Schreibe eine Bewertung

Condor

108 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Condor Flugdienst GmbH Am Grünen Weg 1 - 3 65451 Kelsterbach Deutschland
Telefon:
0 6171 65-3602
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(108)

Einfach mies...

Wir hatten für Ende April zu fünft Flüge von Frankfurt nach Hurghada und zurück gebucht.
Vier bis fünf Wochen vor Reisebeginn bekammen wir mitgeteilt, dass Condor aus Kapazitätsgründen den Rückflug gestrichen hat. Uns wurden dann Rückflüge nach Düsseldorf und Nürnberg mit der ICE fahrt nach Frankfurt angeboten.

Zum Glück haben wir dann noch Flüge bei SunExpress gefunden und haben bei Condor storniert.
Condor hat sich sehr zum Nachteil entwickelt, auch die Kosten für das Tauchgepäck sind höher als bei SunExpress.
Mehr lesen

Da ich hier und anderswo mehrfach gelesen hatte, ...

Da ich hier und anderswo mehrfach gelesen hatte, dass beim Condor Checkin Tauchgepäck berechnet wurde, obwohl die Freigrenzen für Hand- und Transportgepäck nicht überschritten wurden, wollte ich es jetzt mal genau wissen, ob nur das Bodenpersonal keine Ahnung hat oder die Regeln fies sind. Denn Condor äußert sich auf der eigenen Website nicht eindeutig, und für uns Taucher ist die Gepäckfreigrenze wenigstens ein letztes Stück Freiheit, das wir uns nicht auch noch nehmen lassen wollen.

Nun habe ich also per Email die Auskunft bekommen, dass vom Tauchgepäck nur Flasche und als Atemgerät nur Rebreather und Atemkalk angemeldet werden müssen, auch wenn die Freigrenze nicht erreicht wird. Ansonsten kann man seine Freigepäckgrenze ausnutzen wie man lustig ist, Tauchlampe wie immer ins Handgepäck. Allerdings ist die Maximalgröße 55 x 20 x 20 cm saumäßig klein für ein Handgepäck. Am besten hängt man sich sein Atemgerät wohl als Halskette um.

Mir wurde vom Kundendienst ein Vorschlag gemacht, wie ich lästigen Diskussionen mit wenig informiertem Personal beim Checkin vorbeugen könne. Den Vorschlag will ich hier gern weitergeben:
An sonderreservierung@condor.com rechtzeitig eine Email schicken, mitteilen, dass man Tauchsachen innerhalb der Freigepäckgrenze mitnehmen möchte und für alle Strecken angeben:
- Veranstalter und Buchungsnummer
- Flugstrecke und Datum, Flugnummer
- Vorname, Name der Passagiere

Man bekommt dann die gewünschte Bestätigung, dass man nichts zu zahlen hat, und legt die beim Checkin vor. Wenn mit den anmeldepflichtigen Sachen die Freigrenze auch nicht erreicht wird, zahlt man trotz ihrer Anmeldung auch nichts.

Hintern und Knie kriegen davon zwar nicht mehr Platz, aber hiermit wird immerhin schon mal ein größeres Ärgernis vermieden.

Es bleibt natürlich jedem unbenommen, am Checkin Aufstand zu machen und einfach eine(n) Vorgesetzte(n) zu verlangen, wenn das Schalterpersonal keine Ahnung hat.
Mehr lesen
bart_siAOWD, Nitrox

Zwischen meinem letzten Flug mit Condor (April 20 ...

Zwischen meinem letzten Flug mit Condor (April 2013) und dem jetzigen (Oktober 2014), liegen die Welten im Bezug auf Preis/Leistung.
Damals war die Fluggesellschaft, aus meiner Sicht, ein verträglicher Kompromiß.
Inzwischen, 70€ für das Tauchgepäck pro Flugrichtung auf einer Mittelstrecke, plus die Einschränkung an Getränken – für mich als Taucher ein absolutes „no go“!

Ab jetzt werde ich als Taucher die längeren Reisezeiten mit Umsteigen in Kauf nehmen und die Condor meiden.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Hauptsitz:
Deutschland
Anz. Flugzeuge:
36
Flugzeugtypen: Boeing 767-300 ER, Boeing 757-300, Airbus 320
  • Internetbuchung
  • Telefonbuchung
Sportgepäck: Frühbucher 59,99, Normpreis 69,99 (für Ägypten - einfach)
Bemerkung: Vorabend-Check-in an den meisten Flughäfen möglich. Plätze mit mehr Beinfreiheit an den Notausgängen werden für ONE WAY ( ! )25 € Aufpreis pro Strecke ( Kurz und Mittelstrecke) und 60,- € Aufpreis für Langstrecke verkauft. Internetbuchung bei Verfügbarkeit bis max. 48 Std vor Abflug. Ab 1.11.08 kein freies Tauchgepäck mehr. Es fällt eine Gebühr von mindestens 50 Euro pro Gepäckstück und Strecke an. Siehe oben. Für Tauchgepäck über 30kg muß man je nach Strecke zwischen 16 und 32 Euro PRO kg extra rechnen !
Mehr lesen