Schreibe eine Bewertung

Beluga Diving, Ile-Rousse (Korsika)

15 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Port d'Abri, 20220 Ile Rousse/Corse
Telefon:
+33 682049510
Fax:
Basenleitung:
Myriam Berz
Öffnungszeiten:
April - Oktober
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(15)

HeinzausMainzCMAS ** (>650 TG)

Im Juni 2014 genoss ich mit meinen Tauchkameraden ...

Im Juni 2014 genoss ich mit meinen Tauchkameraden einen zweiwöchigen Urlaub in Ile Rousse, Korsika und hatte wie schon so oft das Vergnügen, mit Myriam und ihrem Team von Beluga Diving die wunderschön bewachsenen Felsriffe vor Ile Rousse und vor Calvi/Halbinsel Revellata, besuchen zu dürfen.

Myriam kümmert sich sehr herzlich um ihre Gäste, die Tauchguides Evance und Karim agieren professionell, sicherheitsbewusst und ausgesprochen freundlich. Jeden Tauchgang mit den dreien haben meine Buddies und ich sehr genossen. Die Gäste sind bunt gemischt mit einem hohen Anteil an Stammgästen unterschiedlicher Nationalität: Franzosen, Deutsche, Schweizer, Briten, Italiener, ... Korsika ist glücklicherweise international sehr beliebt. Sehr viele erfahrene Taucher mit teils mehreren hundert Tauchgängen kommen immer wieder gerne zurück und glücklicherweise zieht es die jungen Taucher nicht immer nur in die Tropen, denn auch das nördliche Mittelmeer hat sehr reizvolle Tauchplätze. Dichte Büsche roter Gorgonien und Massen an gelben Krustenanemonen ziehen mich an der korsischen Westküste vor Ile Rousse immer immer wieder in ihren Bann. Große Schwärme von Geissbrassen, Raben- und Mönchsfischen sind an der Tagesordnung. Im Mai sind große Seespinnen keine Seltenheit und an den großen Zackis erkennt man die positiven Wirkungen des seit einigen Jahren geltenden Harpunierverbotes. Selbst auf Katzenhaie kann man treffen - ok, mit extrem viel Glück natürlich nur, aber ein Katzenhai-Ei eingeflochten in einer Gorgonie hat auch seinen Reiz

Meine nicht tauchende Frau ist übrigens ganz dankbar, dass sich meine zeitliche Investition aufgrund der nahen Tauchgebiete und des schnellen Zodiaks doch in engen Grenzen hält und nach dem Tauchgang genießen wir dann ab und an gemeinsam vor der Tauchbasis einen Kaffee und plauschen mit den Tauchkameraden über die schönen Erlebnisse.

Einen kurzen HD-Film über den sehr schönen Tauchplatz ´Große Wand´ bzw. ´Le grand Tombeau´ findet ihr hier: Große Wand (Tauchvideo)

Vielen Dank an Myriam und ihr Team von Beluga Diving!
Heinz


B17 Flying Fortress Calvi


Katzenhai-Ei und rote Gorgonie


Rote Gorgonie


Gelbe Krustenanemonen


Kleiner Zacki


Seespinne


Bärenkrebs


Einsiedlerkrebs


Die Reste der St. Rafael

Mehr lesen

Wir , meine Frau(Padi AOWD) und ich waren dieses ...

Wir , meine Frau(Padi AOWD) und ich waren dieses Jahr im Juni 2 Wochen in Korsika und hatten bei Beluga Diving gebucht. Telefonisch hörte sich das alles mal gar nicht so schlecht an. Auch bei der Vermittlung des Quartieres waren Hans u. seine Frau behilflich. Nun Zur Basis. Einfacher Blechcontainer mit entsprechender Abschrankung zum Aufhängen der Anzüge. Das Ausspülen des Equipments geht über ein Wasserfaß (ziemlich klein???).
Die Kosten für Tauchfahrten sind halt Korsikatypisch hoch. Was mich ärgert ist, daß dafür grad mal aus dem Hafen rausgefahren wird. Man dümpelt direkt vor dem Hafen rum. Sobald mal weiter rausgefahren wird, kostet es direkt mehr! Beispiel Calvi.

Nach dem Vorzeigen unserer Brevies und der ärztlichen Bescheinigungen wurde uns durch Hans erstmal deutlich klar gemacht, daß Padi nichts sei!!!! Aha, naja, mal abwarten wie es weitergehen würde.

Der Checkdive gestaltete sich dann so, daß Hans uns am Tauchplatz aus dem Boot mit dem Kommentar entließ, wir sollten mal unterhalb vom Boot tauchen, er könnte uns ja von oben immer sehen.

Die folgenden Tage vergingen nicht ohne irgendwelche Kommentare von Hans über die Qualität von Padi Ausbildungen. Naja, ich mußte dann schon ein wenig lachen darüber, als seine Tochter Ihn aufforderte, dies nicht so öffentlich zu machen. Zwei Tage vor unserer Abreise hing dann die Padi Fahne vor der Basis. Was Kohle bringt, ist vieleicht dann doch nicht so schlecht, gelle Hans .

Nachttauchgänge waren zu der Zeit auf Anfrage nicht möglich.

Tauchgebiete sind ok. Auch die über die Saison angetellten Instructoren David usw. machen einen tollen Job.

Schade ist auch, daß nach den TG´s keine Möglichkeit des gemütlichen Beisammensitzen gegeben ist. Getränkemöglichkeiten sind keine vorhanden.

Ich spreche Hans nicht die Fähigkeit des Tauchens ab, ich hab ihn ja nie tauchen gesehen, aber die Leitung seiner Basis sollte er doch besser der jüngeren Generation abgeben, die noch Spaß am Tauchen haben.

Mehr lesen
LorischlomoSSI Master Diver

Meine Frau und ich (nicht mehr ganz jung) kamen a ...

Meine Frau und ich (nicht mehr ganz jung) kamen als absolute Anfänger (zuvor 7 TGe in Ägypten, OWD-Kurs inkl.) im Juni 2011 nach Ile Rousse. Wir kamen nicht primär zum Tauchen nach Korsika, sondern im Rahmen eines größeren Familienurlaubs. Es wurde dann aber doch ein Tauchurlaub.
Wir hatten (und haben) nach wie vor gehörigen Respekt vor dem Tauchen. Myriam Berz, die junge, engagierte Tauchlehrerin spürte unsere Nervosität schon beim Aufbau des Geräts und beim Anlegen des Anzugs. Sie hat das gut gemacht. Der 1. TG führte in ein flaches Gebiet. Wir waren nicht tiefer als 9 Meter. Myriam hat mit uns Tarierübungen gemacht und uns Sicherheit gegeben ... und blieb an den folgenden Tagen, bei denen es bis auf 29 Meter Tiefe ging, immer bei uns, um unsere Erfahrung Schritt für Schritt zu erweitern.
An Bord des von Myriams Vater Hans gesteuerten Schlauchboots waren immer auch erfahrene TaucherInnen, aber die Mischung störte nicht - im Gegenteil. Auch die guten Taucher kamen immer auf ihre Kosten. Die Stimmung uaf der Rückfahrt war immer fröhlich und gelöst.
In Myriams Begleitung fühlten wir uns sicher. Sie zeigt im Umgang mit Unerfahrenen Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusststein. Wer als Anfänger - wie wir vom warmen, farbenfrohen Roten Meer verwöhnt - nach Korsika zum Tauchen reist, kann sich ihr entspannt anvertrauen. Auch meine ängstliche Schwägerin kam nach ihrem Schnuppertauchgang strahlend an die Oberfläche.

Gut gemacht, Myriam! Wenn wir mal wieder auf Korsika sind, kommen wir wieder.
Lorenz mit Ulrike
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Schlauchboot
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
25
Marken Leihausrüstungen:
Mares
Alter Leihausrüstungen:
gut
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
45
Flaschengrößen:
6-15 Liter
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
3
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
CMAS/VDST
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Rettungshubschrauber Ajaccio
Nächstes Krankenhaus:
Bastia

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen