die Gruppe besteht dann aus bis zu 14 Tauchern zuzügliche 2 Guides.
Unterwasser zieht sich die Gruppe dann allerdings bis auf Sichtweite auseinander.
Zuvor erfolgt ein ausgiebiges Briefing des Tauchplatzes

Tropische Fische und Korallen sind garantiert, mit etwas Glück trifft man auch auf Rochen, Schildkröten oder Ammenhaie.

Die Aus- und Weiterbildung erfolgt über den kanadischen Verband ACUC.

Das Team verbreitet steht gute Laune und hilft bei allen Problemen.

Wissen sollte man, das die kubanischen Behörden bei schlechtem Wetter den benötigten Bootsverkehr untersagen. Schlechtes Wetter bedeutet alles ab 14 km/h Wind, auch wenn das Wasser permanente 27 Grad und die Luft 35 Grad warm war.
Mehr lesen

Bei Buchung unseres Urlaubs wussten wir noch nich ...

Bei Buchung unseres Urlaubs wussten wir noch nicht dass wir bald tauchen würden. So 2 Monate vor Termin fiel uns ein dass ´immer nur´ Strandurlaub langweilig ist und deswegen hatten wir uns kurz entschlossen den OWD zu machen. Gesagt getan, 1 Woche vor dem Urlaub waren wir fertig. Eigenes Equipment hatten wir komplett gekauft und auch mitgenommen.

Dort angekommen haben wir die Basis gesucht und gefunden. Befindet sich direkt auf dem Hotelgelände vom Melia Cayo Coco. Schon die erste Kontaktaufnahme war super nett, wir mussten z.B. nicht direkt sagen wie viel TG wir machen möchten, am Ende wurde dann ganz einfach in die Liste geschaut und abgerechnet. Supereasy und fair. Rausgefahren wird mit kleinen Booten, man ist aber immer ruckzuck am Tauchplatz.

Das Equipment ist gepflegt aber auch sehr abgenutzt, Kuba leidet halt unter dem immer noch bestehenden Handelsembargo und es gibt nichts zu kaufen. War aber nicht schlimm da wir unser eigenes Zeug mit hatten. Ein Beispiel: die Jungs von der Bude haben alte LKW-Batterien zerlegt und haben aus dem Blei Gewichte für die Gurte gegossen. Wenn schlechtes Wetter war wurde das Equipment gepflegt.

Na ja, was soll ich sagen, wir waren (sind) ja noch Anfänger und haben uns mit allem recht dämlich angestellt. Trotzdem hat die gesamte Crew sich so eine Mühe gegeben das jeder Tag besser wurde. Besonders Nino ist hier zu erwähnen, wir haben uns immer sicher gefühlt. War der Schnorchel weg, Nino ist hinterher getaucht, 3 Minuten nicht aufs Fini geschaut, Nino hat gefragt.

Nach drei Tagen schlechtem Wetter (Boote durften nicht rausfahren)haben wir gefragt ob es woanders noch eine Möglichkeit zu tauchen gibt. Antwort: Klar kein Problem, besorgt euch einen Leihwagen, fahrt auf die karibische Seite, Flaschen und Blei könnt ihr mitnehmen. Gesagt, getan, die Begleitung war wieder Nino, er ist auch gefahren und hat uns zu einem wunderbaren Starnd nach Trinidad gebracht. Und das alles ohne Zusatzkosten. Nino ist den Abend davor wieder zur Basis gekommen und hat dort geschlafen damit wir früh genug los konnten.

Für uns Anfänger war das alles super aufregend und spannend. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und hatten eine Menge Spaß.

Man hatte das Gefühl: Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde.
Mehr lesen

Ich war vom 13.10. bis 26.10 auf Cayo Coco und ha ...

Ich war vom 13.10. bis 26.10 auf Cayo Coco und habe 8 Tauchgänge mit Blue Diving gemacht.
Die Leihausrüstung war bis auf die Tauchanzüge, die völlig zerschlissen waren, gut. ABC und Computer hatte ich selbst dabei. Kurzes Briefing und Buddyzuweisung vor jedem Tauchgang. Die Anfahrten zu den verschiedenen Tauchplätzen erfolgte mit einer Lancha, auf die max. 8 Taucher passten und dauerten ca. 10 bis 20 Minuten. Einstieg mit Rolle rückwärts. Gemütliche Trifttauchgänge, deren Dauer auf max. 50 Minuten begrenzt waren. Man wurde dann bequem mit der Lancha, die über eine Leiter verfügt, aufgefischt. Wassertemperatur auf 13 Meter Tiefe 27 Grad.
Die Sicht ist um einiges schlechter als im Roten Meer. Auch der Korallenbewuchs kann nicht mithalten. Ich sah zweimal stingrays, die im Sand lagen und sich bei Annäherung davon machten. Highlight waren die zutraulichen riesigen Zackenbarsche am Tauchplatz Punon 1 am kleinen Wrack und die Delphine, die die Lanche ab und zu begleiten. Darüber hinaus Rotfeuerfische, Muränen und Barakudas.

Das Wetter war wechselhaft. An drei Tagen war Tauchen wegen stürmischem Wind und hohem Wellengang nicht möglich.
Die Crew ist sehr freundlich, besonderen Dank geht an Jose. Sicherheit wird groß geschrieben.
Der erste Tauchgang ist mit 45 Cuc teuer. Je mehr Tauchgänge, um so preiswerter. So kosten dann 10 Tauchgänge 315 Cuc. 1 Cuc = 0.72 Euro. Auf Cayo Coco aber schlechterer Wechselkurs in der Casa de Cambio. Besser gleich im Flughafen Bargeld wechseln.
Die Tauchbasis befindet sich fußnah rechts vom Sol Cayo Coco, einer all inclusive Anlage.

Wegen den schlechten Tauchanzügen eine Flosse Abzug.


Blue Diving Cayo Coco


Preisliste Blue Diving

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Lancha für ca. 8 Taucher
Entfernung Tauchgewässer:
10-20 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen