Schreibe eine Bewertung

Magic Island Resort, Moalboal Cebu

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Hallo liebe Tauchfreunde!Ich bin gerade zurück vo ...

Hallo liebe Tauchfreunde!

Ich bin gerade zurück von einem wundervollen Urlaub auf den Philippinen, genau genommen aus Moalboal. Das Resort, Magic Island Dive Resort ist einfach Klasse. Die Zimmer sind zum Meer od Pool hin gerichtet und die Sicht ist eine super schöne Bucht, zwischen Moalboal und Badian, geräumig und bequem. Alle Zimmer haben Aircon und einen tollen eingerichteten Balkon. Der Garten rund ums Resort ist sehr gut erhalten, farbig und schön abgestimmt. Das Restaurant zaubert wunderbare Gerichte, europäisch, Philippinisch und sogar Thailändisch kommt von Zeit zu Zeit auf den Tisch. Gegessen wird auf einem gemeinschafts Tisch, was sehr schön ist um mit den anderen Gästen sich zu unterhalten und erfahrungen auszutauschen. Der Tauchshop ist sehr ordentlich und sauber. Die Basis ist mehrsprachig sogar auch perfekt in Deutsch geführt, und die Crew nimmt rücksicht auf jeden einzelnen und auch das Material wird ehrenvoll behandelt. Während dem Tauchen entgeht den Guide´s nicht mal die kleinste Krabbe. Die Guide´s warten immer bis wirklich der letzte die Krabbe od das Seepferdchen gesehen hat bis es dann weiter geht. Ich hab mich sehr sicher gefühlt während dem Tauchen auch wenn ich noch nicht so viel Erfahrung habe, hab ich alles gesehen und mir wurde alles erklärt wenn ich Fragen hatte. Der hauseigne Fahrer hat mich am Flughafen abgeholt und mich auch wieder dorthin gefahren, alles ohne Probleme. Alles in allem war es ein sehr schöner ruhiger und erholsamer Urlaub. Ich kann das Resort nur empfehlen.
Mehr lesen

Ich war Ende März für gut 14 Tage mit meinem Mann ...

Ich war Ende März für gut 14 Tage mit meinem Mann im Magic Island Dive Resort. Nach einer langen anstrengenden Reise (ca. 36 Stunden von Tür zu Tür) sind wir totmüde im Resort angekommen. Erst am anderen Morgen konnten wir die schöne und sehr gepflegte Basis geniessen. Die Bungalows sind sehr sauber und nett eingerichtet. Überall gib es gemütliche Liegen sowohl in der Sonne als auch unter schönen Palmen. Die Basis wird von den beiden Holländern Arie und Desiree sehr liebevoll geleitet. Beide sprechen gut deutsch und englisch und hatten immer ein offenes Ohr für Jeden. Zur Zeit unseres Aufenthaltes waren dort noch Holländer, Amerikaner, Deutsche und Finnen. Ein MultiKulti das sehr gut funktionierte. Dank des exellenten Führungsstils von Arie und Desiree klappte alles in dem Resort hervorragend.
Auf fast alle Wünsche (es gab leider keinen holländischen ´VanilleFla´ ) wurde eingegangen, auch auf Nichtmögen von Tomaten und Bananen sowie Allergien beim Essen. Das Essen schmeckte hervorragend und wurde immer frisch zubereitet - Danke Fredo, Madelaine und Team. Eigentlich müsste man nach so einem Schlemmerurlaub jede Menge Kilos mehr auf der Waage haben, wenn da nicht die schönen zahlreichen Tauchgänge die Kalorien purzeln ließen. Zwei Boote und jede Menge Tauchplätze stehen einer übersichtlichen Zahl von Tauchern zur Verfügung. Getaucht wurde immer in kleinen Gruppen mit höchsten fünf Tauchern pro Guide (ihr ward super Jungs). Großfisch sucht man hier wohl vergeblich, aber große Schildkröten, bunte Fischschwärme, riesige Sardinenschwärme, Schnecken und Frogfische und viele schöne bewachsene Hänge haben uns jeden Tauchgang zum Erlebnis werden lassen. Manchmal besucht ein Walhai diesen Ort, wir hatten allerdings nicht das Glück ihm ´Guten Tag´ zu wünschen. Die Tauchbasis wird von Willem, einen der liebevollsten Holländer die ich je kennengelernt habe, geführt. Er kümmert sich mit Liebe und Freundlichkeit um alles rund um die Basis und darüber hinaus. Auch die anderen Staffs sind immer nett und freundlich.
Danke liebes Team. Danke Arie und Desiree. Wir werden sicher wiederkommen.
Allen, die ein sauberes und familiäres Resort suchen, in der auch das Essen super ist und das Tauchen zum Erlebnis wird, kann ich nur empfehlen hier einzuchecken.
CHRISTel<><
Mehr lesen

Ich war im März diesen Jahres für knapp 2 Wochen ...

Ich war im März diesen Jahres für knapp 2 Wochen im Magic Island Resort. Ich kannte dieses Resort vorher nicht. Im Internet hatte ich mir so einiges angeschaut und mich informiert. Ich hatte auch an die Betreiber des Resorts gemailt und sofort eine sehr nette Antwort bekommen. Ich muß sagen, meine Erwartungen wurden voll erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Das Magic wird von Desiree und Arie geführt. Sie sind beide Holländer und wirklich super lieb. Das Resort ist in einem wirklich absolut gepflegten und sauberen Zustand. Die Bungalows sind sehr schön und individuell mit Bildern eingerichtet. Wenn man ihn betritt, fühlt man sich sofort wohl. Das Resort ist nicht sehr groß und auf einem kleinen Abhang gelegen. Abends kann man gemütlich auf der Mauer sitzen und aufs Meer schauen.
Das Essen im Resort ist super gut. Wir hatten nur Frühstück gebucht und haben Abends ala Card gegessen. Es war reichlich und immer lecker. Für die Gäste, die HP gebucht haben, wird Abends meist ein Menü gezaubert, was aus drei Gängen besteht. Da alle Gäste an einem großen Tisch sitzen, wird dieses Menü dann in Schalen serviert, aus denen man sich dann bedient. Es ist immer genug da und jeder wird satt.
Die Küche ist wirklich außergewöhnlich gut und ich kann sie ohne Weiteres weiter empfehlen. Wenn es dort jemandem nicht schmeckt, der ist nichts Gutes gewöhnt und ernährt sich zu Hause dementsprechend nur aus Dosen. Ich für meinen Teil habe schon vielen Länder besucht und dort gegessen und denke ich kann mir daher auch ein Urteil erlauben. So gut wie im Magic habe ich noch nicht essen dürfen. Es ist allemal den für philippinische Verhältnisse etwas höheren Preis wert.
Zum Tauchen kann ich leider nur eingeschränkt etwas sagen, da ich nicht sehr viele Tauchgänge machen konnte, weil ich eine super ätzende Erkältung bekommen habe. Jedoch die paar TG, die machen konnte, waren sehr schön.Die Sicht war leider manchmal etwas schlecht, aber dennoch gab es viel zu entdecken. Aus zwei TG in Pescador wurde leider nur Einer, weil beim Ersten TG soviel Strömung war, dass es uns einfach am Riff in einer irren Geschwindigkeit vorbeigeschleudert hat. Es war sehr anstrengend und wie in der Waschmaschiene, irre. Wir beschlossen dann auf dem Boot, den Zweiten TG wieder am Festland an einer schönen Wand zu machen.
Die Tauchbasis im Magic ist sehr gut geführt und super bestückt. Ich hatte zwar alles mit, aber was ich sehen konnte, war jede Menge Ausrüstung vorhanden und sie sah sehr gepflegt aus.
Zur Zeit ist Willhelm dort der Basisleiter. Auch er ist Holländer und hat ein super Gemüht. Er ist immer bemüht, es den Tauchern recht zu machen. Bei der Ankunft der Boote steht er meist am Anleger und erkundigt sich sofort nach den TG und dem Befinden der Gäste. Es wird eigentlich jeder Wunsch, soweit machbar, erfüllt.
Da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass zu lange Berichte zu langer Weile führen, mailt mich einfach an, wenn Ihr mehr wissen wollt.
Ich fahre auf jeden Fall wieder dorthin. Es ist ein kleines Paradies am Ende der Welt und ich hoffe, es bleibt auch noch ganz lange so!!!!
Anett


Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
7
Anzahl Unterkünfte:
12 Bungal.
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
Vollpension

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen