Roca Blanca ist ein kleiner auftauchender Felsen, der erst kürzlich als neuer Tauchplatz entdeckt wurde. Das vielfältige Meeresleben umfasst Haie, Schildkröten und Rochen, einschließlich des Riesen-Mantarochens mit einer Spannweite von bis zu 7 m. Die kühleren Auftriebswasser, die diesen Felsen vor der Südostküste der Insel Isabela umgeben, sorgen für aufregende Tauchgänge. Die großen Schulen von Sardinen bieten den "Riesenköder" für eine Reihe von deren Jägern und bieten ein einzigartiges Schauspiel. Danke an Galapagos Shark Diving für die Infos!

Anfahrt / Anreise:
Meist nur mit Tauchsafari möglich
Örtlichkeit / Einstieg:
Freiwasserabstieg auf 20 m, Freiwasseraufstieg im “Blauen”/offenen Meer
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
35m (Tauchplatz bis zu 50m)
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchsafari - auf dem Schiff
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Puerto Ayora auf Santa Cruz

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

JennyGalapagosDive Master (PADI)500 TGs

Das Gebiet der Riesen-Manta

Roca Blanca ist ein Felsen mitten im Nirgendwo. Strömung kann schon mal stärker sein. Dieser Ort ist bekannt, da es hier oft Mantasichtungen gibt und wenn man neben so einem Riesenmanta taucht, realisiert man erst wie winzig klein man doch ist. Mantas mit einer Spannweite bis zu 7 Metern - einfach toll. Auch ein toller Platz für verspielte Seelöwen und Grüne Meeresschildkröten.