Schreibe eine Bewertung

M/V Manta Queen II

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Khao Lak Scuba Adventures 13/47 Moo.7 Khuk-kak Takuapa Phang-Nga 82190 Khao Lak Thailand
Telefon:
+66 76 485662
Fax:
+66 76 485607
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

kmartenRescue

Wir waren vom 27.1.2011 bis zum 30.1.2011 auf der ...

Wir waren vom 27.1.2011 bis zum 30.1.2011 auf der MQ II. Wenn man berücksichtigt, dass das Tauchen in Thailand eher teuer ist, so ist die MQ II im Bereich Preis/Leistung eher Mittelfeld anzusiedeln.

Die Kabinen haben alle Klimaanlage die jedoch nicht (Ausnahme eine Kabine) einzeln regelbar sind. Es gibt 2 Doppelkabinen mehre Kabinen mit 2 Einzelbetten und im 2.unteren Deck 4 Betten Kabinen. Die Größe der Kabinen ist ausreichend aber nicht für mehr als 4 Nächte zu empfehlen.

Das Boot verfügt über Nitrox, Pressluft und Sauerstoff. Die Leitern sind bei Welle leider 2 Stufen zu kurz, und die Toiletten ( 4 Stück für ca. 25 Personen) immer stark belastet.

Die Dive Crew ist Top informiert und kennt sich an den Tauchplätzen gut aus. Die Bootscrew sind wie hier üblich alles Thais. Sie sind leider häufig etwas übereifrig, was dazu führt das sich der eine oder andere Gast hiervor etwas anstecken lässt und das ins Wasser springen etwas hektisch wird.

Leider ist es auf unserer Reise wiederholt dazu gekommen das unser Thai Kapitän immer wieder sehr laut mit der Divecrew über Entscheidungen diskutiert hat. Ob der das darf?

Das Essen ist für Safariboote üblich, wie immer viel zu viel. Die Qualität ist in Ordnung. Tip an Khao Lak Scuba Adventures auch Eier müssen gekühlt werden.

Das Tauchen war gut, obwohl wir keinen Hai, Walhai ( wilde Tiere halt ) hatten. Betrüblich ist das wir als Gäste für einen Nationalpark zahlen in dem die Fischer sich nicht an die Schutzzonen halten weil Sie nichts zu befürchten haben.

Wenn hier nicht was passiert wird es hier bald gar keinen Großfisch mehr geben. Nach Aussagen einiger Divegides werden hier wie überall Hai gefangen und sogar Mantas die Finnen abgeschnitten.

Auch muß angemerkt werden das viele Hartkorallen durch die Bleiche stark in Mitleidenschaft gezogen sind und bis 20 m fast alle tot ist.
Aber unsere Gides haben uns wirklich schöne Weichkorallen gezeigt. Und wie es aussieht erholen sich die Hartkorallen langsam

Alles in allem schöner Trip
.
Mehr lesen

Hallo, da ich selbst diese Seite gerne nutze aber ...

Hallo, da ich selbst diese Seite gerne nutze aber noch nichts veröffentlich habe kommen hier meine Neueinträge.

Wir haben erstletztes Jahr mit dem Tauchen angefangen und daher war die Tauchsafari im März 2008 unsere erste und es war ein Traum.

Die Guides - wir hatten Tik - waren alle erfahren und kannten sich wirklich aus, so daß man massig zu sehen bekam. Ein bißchen Glück ist natürlich auch immer dabei.
Essen war aller erste Sahne - vorallem da es Thai und Western gab.
Ausrüstung und Austattung war prima.

Ich kann die Khao Lak Scuba Adventures jederzeit wieder empfehlen und ein Tauchgast ist auch schon Stammkunde gewesen, da man nach - ich glaube 4 Touren ordentlich Rabatt bekommt. Wir haben die Tour in Ko Tao empfohlen bekommen.

Die Kojen sind klein und zweckmässig aber wir wollten auch nur Tauchen - wer also den Luxus einer eigenen Dusche oder Toilette braucht ist dort fehl am Platz.
Mehr lesen

Hallo Tauchfreunde,unbeschreiblich was ich auf de ...

Hallo Tauchfreunde,

unbeschreiblich was ich auf den Manta Queen Trip vor zwei Wochen erlebt habe. Wenn es ein besseres Wort als fantastisch gäbe würde es genau den Nagel in den Kopf treffen!!!

Nachdem alle Tauchbasen in Khao Lak schon geschlossen hatten habe ich mich um so mehr gefreut mit Khao Lak Scuba gebucht zu haben. Es war die einzige Basis in der Stadt die noch Tauchausfahrten angeboten hat und somit habe ich mich entschieden eine vier Tage Safari mit zumachen.
Die Manta Queen oder Manta Queen 1 (die Basis hat mehrere Safari Schiffe) ist nicht das luxuriöseste Tauchboot auf dem ich bereits gewesen bin, aber mit Abstand das am Besten organisierteste und sauberste.
Das Boot verfügt über drei verschiedene Kabinenarten, Doppelbett, zweier Stockbetten und vier Mann Kabinen. Natürlich alle mit Aircon aber ohne W/C. Toiletten im Kombi mit Duschen gibt es drei, deshalb nicht das luxuriöseste Tauchboot aber in diesem Preissegment kann man das auch nicht erwarten.

Da es so spät in der Saison war und das Boot nicht voll besetzt war, hatte mich der Basisleiter in eine Doppelkabine einquartiert und somit hatte ich meine eigene große Kabine (doch ein wenig Luxus).

Das Wetter war nicht das Beste und somit war es etwas wellig und es hat fast zwei Tage geregnet, was den Verhältnissen Unterwasser nichts abkonnte. Wir waren das einzige Tauchschiff an den Similans und somit hatten wir alle Tauchplätze für uns ganz allein.

Von den 14 Tauchgängen die wir gemacht haben hat mir am Besten Elephant Head Rock (Hin Pusa), East of Eden, West of Six, Three Trees gefallen. Der Oberhammer war aber mit Abstand Ko Bon.
Zu Koh Bon kann ich nur sagen das ich noch nie so viele Mantas auf einen Haufen gesehen habe wärend den drei Tauchgängen die wir dort gemacht haben. Um den ganzen noch das I-Tüpfelchen auf zusetzen schwamm mittendrin wärend des zweiten Tauchgangs noch ein etwa 6 Meter Wahlhai an uns vorbei. Die Leopardenhaie und Schwarzspitzenhaie sollen auch noch kurz erwähnt werden sowie der Napoleon am Ende des letzten Tauchgangs.

Ganz heisser Phototip: Auf keinen Fall die Weitwinkellinse für die Kamera vergessen!!! Die Ausbeute an Großfisch an diesem einem Platz ist unglaublich!!!

Werde diese 4 Tage ganz sicher nicht so schnell vergessen und bedanke mich noch einmal bei dem Basisleiter Fabian der mir diese Tour ´aufschwatzte´ für seine gute überredenskunst Er hatte nicht übertrieben auch wenn ich zugeben muss das ich am Anfang ein wenig das Gefühl hatte.
Ganz liebes Dankeschön auch an Vicky (Bootsmanager) und meinem Tauchguide Chris. Chirs kennt jeden Winkel da draußen und ihm verdanke ich alles kleinvieh was unseren Weg kreuzte! (Fetzenfisch etc etc)

Uwe


Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Standardklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
27m
Breite:
5m
Anzahl Kabinen:
10
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
24
Motoren:
2 x Hino 350 HP
Max. Geschwindigkeit:
9 Knoten
Generatoren:
1 x 40 KW 1x 50 KW
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
8
Anzahl Guides/TL:
6
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm