Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

cecileAOWD90 TGs

Wir haben die Similan 4 TagesTour über die Websti ...

Wir haben die Similan 4 TagesTour über die Webstite von WestCoastDivers gebucht..

Der PickUp am Flughafen funktionierte reibungslos, die Fahrt dauerte ca. 1.5 Stunden.

Das Schiff an sich ist kein Luxusboot, hat aber alles was man braucht und die Crew, das Essen und das professionelle Tauchen, bringen die Pawara auf ein sehr hohes Niveau..

BCD, Regs und Computer haben wir gemietet, war alles in einem guten Zustand.

Die Briefings waren gut...und es wurde immer wieder daraufhingewiesen dass man auf die Tarierung achten sollte und dass man nichts anfassen darf , (traurig dass man das überhaupt sagen muss), wir hatten mit unserer Gruppe allerdings Glück und die meisten waren nachhaltige und gute Taucher.

Was uns negativ aufgefallen ist, und auch von einem Guide so praktiziert wurde, ist das Jagen der Schildkröten, für das perfekte Bild (mit einem Taucher) ..haben wir auch mehreremale beobachtet.
Auch das umkreisen der Schildkröte sobald mal eine entdeckt wurde, ging uns auf den Wecker. Lasst den Tieren doch ein wenig Freiraum, man kann sie auch mit 2 m Abstand gut beobachten.

Unser DiveGuide, Fernando, hat uns immer sicher und ohne gehetze begleitet und uns soviel wie möglich gezeigt.
Auch Brian, Andy und Marco waren alle sehr offen und man hatte einige gute Gespräche mit Ihnen..
Die Gäste kamen aus aller Welt.. hatten bestimmt 12 verschiedene Nationalitäten.

Das Tauchdeck ist eher klein, die Boxen wurden unter den Buddys geteilt, und wenn mehrere Gruppen auf einmal aus dem Wasser kamen, wurde es sehr eng. Ins Wasser, war kein Problem, da aus den 22 Tauchern, 5 Gruppen gemacht wurden.

Die Crew ist super, alle sehr nett und hilfsbereit, die Jungs auf dem DiveDeck helfen wo sie können und auch auf die Sicherheit wird extrem geachtet.

Leider konnte Richelieu Rock nicht angefahren werden, da wir in einen Tropensturm kamen und die Überfahrt wegen den Wellen nicht zumutbar waren.

Die Tauchspots, waren nicht, was wir von den Similans erwartet haben. Leider sind die meisten Korallen abgestorben und auch sonst hat es nicht sehr viel Fisch. Walhaie haben wir leider verpasst, dafür hatten wir einige zum Teil sehr grosse Mantas.
Trotzdem muss ich Similan nicht unbedingt ein zweites Mal betauchen, die Inseln waren dafür sehr schön..

Das Essen war sehr gut, es war immer genügend da und schmeckte gut.

Auf dem oberen Deck, wo man unteranderem auch isst, hätte def. mehr gewischt werden können. Nach einem ganzen Tag, lagen diverse Essensreste am Boden, was Barfuss ziemlich unappetilich war.

Auf dem Sonnendeck hatte es immer genügend Platz, obwohl unser Trip ausgebucht war.

Wir hatten eine Deluxekabine auf dem Hauptdeck, direkt neben den Masterkabinen.
Zimmer waren klein aber sauber, Badezimmer sogar eher gross für ein Safariboot. Leider haben die Zimmer Teppichboden, riecht deshalb ziemlich modrig und die Fenster können nicht geöffnet werden. Klimaanlage und Venti vorhanden, Schweizerstecker funktionieren auch ohne Adapter. Zimmer wurden immer während dem ersten oder zweiten Tauchgang sauber gemacht..

Unser zweiter 3TagesTrip mit der MV Sai Mai (wurde uns von WestCoastDivers vermittelt) zu den PhiPhis/Hin Daeng, wurde leider abgesagt, da das Schiff vom Sturm beschädigt wurde.

Doo hat das allerdings sehr professionell mit uns geregelt und wir konnten unsere Pläne spontan umstellen, leider ohne Tauchen, aber nachdem wir das Tauchen auf den Similans nicht extrem toll fanden, war unsere Enttäuschung nicht so gross.


Allgemein waren wir sehr zufrieden mit der Organisation und der Beratung bei der Buchung, Doo beantwortet uns alle Fragen und organisierte uns auch die Übernachtungen in Chalong.
Die Pawara können wir empfehlen, die Tauchspots allerdings nicht wirklich...