Schreibe eine Bewertung

Roche Fontaine

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
50,8 m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Vor Ort
Tauchregulierung:
Tauchen nur von 09:00-15:00 Uhr (letzter Einstieg) am WE
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

toto1502VDST TL 1,Nitrox* TL, Gasblender Ausbilder , Padi ATL, Nitrox**

Waren am Sonntag den 21.11.2010 dort tauchen,nach ...

Waren am Sonntag den 21.11.2010 dort tauchen,nachdem wir uns angemeldet haben, hat uns die Basisleitung die leider nur französisch spricht einen Dolmetscher (Deutscher Stammgast) zur Seite gestellt, der uns den See gebrieft hat.Wir haben 2 herliche Tauchgänge gemacht, wobei die Sicht Nachmittags beim 2 Tauchgang deutlich besser war.
Zwischendurch waren wir im ´Lokal´ essen, gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Der See hat viele Atraktionen (Flugzeug,Porsche,Boot etc) zwischen 4 und 35 m zu bieten.
Die maximal Tiefe (gemessen mit Suunto Cobra) lag bei 50,8 m.
Der See bietet eine gute alternative zu Messinghausen, wir werden sicherlich im Frühjahr nochmals hinfahren.
Mehr lesen
SniperCMAS***

Wir waren letztes WE am Marmorsteinbruch Roche Fo ...

Wir waren letztes WE am Marmorsteinbruch Roche Fontaine in Belgien. Der See ist nicht besonders groß, dafür aber tief. Die tiefste Stelle liegt bei 54m.
Der Parkplatz liegt direkt am See, weite Anmarschwege erübrigen sich somit. Jedoch ist nur am WE ab 10.00 Uhr geöffnet. Die Tauchgenehmigung kostet 6 €, Brevets sind zu hinterlegen. Infrastruktur (Rettungsboot, Umkleideräume (beheizt), Toiletten, Gastronomie, Füllstation, ...) ist alles vorhanden und macht einen guten Eindruck. Allerdings sind französische Sprachkenntnisse von Vorteil.
Zum See selbst: der Einstieg befinden sich direkt an einer Erst-Hilfe-Station, alles ist Videoüberwacht. Der See fällt anfangs flach bis zur ehemaligen Abbaugrenze ab (5m), von dort sind herrliche Drop-Offs senkrecht möglich. Die Wände sind relativ glatt. Es sind verschiedene Stufen möglich. Die erste Plattform befindet sich auf 17m, dann die nächste auf 22m, 35m, 45, 54m. Auf 40m liegt ein größeres Boot und ein paar Barsche, bei 54m waren mehrere große Flußkrebse, und ein großer Frosch. Weiterhin sind eine altes Mirage-Kampfflugzeug, ein Porsche, ein weiteres Boot, und mehrere alte Abbau-Utensilien zu finden (Seile, Umlenkrollen, Schaltkästen, ...).
Im Flachwasser war die Sicht mäßig (ca. 1 - 2m), an der ersten Abbruchkante bis runter echt gut. Aber leider dunkel. Also gute Lampen mitnehmen, da es meistens auf Deko rausläuft.

Alles in Allem ein schöner See, der allemal eine Fahrt wert ist.


Die Basis mit Gastronomie und Füllstation


Der Einstieg mit Erste-Hilfe-Station


Die Umkleiden, m/w getrennt


Die Sicht an der Abbruchkante

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung