Schreibe eine Bewertung

Sea Horse, Hurghada

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Cornishe Road / PO Box 123 Hurghada
Telefon:
0020 - 65 - 547621
Fax:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

Ich kopiere mal den Text einer Email hinein, die ...

Ich kopiere mal den Text einer Email hinein, die ich vor einer Woche an die mir seit Jahren bekannte deutsche ´Managerin´ von Hotel und gleichnamiger Tauchbasis schickte. Ich bat sie um Rückantwort binnen 7 Tagen, leider erfolglos.

Ich kenne das Hotel ja nun schon einige Jahre lang.
Ich weiß natürlich auch, dass der Tourismussektor in Ägypten momentan schwierig ist, was ja schon daran abzulesen war, dass ich außer einem Franzosen und einem Deutschen nur zwei ägyptische Familien als Gäste sah. Mein Freund und Safariteilnehmer *** sagte mir Ähnliches und auch, dass eure Tauchbasis ziemlich mausetot war.
Aber gerade in solche Rezessionszeiten passt es nicht, die Preise zu erhöhen (zumindest für Europäer, die ägyptischen Familien zahlten garantiert weniger). Für paar Euro mehr als 20 Euro für Bett und Mickerfrühstück verhökert so manches Strandhotel in Hurghada via Reiseveranstalter seine Zimmer mit all inclusive.
Wenn man Stammkunden halten und Neukunden bekommen möchte, muss gerade in Rezessionszeiten perfekter Service geleistet werden. Personal ist genug da, aber deren Schlaftablettenmentalität unentschuldbar. Beispiele:
Am 22. Juni gab es, als ich frühstückte, nur noch ein Butterschälchen, auf Nachfrage kam „Sorry, wir haben nicht mehr“. Butter ungekühlt hinstellen, so dass sie zerfließt, geht sowieso nicht. Auch am 23. Juni war Buttermangel, dazu Toastbrotmangel. Glasig-vergammelte Käsescheiben standen drei Tage lang immer wieder auf dem mageren Buffet. Am 23. Juni morgens gab es nur einen einzigen Teelöffel zum Entnehmen von Nescafe plus Umrühren. Am gleichen Morgen stand ein Kellner im Hintergrund wie eine Statue herum, anstatt mich zu fragen, ob ich eventuell ein Omelett haben möchte. Ich hatte eigentlich 4 x Abendessen bestellt, aber nach einem heftigen Durchfallerlebnis nach Abendessen Nr. 2 weiteres Essen gecancelt.
Es gibt eigentlich niemand im Hotel, der mehr als nur einfachstes Englisch versteht. Websitetext dagegen „Sprachbarrieren gibt es nicht. Es wird Englisch und Deutsch gesprochen.“ Das Hotel ist wohl u. a. bei FTI im Katalog, wie geht das zusammen? Ich monierte meine Balkonbeleuchtung in Zimmer 128 mit der Leuchtstärke eines Glühwürmchens und einer seit mindestens 2 Jahren nicht geputzten Leuchtenabdeckung. Ergebnis, was eine totale Unverschämtheit ist: Gegen 22 Uhr hämmerte irgend jemand über eine Minute lang gegen meine Zimmertür, ich habe nicht reagiert.
Das frühere WLAN ist weg. Für Internetarbeiten musste ich entweder per Taxi ins ***-Büro fahren oder in die Pizza Bar gehen (ex Papa II).
Für den Pool gibt es ein Netz mit langem Stiel zum Rausfischen von Blättern, aber niemand macht es.
Aber völlig sinnlos jeden Tag im Zimmer ein neues Handtuch hinlegen klappte trotz meines Hinweises, dass ich das nicht will.
Es fehlt ganz eindeutig für die Zielgruppe europäischer Gäste jemand mit europäischem Qualitätsdenken, der mindestens halbtags anwesend ist, Managementfunktionen wahrnimmt und die Schlaftablettenmitarbeiter konsequent führt und auf Trab bringt.
Ich warte mal eine Woche eure Antwort ab. Wenn dann nichts Zufriedenstellendes kommt, geht ein Negativbericht in die Hoteldatenbank von taucher.net und in Hotelbewertungsforen. So wie jetzt erlebt geht es jedenfalls nicht. Weder komme ich selbst wieder noch kann ich Seahorse weiterempfehlen.

Die genannte Woche ist vergangen, ohne Antwort! Ich muss keine Flossenbewertung abgeben, der Text dürfte deutlich genug sein.
Mehr lesen

Aktualisierter Bericht eines Hotel-Wiederholungst ...

Aktualisierter Bericht eines Hotel-Wiederholungstäters:

Es hat sich seit dem letzten Aufenthalt vor zwei Jahren einiges verändert.
Die Rezeption wurde in das Erdgeschoss des privaten Wohnhauses am Biergarten verlagert. Beim bisherigen Eingang wird gearbeitet, wenn es fertig ist, zieht die Rezeption wieder dorthin um.
Im gleichen Zug wird dann auch das Hotel in allen Zimmern mit kostenfrei verfügbarem WLAN ausgestattet, momentan funktioniert es nur in der aktuellen Rezeption und gebäudenah im Biergarten.
Die inzwischen weit draußen gebaute ´inner ring road´ hat erhebliche Verkehrsmengen von der vor dem Hotel verlaufenden Straße abgenommen. Der Lärmpegel ist deutlich gesunken.
Die Altbauzimmer werden bzw. sind schon renoviert. Mehr Zimmer braucht Mensch und Taucher nicht, es ist alles vorhanden, man kann sogar ZDF-Nachrichten gucken (wir waren vorher in einem 4*+ Hotel in Luxor, das weder eine Steckdose im Bad noch irgend einen deutschen TV-Sender noch kostenfreies Internet bot, aber das Dreifache kostete).
Der Biergarten wird jetzt von Anette (sie macht tagsüber das Seahorse Tauchbasisoffice) und ihrem Mann bewirtschaftet, sie stammen aus Oberfranken und kochen auch ein wenig herkunftstypisch. Sehr lecker aussehendes und reichliches Essen und total faire Getränkepreise (Stella 10 LE, großer Pott wirklich guter Kaffee ebenfalls 10 LE). Man trifft dort so einige Deutsche, die sich in Hurghada selbständig machten und abends zum Essen vorbeikommen, was interessante Insiderinfos liefern kann.
Der Übernachtungspreis pro Kopf mit HP wurde 2011 sehr moderat von 16 auf 17 Euro angehoben.

Insgesamt für Taucher und auch Nichttaucher mit Entdeckerdrang statt AI-Liegenreservierer-Urlaubsmentalität eine sehr empfehlenswerte Unterkunft!
Mehr lesen

Aufenthalt: März 2010Wie bereits erwähnt ein rela ...

Aufenthalt: März 2010

Wie bereits erwähnt ein relativ günstiges Hotel, welches nicht durch besonderen Luxus brilliert, dafür durch die gemütliche Atmosphäre (ca. 40 Zimmer) und die Freundlichkeit des Personals. Sehr praktisch ist auch der direkt nebenan gelegene Mini-Markt mit langen Öffnungszeiten, wo man jederzeit Wasser und Snacks bekommt.

Das Frühstücksbuffett ist überschaubar, aber für eine Woche Auffenthalt durchaus ausreichend. Und auf Wunsch bekommt man auch ein Omlett, vom Manager persönlich zubereitet.

Das Buffett zum Abendessen ist abwechslungsreich und lecker. Die letzten paar Tage waren wir mit unserer Gruppe (fünf Personen) die einzigen Gäste, so dass wir am Platz bedient wurden und uns jeweils am Tag vorher das Essen wünschen konnten!

Die Zimmer sind schon etwas in die Jahre gekommen, und an der ein oder anderen Stelle sollte durchaus etwas investiert werden. Bei meiner Zimmertür war z.B. die Klinke von innen defekt, so dass ich immer mit dem Schlüssel aufmachen musste, was etwas nervte. Und die Klospülung funktionierte nicht richtig, und obwohl ich den Spülkasten offen ließ, wurde das nicht wirklich repariert, so dass mich dieses Ärgernis die ganze Woche über begleitete...

Dass Telefon in meinem Zimmer offensichtlich defekt war (einige Tasten fehlten!) störte mich nicht, da ich es nicht benutzt hätte. Aber dass es dennoch auf meinem Nachttisch stand und nicht einfach entsorgt wurde, sagt wohl einiges über die Mentalität der Ägypter aus...

Fazit: Für den Preis ein anständiges Hotel, wobei man für das gleiche Geld eventuell auch etwas besseres bekommt.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
***
Anzahl Unterkünfte:
40 DZ
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
Halbpension

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen