Schreibe eine Bewertung

Stausee Losheim- Losheim am See

4 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Angaben zur Anreise sind unter der Homepage der Gemeinde Losheim am See zu finden. Ein direktes Parken am See ist nicht möglich.
Örtlichkeit / Einstieg:
Als Einstieg kann der Bereich rechts und links vom Tretbootsteg genutzt werden. Hier gelingt der Einstieg am Besten. Am Tretbootverleih ist die Gebühr für die Tageskarte zu entrichten.
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
max. 14 m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Es sind keine Füllmöglichkeiten vorhanden.
Tauchregulierung:
Generell besteht keine Tauchregulierung. Da es sich um einen Badesee handelt, wird dieser auch von zahlreichen Badegästen genutzt(besonders bei schönem Wetter).
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Arielle76CMAS***

Hallo,am Freitag den 19.07.2013 waren wir, insges ...

Hallo,

am Freitag den 19.07.2013 waren wir, insgesamt zu Dritt, um ca 21 Uhr im Stausee Losheim am See tauchen. Wir alle tauchen hier öfters, zum Trainieren oder einfach nur um entspannt zu Tauchen.
An diesem Tag erwartete uns eine, für den Stausee verhältnismäßig, sehr gute Sicht mit Sichtweiten von bis zu 2,5 - 3m. Wir konnten unsere Tauchziele (Ablass, Plattform, Hubschrauber, Silo) ohne Probleme finden und hatten einen entspannten Tauchgang.

Hier noch ein paar allgemeine Informationen zum Stausee:

Der Stausee liegt in Südwestdeutschland und gehört zum Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg, sowie zum Naturpark Saar-Hunsrück. Der 4,1 Km lange See-Rundweg ist das ganze Jahr gut begehbar. Er ist Ort für zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Wandern, Schwimmen, Segeln, Angeln, Tretboot fahren und das Tauchen. Um den See für Taucher attraktiver zu machen wurden vom örtlichen Tauchverein ´TSC Crocodiles´ verschiedene Tauchziele (Silo, Hubschrauberattrappe, Tretboot, Fischnester...) versenkt. Die Sichtweiten betragen zwischen 0,3m und 3m. Bezgl. der Sichtweiten sollte man bedenken, dass der See voll Sediment ist. So kann sich die Sicht, bei dem im Moment tollen Wetter und starkem Badebetieb, sehr schnell ändern. Der Schwerpunkt des Sees liegt nicht bei den Pflanzen und Fischen, sondern bei den versenkten Sehenswürdigkeiten. Bei schlechter Sicht ist es sicherlich nicht einfach zu navigieren und die Ziele zu finden.
Als Einstiegstelle wird der Bereich links und rechts des Tretbootstegs angegeben. Zum Einen, weil er für Taucher am Einfachsten zu erreichen ist und zum Anderen aus Rücksicht auf die Badegäste die auf der Liegewiese liegen und natürlich um keine Schäden im Uferbereich anzurichten (Das Ufer um den See ist mit zahlreichen Pflanzen bewachsen). Dies wird im Allgemeinen von den meisten Tauchern, Tauchvereinen und Tauchschulen so gehandhabt. Die Gebühr für die Tageskarte ist am Tretbootverleih zu entrichten. Für das Be- und Entladen kann man kurz zu dem Tretbootverleih runter fahren, muss dann aber das Auto auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen abstellen.
Für einen längeren Aufenthalt am See stehen ein Campingplatz, Hotels und zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung zur Verfügung.


Da unser Verein namentlich im vorherigen Bericht erwähnt wurde, hier noch einige Informationen bzgl. des TSC Crocodiles Losheim am See e. V.:


Wir sind keine kommerzielle Tauchschule. Daher ist unser Vereinsheim nicht ständig besetzt.

Unsere Homepage ist aktuell und unserer Meinung nach vollständig. Kontaktdaten können eingesehen werden, auch die Trainingszeiten sind angegeben. Wir weisen aber darauf hin, dass sich die Trainingszeiten kurzfristig ändern können (wie schon erwähnt, wir sind ein Verein begeisterter Hobbytaucher).

Wir freuen uns immer Gäste während unseres Trainings oder zum Tauchen begrüßen zu dürfen. Dies kann aber aus organisatorischen Gründen nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen. Dass dies auch mal kurzfristig möglich ist, zeigt ein Erfahrungsbericht von

http://www.taucher.net/edb/TSC_Crocodiles_Losheim_am_See_c13494_bericht77393.html

Ein anderer Bericht eines Gastes, der auch viel Spaß hatte:

http://youtu.be/-kNyEBaDkOs


Für den Hinweis, dass unsere Angaben (Telefonnummer)an der Vereinshütte veraltet sind, bedanken wir uns. In Kürze wird die aktuelle Telefonnummer angebracht, sie ist aber auch jederzeit auf unserer Homepage einsehbar.


Abschließend ist zu sagen, dass der Stausee Losheim kein Highlight für Fisch und Pflanzenliebhaber ist. Aber er ist optimal um seine Navigation zu verbessern oder einfach nur um entspannt zu Tauchen. Daher kommen auch immer wieder andere Tauchvereine und Tauchschulen zur Ausbildung oder einfach nur zum Tauchen her. Auf alle Fälle von mir 4 Flossen.



Mehr lesen

Wir waren am Samstag, den 20.07.2013 in Losheim a ...

Wir waren am Samstag, den 20.07.2013 in Losheim am See. Wir hatten uns vorher auf der Homepage der TSG Crocodiles informiert. Dort angekommen wusste der Tretbootverleih (dort als Einstieg angegeben und wo man die Tagesgebühr bezahlt) von nichts. Das Vereinsheim war verlassen. Dort klebte eine Telefonnummer. Der Mann gab uns freundlich die Auskunft, dass die Informationen veraltet sind und wir einfach irgendwo reinspringen können, die Sicht aber vermutlich nicht so gut wäre. Gesagt, getan. Leider war die Sicht unterirdisch, 30 cm wären positiv. Bewuchs oder Fisch war nicht zu finden. Sehr enttäuschend, gerade weil der Stausee ansonsten sehr schön ist (gepflegte Anlage, Toiletten, Duschen, Verpflegungsmöglichkeiten).
Mehr lesen
Dirk1969CMAS*** 702 TG Cave

Hallo ,hier ein paar Infos zum Stausee Losheim,in ...

Hallo ,hier ein paar Infos zum Stausee Losheim,in dem es einiges zu entdecken gibt.
Vorschlag für die große Tour:
Wenn Ihr am Tretbootsteg steht,seht Ihr linker Hand vor dem Staudamm eine grüne Boje,dort befindet sich der Ablaß(ca.14m);von dort geht`s 245°Richtung Plattform,dann 310°zum Eisenboot(Ca.9.50m;wurde 1945 von den Amerikanern auf der Saar als Patroullien-Boot eingesetzt).Anschließend ebenfalls 310° Richtung Estrichsilo.
Von dort aus dem roten Druckluftschlauch folgen bis Ihr exakt 7,10m erreicht habt,dann 310°bis zu einem Tretboot.von dort geht`s 120° zurück zum Tretbootsteg.
Auf dem Rückweg kommt Ihr an ein schwarzes Kabel.Rechts haltend kommt Ihr an eine Hubschrauber-Attrappe.
Viel Spaß
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen