MS Lammer Law, Extra Divers (Inaktiv)

1 Bewertungen

Dieses Tauchsafarischiff ist inaktiv / geschlossen. Die angezeigten Fotos / Berichte bleiben sichtbar, weitere Informationen können nicht hinzugefügt werden.

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe

Bewertungen(1)

ulibubi184837AOWD130 TGs

Reisezeit 07-08/2004gleich vorweg: die extra dive ...

Reisezeit 07-08/2004

gleich vorweg: die extra divers sind schwer in ordnung und ich schließe mich der meinung von michael zu den extra divers an. martin ist ein echt netter und freut sich, wenn gute taucher kommen, die er nicht 12-15 min durch die strömung zerren muss, um dann gleich wieder hoch zu gehen.

das hotel silberstein ist für das was es bietet zu teuer und die reiseagentur (galextours), die auch von dr. silberstein geführt wird, ist auch nicht zu empfehlen.
wir hatten den ersten flug in amsterdam verpasst, was zur folge hatte, dass wir alle anderen anschlussflüge auch verpasst haben. dadurch sind wir nicht wie abgemacht einen tag vorher im hotel unipark angekommen (guayakil), wo unsere tickets nach galapagos lagen. nach 40 h ohne schlaf saßen wir mit grippe am flughafen in guayakil und von galextours keine spur. es hat sich keiner gewundert, dass wir nicht im hotel angekommen sind und gleich noch die buchung für die rückreise gestrichen. zum glück war die bootsagentur quasarnautica da und hat uns geholfen. naja, das läßt sich so kurz nicht beschreiben, aber kurz gesagt: wenn ich 5500 euro für eine reise pro person bezahle, dann erwarte ich, dass sich galextours wundert, warum ich nicht angekommen bin!
das hotel silberstein kostete uns so ca. 50 euro/nacht/person. das zimmer hat 1 woche nach abluss gestunken, 2 wochen das klo nach urin, warmes wasser kam mal mehr mal weniger. in der nachbarschaft gab es 2 baustellen, die pünktlich morgens um 7 die bohrhämmer angeworfen haben. nachts und tags hörte man ca. 12 h lautes und aufdringliches gebelle von hunden nebenan. das frühstück war jeden tag identisch, sogar die joghurt-sorten wurden nicht variert. nach zwei wochen tee-trinken, wollte der kellner uns selbst am letzten tag kaffee eingießen.....für das hotel dürfte man eigentlich nicht mehr als 20 dollar zahlen. sorry, aber da muss was passieren. man kann im ort für 7,50 dollar wohnen, hat dann zwar kein frühstück (3 dollar) und kaltes wasser, na und? vielleicht kommt das hier ja an dr. silberstein, der eigentlich dafür bekannt ist, dass er für die zufriedenheit der gäste sorgt und sehr entgegenkomend ist. das war nix, sorry.

das boot: http://www.lammerlaw.com/

luxusklasse, aber nicht übertrieben wie die aggressor-flotte, die wir uns dort angeschaut haben. jeder hat ca. 9m2 kabine und ein eigenes bad. es gibt einen salon und das tauchdeck, das sehr geschickt von der crew zum essen umgerüstet wird. klappt alles hervorragend. die crew war toll und unauffällig, der einheimische guide alexis war langweilig (auch unterwasser), aber rob grimstone (unser guide)war ein knaller. Thank you rob!!! er besitzt auch die bar ´la panga´ auf der insel, die ein echter in-schuppen mit happyhour ist. mit ihm macht tauchen und trinken einfach nur freude. er hat uns ins offene blau zu walhaien geführt, mantas, hammerhaie und war selbst morgens um 6.30 noch zum tauchen animiert.

tauchen: vom land war´s ganz nett, aber der knaller war wolf und darwin, ein absolutes muss für jeden taucher. aber: sehr starke strömung, arsch kaltes wasser, schlechte sicht ist leider auch standard. man wird allerdings mit hunderten von hammerhaien, walhaien, mantas, adlerrochen, seelöwen, galapagos- und seidenhaien, .....belohnt. die monate um august sind walhai-zeit. wir haben 4 gesehen, die woche vorher bis 10 pro tauchgang!!!!!! aber die woche danch wurde nichts gesehen. darwin ist für mich der beste großfisch tauchplatz der welt. da es offener pazifik ist, kann man alles sehen. martin von extra divers hatte dort schon pilotwale, buckelwale, hochseehaie,........leider hat es offt geregnet und es es war rau. hab des öfftzeren gekotzt war krank und hab alles für´s tauchen gegeben) war aber gut. seefest sollte man sein und den pulli nicht vergessen.

fahrt hin, es lohnt sich, aber min 10 tage boot mit min. 5 tagen wolf und darwin, am besten was privat in der gruppe organisieren.

bilder gibt es unter. www.kathi-uli.de

und www.echeng.com

viel spass bei wolf und darwin, ich fahr wieder hin!
uli

Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
6
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm