Schreibe eine Bewertung

St. Leoner See bei Heidelberg

9 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Eintritt CampingPlatz für Tauchen Euro 4 Brevet wird kontrolliert
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

Waren mal wieder in St. Leon tauchen. Es waren ni ...

Waren mal wieder in St. Leon tauchen. Es waren nicht so viele Taucher da und dementsprechen gut war auch die Sichtweite so um die 5m. Temperatur des Wassers 18 Grad bis zur Sprungschicht von 6 m. da wirds richtig kalt. Fische gab es einige kleine und 3 große Karpfen. Beim letzten Tauchgang kam uns ein Hecht über den Weg ´gelaufen´ :-! . Also kann man sagen ein rundum toller Tauchtag nach ca. 2 Jahren Pause.
Mehr lesen

Hallo,am Samstag war ich zum erstem Mal am St.Leo ...

Hallo,

am Samstag war ich zum erstem Mal am St.Leoner See. Ich kann dagen, dass es sich für mich gelohnt hat. Dies liegt sicher zum Teil daran, dass mein Erfahrungsschatz recht gering ist, aber die beiden Tauchgänge waren sehr schön. Zwar mussten wir 4 Euro Eintritt pro Person bezahlen, aber aufgrund der frühen Stunde war der Weg zum See recht nah (50 m) und auch die Einstiegsstelle war sehr gut. Unter Wasser war die Sicht ca. 5 m, was aber einigen guten Situationen (Krebs, fressende Karpfen, ...) keinen Abbruch getan hat. Ich werde auf jeden Fall wieder dort hinfahren.
Mehr lesen
Thomas DUSPadi Divemaster

Da nun seit einiger Zeit keine Berichte mehr über ...

Da nun seit einiger Zeit keine Berichte mehr über diesen See hier veröffentlich worden sind möchte ich dies jetzt ändern.
Wir waren am letzten Sonntag im September mit 6 Leuten in St. Leon zum Tauchen. Dabei waren 3 Anfänger, die ersten Tauchgänge nach der Brevetierung, und etwas Erfahrendere. Der See ist uns von einem Tauchlehrer unser Basis empfohlen worden. Entgegen seinem Rat haben wir uns um Uhr 9 in Frankfurt und nicht am See getroffen. Wir hatten Glück und waren die ersten im Wasser.
Vorher musste jedoch noch Eintritt gezahlt werden. Der See gehört immer noch zum Camping Platz, der Eintritt für Taucher ist Euro 4, gecheckt wurde nur das Brevet. Dafür können aber alle Angenehmlichkeiten des Platzes genutzt werden, Toiletten und Restaurant, ideal für ein Deko-Bier in der Sonne. Das Auto muss draussen auf dem Parkplatz stehen bleiben, von dort sind es etwa 200m zur Einstiegsstelle. Die Wasserskianlage ist rechter Hand so das man den See längs durchtauchen kann.
Wir haben uns für 2 Tauchgänge entschieden und sind dabei überhalb der Sprungschicht bei 10m geblieben. Die Sichtweiten lagen zwischen 5m-10m und auf Grund des hellen Tages war es auch sehr hell. Unter Wasser gab es immer noch das Gleiche zu sehen wie in den vorherigen Berichten geschrieben worden ist. Es gab jedoch auch eine Unschönheit, die größten Fische die wir gesehen haben schwammen tot an der Oberfläche. Glück hatten wir einmal in einem Schwarm Barsche zu landen der von einem anderen Tauchpaar am flüchten war.
Insgesammt muss man sagen ein positiver See, ich war jetzt zum 2ten Mal dort und ich finde ihn immer noch interessant. Die Sichtweiten sind in Ordnung und es gibt reichlich (kleinen) Fisch im Gras zu finden. Auf Grund der übersichtichen Tiefe auch für Anfänger geeignet und als Zugabe die Anlagen des CampingPlatzes sind toll. Leider fehlten die großen, lebenden, Fische.
Hier noch ein paar Photos

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen