Schreibe eine Bewertung

Tropicarium Budapest, Haibecken

4 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Von Wien: Auf der A4 bis Grenzübergang Nickelsdorf, auf ungarischer Seite weiter auf die M1 (vignettenpflichtig), kurz vor Budapest von der M1 auf die M0 Richtung Szeged abfahren. Nach ca. 15 km von M0 Ausfahrt Nr. 14 (Richtung E6/E73) abfahren, bei erster Ampel links abbiegen, nächste Gelegenheit rechts, über Bahngleise, am Ende der Straße rechts abbiegen in die Nagytétényi ut, nach ca. 1 km rechts Einkaufszentrum Campona. Nach den großen Würfelgebilden rechts in die Tiefgarage (gratis) fahren. Am Besten parkt man so nahe wie möglich beim Eingang zum TESCO Supermarkt (große rot-blaue Werbebeschriftungen neben dem Eingang!). Das Tropicarium liegt im Erdgeschoss, am Ende des Seitenganges neben TESCO. Man meldet sich direkt beim Eintritt an der Kassa und ein Mitarbeiter zeigt dann wo es weitergeht! Adresse: 1222 Budapest Nagytétényi út 37-43, Magyarország Tel.:06 1 424-3053 www.tropicarium.hu‎ Die Anfahrtszeit von Wien beträgt ca. 2,5 Stunden!
Örtlichkeit / Einstieg:
Einstieg in das Aquariumsbecken im Sitzen, genug Platz für die Taucher, WC, Dusche und Umkleidemöglichkeit gegeben
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
4
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Ja - maximal 6 Teilnehmer pro Termin (Termine gibt es fast jeden Freitag gegen Voranmeldung)
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

frank.diverMaster Scuba Diver

Ein super Erlebnis:Das Aquarium befindet sich in ...

Ein super Erlebnis:
Das Aquarium befindet sich in einem Einkaufszentrum im Süden von Budapest. Bei der Anfahrt genügend Zeit einkalkulieren, da in Budapest häufig der Verkehr nicht flüssig läuft (von der Innenstadt kann das bis zu 1 Stunde dauern).
Das Becken ist ca 4 m tief und es läuft eine Besucherröhre aus Plexiglas durch.
Der Tauchgang kostet 48.000,- Forint.
Eine Anmeldung des Tauchgangs eine Woche vorher ist sinnvoll.
Die Leute dort sind sehr hilfbereit und freundlich - eben typisch für Ungarn.
4 Sandtigerhaie (ca. 2,5 m), 2 Leopardenhaie (ca. 1,6 m), 1 Sandbankhai (ca. 1,8 m), 3 große Stachelrochen, Gitarrenrochen, Fledermausfische, Stachelmakrelen, kleine Thune, Kaiserfische, Putzerfische etc.
Ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte. Ich komme nochmal.

Mehr lesen

Durch Zufall habe ich von Freunden vom Tropicariu ...

Durch Zufall habe ich von Freunden vom Tropicarium in Budapest erfahren. Dort soll es ein Riesenaquarium mit Stachelrochen und mehreren Haien geben. Weiters gibt es dort jede Menge kleinere Becken mit Süß- und Salzwasserbesatz sowie Reptilien in allen Größen und einen tropischen Regenwald.
So gings halt mit Frau und Kind zum Tagesausflug nach Budapest. Durch die perfekte Verbindung aus Wien - nur Autobahn - ist man locker in 2 1/4 Stunden am Ziel.
Zu meiner Überraschung sah ich im Haibecken 3 Taucher. Auf meine Nachfrage hin sagte die freundliche Dame mir, dass jeder einen Haitauchgang machen könne! Auf www.sharkdive.at ist dies möglich.
Da ich bei meinem letzten Ägyptenurlaub nicht von
Großfisch verwöhnt war fuhr ich die Woche darauf (trotz familiärer Proteste) mit 5 Freunden erneut nach Budapest. Na ja, die Garderoben sind nicht das gelbe vom Ei, ist aber verständlich, wenn man weiß, da diese ja nicht für Taucher geplant waren. Wenn man aber im Wasser ist, wird man für diese mehr als entschädigt! 4 große Sandtiger, 1 Riffhai, Leopardenhaie und jede Menge kleinere Makrelen usw zum Anfassen nah ( was natürlich verboten ist). Ein unbeschreibliches Gefühl, von den mäjestätisch schwimmenden Tieren umkreist und neugierig beäugt zu werden! Im Becken mit dabei ist auch ein Pfleger der Tiere, der darauf achtet, das man die Tiere nicht berührt und auch nicht durch zu hektische Bewegungen beunruhigt. Er achtet auch darauf, das die Tauchzeit nicht überschritten wird.
Da auch das Ambiente rundherum ( das Tropicarium ist in einem Einkaufscenter) mit zahlreichen Geschäften, Bars und Lokalen passt eine rundum gelungene Sache.
Mein Fazit: Wo gibts soviel Hai für so wenig Geld - und Zeitaufwand? Meine nächster Trip im März ist bereits gebucht!

Mehr lesen

Hi, ich hatte das Vergnügen am 05.01.07 das Haier ...

Hi, ich hatte das Vergnügen am 05.01.07 das Haierlebniss im Tropicarium zu genießen. Da ich lediglich meinen 5mm Anzug mithatte, wollte ich maximal 20-25min im Becken verbringen(21°C!)...im Becken drinnen hab ich dann komplett die Zeit vergessen. Kenne keinen weiteren Platz, wo man so nahe und intensiv diese Tiere beobachten kann. Meine Digitalkamera war nach 15 Minuten komplett voll. Ich empfehle daher eine richtig große Speicherkarte mitzunehmen Ihr werdet es brauchen.

Außerdem läßt sich das Haierlebniss wunderbar mit einem Ausflug nach Budapest + Familie kombinieren.

Es war ganz sicher nicht mein letzter Besuch.

Mehr lesen