Bundesrecht, Landesrecht, kommunale Verordnungen. Und damit nicht genug, viele weitere Gesetze erleichtern oder besser erschwerden uns das Tauchen. Probleme dazu können in unserem Rechtsforum diskutiert werden, kompetente Moderatoren sind vorhanden.

Action Sport Dortmund

Geändert von hap,
11.05.2017 10:47

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

-----

Nicht nur dass der Besitzer zumindest zu mir von Minute 1 super unfreundlich war ( ich war im Laden wg Flaschen Tüv + Atemreglerrevision ), sondern viel schlimmer: nach der Revision meines Scubapro Air 2 komplette Fehlfunktion = in seiner Funktion als Inflator unmerklicher Luftverlust, dadurch keine Möglichkeit an der Oberfläche genügend Auftrieb herzustellen. Bei der probeweisen Benutzung als 2. Stufe wurde das Jacket aufgeblasen. Da das in lediglich 9m Tiefe und in Ufernähe ( Den Bosse/ Zeeland ) passiert ist, entstand keine wirkliche Gefahr - Glück gehabt. Ich habe das sofort per  Mail reklamiert und danach lediglich um eine Nachbesserung gebeten, welches vom Besitzer abgelehnt wurde. Das sollte und darf so nicht passieren.

Wenn jemand noch Tipps betr. rechtlicher Vorgehensweise und einer evtl Meldung bei z.B. Scubapro haben sollte, wäre ich dankbar.

Grüsse

Hermann

Geo Tags: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Action-Sport Dortmund
AntwortAbonnieren
10.05.2017 00:15Geändert von hap,
11.05.2017 11:40

Dieser Post wurde von der Redaktion bearbeitet/geändert

---

FYI: Man kann am Inflator nicht unbemerkt Luft verlieren, weil's blubbert, wenn man Luft verliert.

Frag lieber mal jemanden der sich damit auskennt und das Ding angucken kann, bevor du wütend los rennst... und mit 'jemanden der sich auskennt' meine ich einen anderen Tauchladen und nicht die 'Experten' vom T.net.

10.05.2017 01:19Geändert von hap,
11.05.2017 11:41

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

-----

Hallo

@ trollhunt:

Der Air2 hat nicht geblubbert + beim Anrödeln + Checken habe ich nichts gehört. Unter Wasser ist das Jacket luftleer, Tarierung erfolgte über Trockie. Und natürlich gebe ich ihn zur neuerlichen Durchsicht, ich hab aber im Augenblick eh einen anderen = fabrikneu ( nos ), ausserdem ganz evtl brauch ich den alten, so wie er jetzt ist, vllt ja als Beweismittel. Wenn der Besitzer nicht so eklig und borniert gewesen wäre, hätte ich die Sache unter den Tisch fallen lassen - obwohl einige Tauchbuddies da anderer Meinung waren.

10.05.2017 01:42Geändert von hap,
11.05.2017 12:17

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

----

So oder so, man muss sein Gerödel vor dem Tg auch selbst kontrollieren. Ich würde dir raten nochmal mit dem Macker vom Laden zu schnacken.

BTW: Ohne das Ding anzugucken, wird dir keiner wirklich was dazu sagen können.

°°steffi°°

10.05.2017 01:42Geändert von hap,
11.05.2017 11:45

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

-----

Grundsätzlich sind wir alle nur Menschen und Fehler passieren ab und an. Sowas müsste aber natürlich bei einer Ausgangskontrolle auffallen. Wobei der Air2 ja offensichtlich beim Check an der OF bei dir auch unauffällig war? Du hast ihn ja wohl an der OF auch geatmet? Und wie Trollhunter schon schrieb, kann Luft nicht unbemerkt entweichen. Im Wasser blubbert es zwangsläufig. Spätestens an dem Punkt, wo du das Gefühl hattest, nicht genügend Auftrieb herstellen zu können, hätte es eigentlich irgendwo gewaltig blubbern müssen.
Ein Shopbesitzer sollte natürlich, wenn schon was schief läuft, die Professionalität haben, anständig zu bleiben (und natürlich auch nachzubessern). Würde mich allerdings auch wunder nehmen, wie die Konversation von deiner Seite her abgelaufen ist.

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
10.05.2017 12:05

@hermanator

du wirst ja hoffentlich eine Rechnung über die Revision haben. Wenn ja kanns du innerhalb einer bestimmten Zeit (keine Ahnung welche) auf Nachbesserung (auch rechtlich) bestehen.

Gruss

Solosigi

Vercingétorixold school
10.05.2017 12:48Geändert von hap,
11.05.2017 11:49

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

-----

Immer Arschbacken und Hacken zusammen, Meldung bei S-Pro machen, sofort......

Ok zum Thema, der Air2 ist nicht ganz so einfach zu warten. Er neigt zum rumzicken, insoweit hätte ich höflich um Nachbesserung gebeten. Das ist wirklich ein schmaler Grad bei dem Ding. Wenn er läuft, dann läuft er. Kleiner Tipp, mach einen normalen Inflator dran, der Air2 ist über.

nandersenIANTD CCR
10.05.2017 13:19

So einen Kombi-Inflator/Regulator habe ich noch nie benutzt, scheint ja aber straight forward was die Beschreibung angeht. Ok, eine blubbernde Dichtung, wie schon von °°steffi°° beschrieben kann halt mal vorkommen.

Was mit gerade nicht so ganz einleutet ist:

(...)Bei der probeweisen Benutzung als 2. Stufe wurde das Jacket aufgeblasen.(...)

Wie kann denn sowas passieren? Versehentlich Inflator betätigt? Gebrochene Feder/fehlender Staudruck? Würde mich schon sehr interessieren was ein solches Fehlverhalten auslösen kann. Kennt sich Jmd mit der Mühle aus? Vielleicht ergibt sich ja doch noch ein Erkenntnisgewinn.

ramklovApnoeTL, TL**
10.05.2017 14:03Geändert von hap,
11.05.2017 11:51

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

-------

Den Fehler habe ich immernoch nicht gefunden und sehe auch keine defekte Dichtung. Du schreibst:

"in seiner Funktion als Inflator unmerklicher Luftverlust" -> aber geblubbert hat nix. Wo ist denn die verlorene Luft hin? Übrigens schreibst du selbst, mit Trocki tariert, daher Jacket leer. Wie soll aus einem leerem Jacket Luft entweichen?

"keine Möglichkeit an der Oberfläche genügend Auftrieb herzustellen" -> Du hast aber schon das richtige Knöpfchen gedrückt? Es ist meiner Meinung nach die einzige logische Erklärung, dass Du den Ablassknopf statt des Einlassknopfes gedrückt hast oder die Luftdusche des Pseudoreglers. Dann bläst es auch. Aber das muss so sein.

"Bei der probeweisen Benutzung als 2. Stufe wurde das Jacket aufgeblasen." -> Also nix mit Luftverlust, sondern jetzt wurde das Jacket aufgeblasen. Ich vermute jetzt hast du das richtige Knöpfchen betätigt.

Das Ding hat drei Knöpfe: 1. Lufteinlass für das Jacket 2. Luftauslass des Jackets 3. Luftdusche des Pseudoreglers. Tauchen ist kompliziert, na ja, manchmal ein bisschen.

gruß ramklov

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
10.05.2017 14:24

Und jetzt hast du 3 (in Worten DREI) Knöpfe und musst diese in 40m richtig betätigen.

Das wäre doch was für eine Herstellerrüge

Gruss

Solosigi

nandersenIANTD CCR
10.05.2017 16:24

...mit etwas Glück meldet sich ja der Schrauber noch zu Wort, warten wir es ab...

iDive2hat sowas auch
10.05.2017 19:06Geändert von hap,
11.05.2017 11:56

Dieser Post wurde von der Red. bearbeitet/geändert.

---

Vielleicht sollte der Schreiber ein paar weitere Informationen veröffentlichen.

Wann war die angeführte Revision des AIR2?

Wurde seit dem Service mit der Ausrüstung schon getaucht?

Das "Fehlverhalten" ein wenig genauer beschreiben, die obige Beschreibung ist da etwa mager.

nandersenIANTD CCR
10.05.2017 19:28
...die Haftungsfrage wird für den Betreiber relevant wenn die Identität des Autors nicht feststeht....
gr3yw0lflife is better in fins
12.05.2017 07:30
@hermanator
du schreibst gleich im ersten satz, daß der typ total unfreundlich war....
sorry, aber wenn mir so signalisiert wird "ich will dein geld nicht" dann leiste ich dieser aufforderung gern folge und geh zum nächsten.....
spart viel ärger
mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
12.05.2017 09:40

@T-Net-Redaktion:

Dieses Thema zum Schutz von Hermanator zu bearbeiten, finde ich erstmal klasse! Mein Beitrag/Hinweis fehlt, ist auch völlig ok.

Nun liest sich das Thema insgesamt aber wirklich krude...sollte man nicht ganz löschen und evtl. in Absprache mit dem TO ein ggf. neues Thema zum "Air 2" eröffnen?

Vercingétorixold school
12.05.2017 11:33

Öhm warum muss ich den Hermanator schützen und warum geschiet dass im Rahmen einer Löschung deren Grundmuster sich nicht klar ergibt.

ramklovApnoeTL, TL**
12.05.2017 12:32

Hier sind ja nur Hermanators "juristische Einschätzung" und die Rückbezüge darauf gestrichen worden. Und das bei allen Diskussionsteilnehmern gleichermaßen! Der Sachverhalt mit der Handhabung des Drei-Knöpfe-Teils ist stehen geblieben. Alles in Butter.

gruß ramklov

(der sich wundert, dass Zensurfragen nicht im Zensurthread behandelt werden)

13.05.2017 15:19

hallo 

ui, ui - da hab' ich mir in meiner bollerigen Art wahrscheinlich riesen juristischen Ärger eingehandelt...das wird noch interessant.

Um das erstmal zum Abschluss zu bringen ( und bitte die Wiederholungen entschuldigen ): den Air 2 hab ich seit Jahren, gebraucht gekauft von einem leider nicht mehr existierenden Dortmunder Tauchshop. Der hatte mir den auch mindestens 1x revidiert. Ich hab damit ca 250 TG gemacht. War immer problemlos, als Oktopusersatz eher wirklich nur 'ne nie gebrauchte Notlösung ( weil schon etwas unbequem = man muss kräftig zubeissen, sonst fluscht er aus dem Mund ), die aber funktionierte. Nach der neuerlichen Revision: 1. TG, der Inflator verliert die ins Jacket gepumpte Luft. Ja, er wird an der Oberfläche geblubbert haben, da ich aber am Ende (!)des TG  permanent am Untergehen war, weil auch der "neue" gebrauchte Test Trockie durch die etwas zu weite Halsmanschette Luft abgelassen hat, war das erstmal zweitrangig - so entstehen dann u. A. Tauchunfälle: durch Verknüpfung mehrerer widriger Umstände.

Bin dann halt die paar Meter zum Ufer getaucht, statt zum richtigen Ausstieg zu schwimmen und 'rausgekrabbelt. E-mail an den Revisionierer geschickt und das berichtet. Nächsten Tag mit meinem üblichen und dichtem Trockie nochmal einen TG gemacht. Probeweise mal die 2.Stufe Funktion des Air2 ausprobiert und siehe da: das Jacket bläst sich dadurch unmerklich auf + ich schiesse irgendwann aus ca 6 Metern nach oben. Dabei fasst man keine Knöpfe an, man atmet einfach ein - aus. Wie bei jeder  2. Stufe. Ich rede vom Uferbereich von Den Osse: max Tiefe ca 9mtr - gute Sicht, keine Strömung. Also gut zu handeln zum Glück. Auch da gleich eine weitere Mail an den Revisionierer, weil toll fand ich das alles nicht 

Ich mag den Air2, ist von mir aus Oldschool, aber bei leichten Sommer-/ Warmwassertauchgängen ein Schlauch weniger: finde ich gut.

Zufälligerweise hatte ich schon während der Air 2 bei der Revision war, einen nie benutzten, noch original eingeschweissten Air2 zusammen mit nem schicken Urlaubsjacket für € 50,- erstanden. Konnte ich nicht nein sagen. Den habe ich, nachdem ich aus Holland wieder da war, an' s Jacket geschraubt und alles wieder gut = ca 30TG ohne Probleme - da gibt's zufälligerweise auch viele Fotos mit dem neuen Air2. Bevor ich die beiden Air 2 gewechselt habe, übrigens kurze erneute Probe im Trockenen: der alte (revidierte) zeigte weiterhin die o.g. Auffälligkeiten. 

Mit dem Revisionierer hatte ich telefonisch eine Kontrolle bzw evtl Nachbesserung verabredet. Hatte auch darum gebeten, dass das nicht sofort passieren sollte, weil ich keine Zeit dafür hatte ( ist nicht gerade bei mir um die Ecke ), ich im Winter zeitlich stark beansprucht bin und taucherisch eh nix anstand. Als ich jetzt den revidierten - wie m.M. besprochen, dort abgeben wollte, hat er von unserer Absprache nichts mehr wissen wollen, ich hätte das Ding ja evtl zwischendurch noch benutzt usw. Das war mir dann echt zu viel. 

Mittlerweise habe ich einen anderen Revisionierer, dem ich die Problematik geschildert habe und der meinte, das oder jenes könnte da beim Zusammenbau passiert sein - der Air2 ist halt was besonderes. Mir ist klar, solange er ihn sich aber nicht angeguckt hat, ist das reine Spekulation. Da sich da evtl ein juristischer Streitfall anbahnt, mache ich da erstmal gar nichts, evtl wird dann ein Sachverständiger zu Rate gezogen werden müssen. Falls das wirklich so passiert, werde ich das - unabhängig vom Ausgang - der Fairness halber hier posten, wie auch das Resultat eines etwaigen Rechtsstreits.

Antwort auf die Frage warum ich mich überhaupt mit dem von vornerein, wie ich fand, sehr unfreundlichen Menschen abgegeben habe: es gibt in Dortmund m.W. mittlerweise keinen anderen Tauchshop mehr,  ausserdem brauchten meine Flaschen neuen TÜV und die kann man nicht so einfach irgendwohin verschicken.

Ich möchte mich hiermit zum Schluss ausdrücklich bedanken sowohl bei den Leuten, die dazu oben ihre Meinung abgegeben haben, als auch bei der Redaktion, die durch Editieren meines ursprünglichen Posts versucht hat, mich vor mir selbst zu beschützen, was meine zugegebenermassen komplett ignorante juristische Einschätzung angeht.

Grüsse

Hermann

mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
13.05.2017 17:25Geändert von mario-diver,
13.05.2017 18:55
Chapeau Hermann?Übers Ziel mal hinausschiessen, davon kann sich wohl kaum jemand freisprechen, von deiner Fähigkeit an Einsicht und Selbstkritik kann sich so mancher (auch hier) ne Scheibe abschneiden.?
13.05.2017 21:35Geändert von °°steffi°°,
13.05.2017 21:37

Da bleiben allerdings Fragen offen. Weshalb wird das Teil überhaupt getaucht, wenn es ja, wie oben von dir erwähnt, auch an der Oberfläche das Fehlverhalten zeigt? Erfolgte vor dem TG kein Check? Ja, so entstehen Unfälle. Und weshalb macht man noch einen 2. TG damit, wenn man beim 1. schon gemerkt hat, dass es nicht ordnungsgemäss funktioniert? Und weshalb schiesst du aus 6m hoch? Das merkt man doch, wenn es langsam hoch geht und kann dann gegensteuern?

Dass Action Sport sich nicht an Abmachungen hält, ist natürlich nicht nett.

Merke für die Zukunft:

1. Ausrüstung vor dem TG checken.

2. TG lassen, wenn man weiss, dass Ausrüstung nicht ordnungsgemäss funktioniert. Und das wuustest du ja spätestens nach dem 1. TG. 

16.08.2017 15:06

Unabhängig von der Sache; Hermanator; schau mal in Castrop vorbei; wir haben hier nur einen Tauchladen daher brauch ich keine Namen nennen (k.A. ob erlaubt wg. Werbung usw.), der ist nett, vertreibt Scubapro, wartet NICHT selbst, macht das Ganze aber schon ewig und hat gute Leute für alles zur Hand. Vielleicht kann man dir hier weiterhelfen (auch mit direktkontakt zu Scubapro).

Die unfreundliche Art im Action Sport Dortmund kann ich bestätigen. (Und habe z.B mit Action Sport Würzburg im Gegenzug sehr nett telefoniert.) Schlimmer Franchisenehmer, wir haben es so gemacht wie gr3yw0lf schreibt: Haben uns umgedreht und weg.

(Hoffe das zählt noch nicht als Thread-Nekromantie.)

Antwort