Schreibe eine Bewertung

M/V Oktavia

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage
Email:
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

rueselCMAS***

Ich war im März 2014 für 5 Tage und 5 Nächte (19 ...

Ich war im März 2014 für 5 Tage und 5 Nächte (19 TG) auf der M/V Oktavia. Gebaucht habe ich von Deutschland über eine lokale Tauchschule (Manta Point) in Khao Lak. Die Überprüfung der Zertifikate und der Ausbildungsstandes wird sehr genau genommen (Tauch – Versicherung). Der Checkdive am ersten Morgen wurde genutzt um das Ausbildungslevel und die Gruppenzusammenstellung zu prüfen. Wobei die Zusammenstellung den Umständen entsprechend auch im Laufe des Trips angepasst wurde.

Getaucht wurde in max. 5er Gruppen plus Tauchguide. Es gibt einen Morgendive (7:30UHR), Vormittagsdive (gegen 10:30 und einen Mittagsdive gegen 13:00UHR). Nach dem Anschließenden Mittag gab es entweder eine Strandtour zur nächsten Insel oder Zeit zur freien Verfügung z.B. zu Schnorcheln. Der Nachtdive war recht flexibel hier haben wir auch ein Nachmittagsdive eingeschoben weil ein Mantas unterwegs war. Am besten war aber der Sunset dive in der Abenddämmerung. Vor jedem Dive wurde verpflichtend ein ausführliches Briefing gehalten (mit allen wichtigen Informationen). Ein Debriefing gab es fast nach jedem Tauchgang beim Essen automatisch.

Kleine Fische gab es jede Menge zu sehen. Der Walhai und einen Mata waren aber die Höhepunkte. Einmal haben wir auch beide zusammen (Koh Bon) gesehen. Die Inseltrips sind auch zu empfehlen da man hier ausserhalb des Wassers auch viel Natur und Landschaft zu sehen bekommt.

Das Boot macht einen sehr gepflegten Eindruck hat recht große Kabinen (2er Belegung), einen 24h Verpflegungsbereich und ein riesen Sonnendeck. Es gibt auch zwei sehr schöne Luxuskabinen am Oberdeck. Die Crew ist sehr auf Service bedacht und Sonderwünsche wie eine Rundfahrt mit dem Beiboot zum Fotos machen sind kein Problem. Das essen an Bord ist 1a und auch hier macht das Küchenmädel fast alles möglich. Wenn die Mahlzeiten nicht reichen gibt es auch 24h Selfservice Toastbrot, Cornflakes, Obst usw.

Bis auf die Flaschen wird das Equipment von den vermittelnden Tauchschulen gestellt (sofern man es nicht selbst einfliegt). Jedoch gibt an Bord jede menge Ersatzausrüstung.

Die Tauchplätze gehören zum Nationalpark der Similan-Inseln. Die meisten Tauchgänge gehen auf 20meter teilweise auch auf 30meter. Es gibt öfter mal die ein oder andere Strömung und auch kleine Grotten zu durchtauchen. Eine Lampe ist auf jeden Fall Sinnvoll auch ohne Nachttauchgang.

Die Similans werden auch als Tagestouren angeboten. Aber in einer Safari ist es entspannter wegen den Transfers und finanziell auch günstiger wenn man das Hotel bei den Tagestouren mit einrechnet. Ich würde die M/V Ocativa wieder buchen.


Divedeck


2er Paar Kabine


2er Kabine


Strandausflug


M/V Oktavia


Lounge


Dive deck


M/V Oktavia


Sun riese


Schnorcheln


Schildkröten

Mehr lesen
thelex1980CMAS***

3 Tage / 2 Nächte auf der M/V OktaviaDie Oktavia ...

3 Tage / 2 Nächte auf der M/V Oktavia

Die Oktavia ist unter schwedischer Leitung - das Blau/Gelb der Landesfarben ist dementsprechend auch am gesamten Boot ersichtlich.
Da wir nicht die 5 Tage / 5 Nächte gebucht hatten, wurden wir per Speedboat nach Koh Bon gebracht, wo wir dann auf die Oktavia übersetzten. Das hat tadellos funktioniert und wir wurden an Bord gleich herzlich begrüßt.
Ein Guide hat uns die Leihausrüstung zusammengestellt und auch gleich alles montiert und den Bleigurt vorbereitet, während die Neuankömmlinge das Schiffsbriefing bekommen haben.

Das Boot selbst ist in sehr gutem Zustand, das Essen wird am Oberdeck in Buffetform serviert und war sehr gut und ausreichend. Mit Rauchern haben sie weniger Freude, die werden auf das ´Raucherdeck´ im Bugbereich des Schiffes verbannt. Zumindest hat man dort eine Super Aussicht beim Rauchen ;)
Die Kabinen (wir hatten eine Doppelbettkabine) sind groß genug, besonders viel Stauraum benötigt man ja ohnehin nicht. Auch mit 1,90 Körpergröße kann man sich ausstrecken!
Es gibt auch noch 2 Super-Superior-Deluxe-Kabinen am Oberdeck (gegen Aufpreis).
Etwas problematisch ist die zentrale Klimaanlage, die alle Kabinen gleich kühlt. Das wollen natürlich dann manche kälter und manche wärmer.
Dusche/WC gibt es nur in den beiden Oberdeck-Kabinen, es gibt 4 * DU/WC im Gang neben den Kabinen. Das war absolut ausreichend und die waren auch sehr sauber.
Ich finde, das Boot ist absolut in Ordnung.

Zum Tauchbetrieb:
Getaucht wird 4 mal am Tag, wobei abends zwischen einem ´Sunset-Dive´ und einem Nachttauchgang gewählt werden kann. Für meinen Geschmack beginnen die Nachttauchgänge um 30 Minuten zu früh - es war noch nicht wirklich dunkel. Ich habe aber auch nicht danach gefragt, ob es möglich ist, später zu gehen - vielleicht geht das auch.
Getaucht wird in kleinen Gruppen, immer mit Guide. Der Abstand zwischen den Gruppen beim Reinspringen könnte etwas größer sein, manchmal springen sogar alle gemeinsam rein und entsprechend ist es dann auch unter Wasser etwas eng.
Tauchbetrieb hat aber reibungslos funktioniert - Equipment war auch Top. Leider gibts nur Shortys zum Ausleihen, wir haben aber netterweise von den Guides deren nicht benötigte langen Anzüge bekommen, was echt sehr sehr nett von denen war!
Großfische gabs leider überhaupt keine zu sehen - kein Hai, kein Rochen, kein Walhai. Obwohl das Gebiet von Koh Bon, Koh Tachai und Richelieu Rock eigentlich dafür bekannt wäre. Dafür kann aber das Boot nichts. Wobei beim Richelieu Rock 8 Boote gleichzeitig im Wasser waren, ich schätze es waren so ca. 70 Taucher im Wasser - da kann nix großes mehr schwimmen. Auf den anderen Tauchplätzen waren wir aber fast alleine, das war gut.

Boot und Tauchbetrieb sind also echt in Ordnung. Die Unterwasserwelt selbst hat mir persönlich aber in Ägypten oder auf den Malediven besser gefallen.

Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit ;)
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Standardklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
2
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm