Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(19)

Taucher326814AOWD7 TGs

Wunderschöne Safari mit Bernd

Eigentlich sind wir nicht so diejenigen, die Bewertungen schreiben, aber nachdem wir vorher ein Paar schlechte Dinge gelesen hatten und nun vollkommen beseelt von unserer eigenen Safari mit Bernd zurück sind, fühlen wir uns verpflichtet hier ehrlich reinzuschreiben. Wir können die schlechten Bewertungen keinesfalls nachvollziehen. Hier also unsere eigene Erfahrung mit Bernd‘s Tauchsafari:

Die Kommunikation war im Voraus schon sehr gut und er kam morgens um 7.00 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt im Anda Blue Star Dive Resort auf die Minute genau pünktlich. Wir waren nur 5 Teilnehmer, also eine kleine überschaubare Gruppe und jeder konnte eine eigene 2er Kabine haben. Schon am ersten Tag war klar, dass es ihm wirklich darum ging, jeden ganz individuell einzubeziehen und die Wünsche jedes einzelnen so gut wie möglich zu berücksichtigen. Da es neben Bernd noch zwei weitere Divemaster an Board gab, war es noch einfacher sogar die Tagespläne individuell zu gestalten, wenn wir es wollten. Allen war klar, dass man nur Piep sagen musste, wenn man es gerne anders hätte und versucht wurde es dann irgendwie möglich zu machen. Jeder durfte so oft tauchen wie er/sie wollte, mit Einschränkung wie es das Wetter, die Sicht oder eben die vorgeschriebenen Tauchpausen zuließen. Wir haben uns stets sicher und gut aufgehoben gefühlt, noch ein um den anderen Trick oder Tipp dazugelernt und selten über Tage hinweg so viel gelacht. Überhaupt die Stimmung an Bord war durchweg positiv und regelrecht vergnügt. Das Essen war lecker und mehr als reichlich und so wie auf den Philippinen eben gegessen wird, konnten aber selbst dort sagen, wenn wir es weniger scharf wollten und sogar Sonderwünsche wie vegan, glutenfrei ect. anbringen. Die Crew war sehr aufmerksam und mit guter Laune bei der Arbeit. Die Tauchplätze sind sehr abwechslungsreich und noch schöner als erwartet und sogar mit dem ersehnten Walhai hatten wir besonders Glück und konnten über zwanzig Minuten neben ihm Schnorcheln.
Nur ein paar kleine Beispiele, dass er immer den einzelnen und die gesamte Gruppe im Blick hatte:
Einer hatte einen sehr viel größeren Luftverbrauch als die anderen. Bernd bat von selbst an, den größeren Tank zu nehmen, um ihm und der Gruppe längere Tauchgänge zu ermöglichen.
Selbst wenn nur ein einzelner nochmal tauchen wollte, wurde dies immer mit einem Divemaster möglich gemacht.
Mit Nachttauchgängen waren somit bis zu 5 Tauchgänge möglich, wer das gerne wollte und auch Lampen wurden immer für jeden einzelnen bereitgestellt.
Einmal waren wir sogar mit Bernd und den beiden Divemastern gleichzeitig tauchen, weil eine nicht so tief wollte, und eine Gruppe zwar tief aber nicht so lang und die sehr erfahrenen Taucher so unabhängiger waren und länger tauchen konnten.
Wir haben wirklich scharf überlegt, was wir kritisieren können. Einzigen negativen Punkt den wir anbringen könnten wäre, dass die Handtücher fusselten. Haben dann aber direkt gefragt, warum die sich „auflösen“ und wie sich herausstellte, waren diese ganz neu gekauft und erst einmal gewaschen.
Wie man sehen kann, gibt es für uns wirklich nichts zu bemängeln, wenn selbst, wie andere es vermutlich schreiben würden, der „Handtuchskandal“ sich nach dem nächsten Waschen in Luft aufgelöst haben wird.
Bei allem, wo es um Tauchsicherheit oder auch an Board um die Sicherheit des einzelnen ging, war und wäre keine Widerrede gewesen. Das gab der Gruppe zusätzlich ein sehr sicheres Gefühl. Bei allen anderen Dingen, musste man nur sagen, wie man es möchte und vor allem sagen, wenn und wie man es gerne anders wollte. Von Herzen und absolut ehrliche fünf glänzende Sterne! Danke für diese unvergessliche und wunderschöne Woche!