Schreibe eine Bewertung

Riesachsee, Steiermark

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Der Riesachsee ist in Privatbesitz und daher nur ...

Der Riesachsee ist in Privatbesitz und daher nur vorheriger Taucherlaubnis
des Besitzers zu betauchen. Er liegt auf etwa 1.300m und ist bis zu 19m
tief.



Er bietet eine mittlere Sicht und es gibt relativ wenig Unterwasserpflanzen.
Am Grund und im Uferbereich findet man eher die Bäume, die über
die letzten vielen Jahre in den See hineingespült und durch Lawinen
mitgerissen wurden. Daher ist die Unterwasserwelt eher als gespenstisch
zu bewerten. Da sich auch nicht viele der in dem See beheimateten Forellen
sehen ließen, sah alles recht verlassen aus. Im vorderen Teil des
Sees liegt unter vielen Bäumen ein Pferdefuhrwerk begraben, daß
vor einigen Jahren mal im Eis eingebrochen und untergegangen ist. Ein paar
riesige Felsen, die sich unter Wasser befinden, sind noch schön anzuschauen.



Der Einstieg ist recht einfach, da man sich die Ruderboote des Besitzers
ausleihen kann. Damit rudert man dann zur gewünschten Stelle. Ansonsten
ist auch der Einstieg vom Ufer nicht sehr kompliziert, weil es viele Stellen
gibt, die direkt ins Wasser führen. Was zu empfehlen ist, ist auch
eine Wanderung um den See, wo man bei sonnigem Wetter eine klasse Sicht
hat. Es umgeben einen nur Berge. Gewohnt haben wir auf dieser Tour in der
kleinen Berghütte des Besitzers, die mit allem Wichtigen ausgestattet
war, und für bis zu 8 Personen Unterkunft bietet. Eine klasse Erfahrung
und immer eine Reise wert.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen