Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(22)

Monika ManfredCMAS**1400 TGs

Wir waren ab 5.8.2013 auf dem Motorsegler Adelaar ...

Wir waren ab 5.8.2013 auf dem Motorsegler Adelaar und haben eine Tauchsafari von Bali nach Komodo gemacht – die Tour umfasst 10 Nächte und damit dem Norden und dem Süden des Komodo Nationalparks – genial, äußerst empfehlenswert – wir kommen wieder. http://www.adelaar-cruises.com/
Das Schiff ist wunderschön – bei Vollbelegung 8 TaucherInnen und 2 Guides – die Kabinen relativ groß – die Master Suite sogar extrem groß – und sehr schön ausgestattet. Sehr freundliche und hilfsbereite Crew.
Reto ist ein sehr kompetenter und umsichtiger Tauchguide. In unserem Fall war die Gruppe in ihren Wünschen sehr heterogen und er hat es gemeinsam mit Dive Master Amy geschafft, auf die einzelnen Wünsche sowohl durch die Wahl des Tauchplatzes als auch in der Führung des Tauchgangs einzugehen.
Die Tauchgänge waren alle sehr schön bis exzellent – und das auch für verwöhnte, anspruchsvolle TaucherInnen – sehr abwechslungsreich – wunderschön bewachsene Riffe – Wälder von schwarzen Korallen und Gorgonien – unglaublich viele Weichkorallen - viel Fisch- und sonstiges Leben von ganz klein bis Großfische – habe z.B. schon lange nicht mehr so viel GROSSE Zackenbarsche und GROSSE Napoleons gesehen – viel Schwarmfisch!
Mein Lieblingstauchplatz war Castle Rock – eine Felsnadel zwischen den Inseln – inmitten jagender Weißspitzenhaie, Makrelen etc. getaucht. Direkt an der Brille vorbeigeschwommen.
Auch aussagekräftig: an einem Tag bei 4 Tauchgängen 5 Haiarten gesehen: Weißspitzen- und graue Riffhaie sowie Ammenhai bei einem Tauchgang, Schwarzspitzenriffhaie am Nachmittag, Korallenkatzenhai beim Nachttauchgang.
Ich liebe Nachttauchen und bin dabei voll auf die Rechnung gekommen: auf dem Sandboden voller Exoten - natürlich Krebschen und Garnelen in allen Größen – von Harlekingarnelen bis zur Decorated Crab – für mich neu Zebrazwergfeuerfische von 2 bis 10 cm und winzigste Sepiolen (5 bis 20 mm große Sepien) – oder Dämmerungstauchen mit Mandarin- und LSD Leierfischen – Nachttauchen in üppigst bewachsenem Wrack – tanzende Spanische Tänzerin – es war genial.
Im Süden ist das Wasser um diese Zeit deutlich kühler (23 °C statt 28 °C im Norden) – zahlt sich aber aus: Mantaputzerstation – ganz für uns alleine, da die meisten Boote nur 7 Nächte und damit nicht in den Süden fahren – tolle bunte Steilwände – für mich neu die wunderschönen Apfelseegurken.
Und auf der Rückfahrt: Tauchen an einer Vulkanflanke mit einem Wald von aufsteigenden Sulfatblasen – viele bleibende Eindrücke.
Insgesamt 30 SUPER TAUCHGAENGE auf der Tour!
Dazwischen sehr interessante Insel-Wanderungen, um die Warane auf Komodo und der Nachbarinsel Rinca zu besichtigen oder zu einem kleinen Wasserfall mit Bademöglichkeit!
HERZlichen DANK, lieber Reto & Crew für die großartige Tauchsafari!

Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen