Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
40+m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Santa Margherita Ligure
Tauchregulierung:
Meeresschutzgebiet seit 1999 mit bestimmter Regulierung
Nächster Notruf / Kammer:
Genova
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

GiusyOWSI

Unterwasserpark seit 1999, ein Must in Ligurien.

Seit mehreren Jahre, ab März bis Ende November, fahre ich mit dem Tauchclub jedes Wochenende nach Portofino um dort zu tauchen. Es gibt ungefär 20 verschidene Tauchplätze und immer etwas neues zu entdecken. Jedes mal begegnet man Zackenbarsche, Zahnbrassen, Muränen, bunte Meeresschnecken, Drachenköpfe und Barrakudas. Am Tauchpunkt "Torretta" findet man rote Koralle schon ab 16Metern, überall kann man dann noch Gorgonien sehen (gelb, rot und violette). An der "Colombara" befinden sich Höhlen, die auch für Anfänger geignet sind. Ein Tauchgang muss man auch dem "Cristo degli Abissi" reservieren: die Unterwasserstatue die dem Tauchpionier Gonzatti gewidmet ist und das Symbol des Meeresparkes geworden ist. Wir sind beim Diving Center Bubble Lounge zu Hause (es befindet sich in Recco - nach ein Paar tauchgangänge muss man unbedingt die typische "Focaccia" probieren). Das Diving Center ist sauber, Parkplatz in der Nähe ist kein Problem und das Team ist sehr nett, sie sprechen Englisch und im Sommer ist auch eine Guide, die Deutsch spricht da.
Mehr lesen
thuridillaTauchlehrerin

In der Nähe von Genua liegt das wunderbare Gebiet ...

In der Nähe von Genua liegt das wunderbare Gebiet von Portofino mit seinem unterwasser Nationalpark (Unterwasserpark seit 1999).
Das Meeresschutzgebiet von Portofino bietet eine breite Pflanzen- und Fischvielfalt und zählt zu den schönsten Tauchgebieten des Mittelmeeres.


rotes Korall im Portofino Meeresschutzgebiet

Wir waren jetzt vom 20.03-26.03.09 in Santa Margh ...

Wir waren jetzt vom 20.03-26.03.09 in Santa Margherita, das ja nur 5 km von Portofino entfernt ist, beim Tauchen.
Die Tauchplätze sind wunderschön und sehr verschieden. Da ist für jeden was dabei.
Ob Anfänger, erfahrene Taucher oder Tekkis.
Mal mehr Steilwand, dann wieder riesige Felsblöcke, bewachsen von den Margheritas del Mare, Gorgonien, gelber Krustenanemone, rote Koralle und noch vieles mehr von dem wir nicht wissen was es ist.
Es gibt reichlich Fisch, große braune Zackenbarsche, Goldschwanz, große Muränen und riesige Okopusse.
Wir waren mit DWS-Diving unterwegs, die auch Ihren Sitz in Santa Margherita haben.
Lucca spricht ein gutes Englisch und jetzt im Sommer kommt auch Antonia, die perfekt Deutsch spricht.
Lucca geht sehr auf seine Kunden ein, ganz individuell.
Wünsche werden berücksichtigt, und er ist ein sehr guter Guide.
Die Basis befindet sich in der Via Farfale und es sind nur ein paar Schritte bis zum Meer.
Die muß man aber selber tun, die Ausrüstung wird genau bis zum Boot, mit der Miniape gekarrt.
Die Standartflasche ist eine 15er, so daß man da unten außreichend Zeit hat um auch alles zu bestaunen.
Die Basis ist sehr sauber, alles neu, 2 Duschen mit richtig heißem Wasser, großer Umkleideraum und Spülbecken
Gewohnt haben wir ganz am Ende von Santa Margeritha im Best Western Regina Elena, das uns von DWS gegen Sonderpreis vermittelt wurde.
Nur das Essen ist ein Wermutsstropfen, denn es ist sehr teuer, das Bier auch.
Aber ansonsten haben wir 6 sehr schöne Tauchgänge gemacht und haben uns rundum wohlgefühlt.
Wir werden bestimmt immer wieder mal zu Lucca kommen.
.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen