Schreibe eine Bewertung

Stausee Oberwald

2 Bewertungen
Kontakt:
Tauchregulierung
Anfahrt / Anreise:
Autobahn A4 Abfahrt Hohenstein-Ernstthal (Nr. 65), dann der Ausschilderung bis zum Parkplatz folgen.
Örtlichkeit / Einstieg:
Tauchbasis mit Umkleide- und Schulungsraum vorhanden. Einstieg direkt 50m unterhalb der Tauchbasis. Flacher Einstieg
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
14m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
vor Ort
Nächster Notruf / Kammer:
Nächste Druckkammer in Halle oder Berlin
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Das Tauchgewässer ist durch einen flachen Einstie ...

Das Tauchgewässer ist durch einen flachen Einstieg gekennzeichnet. Leicht abfallend bis auf 4-6m. In der Gewässermitte befindet sich ein Graben, z.T. steil abfallend bis auf 12-14m.
Ausbildungsplattform in 5m Tiefe vorhanden.
Sichtweite zwischen 3 und 7m.
Fischvorkommen: einige sehr große Hechte, Barsche, Rotfedern, Aale und Karpfen, die z.T. im großen Schwarm von bis zu 50 Fischen gesehen wurden.
Reichlich große Muscheln im See.
Der Stausee Oberwald ist sehr gut für die Ausbildung geeignet oder um einfach mal einen entspannten Tauchgang zu machen.
Die äußeren Bedingungen mit einer festen Basis direkt am See sind ideal.
Im Gelände des Naherholungsgebietes befindet sich außerdem ein Campingplatz, Badestrand, Wasserrutsche und eine Sommerrodelbahn.


Karpfen im Stausee Oberwald

Mehr lesen
LangerCMAS * *

Lage: Sachsen, an der Autobahn A4 DD-> F Ausfahrt ...

Lage: Sachsen, an der Autobahn A4 DD-> F Ausfahrt 65 (Hartmannsdorf). Nach Norden, unter der Autobahn durch, rechts abbiegen (´An der Katze´) kommt Ihr zur Reception des Campingplatzes.
Laut Info des Basenbetreibers http://www.tauchsportverein-sachsenluft.de/ (Registerkarte Basis) wird informiert, daß zumindest am Wochenende 10-18 Uhr die Basis besetzt sei.
Als wir am Sonnabend (September, top-Wetter!) leider erst gegen 12 Uhr vor verschlossener Schranke standen versperrte uns das Schild ´Mittagspause von 11-14 Uhr´ die Zufahrt zum See.
Fazit: Taucher sind vielleicht willkommen, aber bitte nur innerhalb einer Stunde vormittags anreisen oder man muß das umfangreiche Gerödel quer über den Campingplatz schleppen. Diese ´nette´ Info fehlt auf der Homepage. Die dort angegebene Handynummer war auch nicht erreichbar.

FAZIT: das hat uns letztlich zum Ersatztauchplatz geführt und zumindest einen TG gekostet, sehr sehr schade. Als ´Plan-B´ hatten wir Stausee Oberrabenstein (Anfängergewässer, 8m) oder Ratssteinbruch Hartmannsdorf (Kesselsteinbruch >40m aber auch mit anfängertauglichen Ecken).

Fazit: Frust, Anfahrt umsonst, telefonische Erreichbarkeit wäre das Mindeste gewesen denn dann wäre das nicht passiert.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen