Schreibe eine Bewertung

Playa Giron,Playa Larga/Schweinebucht

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Punta Perdiz im Caleta Buena

Kleine Tauchbasis mit 12l Stahlflaschen kurz. Ordentliches Equipment. Toller Guide. Kleines Boot mit dem man 10 min raus fährt. Man kann mehrere Spots in einem Tauchgang machen. 1 TG ~60min - gerne aber auch mal länger. 1 TG ca. 25 CUC - Toll! Die TG waren alle super!
Mehr lesen

Da tut mir der Vorschreiber aber recht leid, arme ...

Da tut mir der Vorschreiber aber recht leid, armer Navigator, aber wer AI (nicht nur) in CUBA bucht ist eh etwas zu bemitleiden und verpasst das Wesentliche der Reise.

Kann über diese Tauchplätze nur Gutes berichten. 8 TG 11/07. Der Spot bei der Cueva de los Pesces ist herllich, kristallklares Wasser, wenn man um 9 dort ankommt ist man allein. Der Guide war sehr freundlich, der TG kostet mit Ausrüstung nur 25 CUC und wir waren zu dritt im Wasser. Sehr gemächliches Eintauchen vom Ufer aus bis zur Riffkante, dort dann hinab bis 30m, einige Höhlen, viele schöne Korallenstöcke und Röhrenschwämme, Grossfische selten, auch sonst eher weniger Fischreichtum.
Ebenfalls sehr hilfsbereiter Guide bei der Basis Punta Perdiz mit herrlichen TG von bis 88 Min Dauer (man muss ja nicht immer in der dunklen Tiefe dümpeln, gell ´Navigtator´).
Für scheinbare Kampftaucher wie der meckernde ´Navigator´ ist das wohl nicht gut genug. Tja, dann hat man dafür an solch schönen Flecken wenigstens seine Ruhe und kann schön Tauchen à la cubana!
Sehr empfehlenswert, friedlich, gemütliches Feientauchen in Bilderbuchunterwasserlandschaft.

Mehr lesen

Der Anfang eines scheiß Urlaubs............ ...

Der Anfang eines scheiß Urlaubs............

Als erstes wollte ich vom Massentourismus weg, dies wurde zu 101% erfüllt.

Als zweites wollte ich günstig unterkommen, auch dies wurde hier
zu 101% erfüllt.

Der Anfang hört sich bestimmt gut an,aber dafür ist der Rest
so schlecht,das das oben genannte nix mehr zählt.

An der Bucht gibt es ca 8-10 Spots, davon muß man aber bei 2
Stellen ein Boot benutzten, was aber im Normalfall kaputt ist, naja und
das bei den angeblich "schönsten" Plätzen.Die anderen Plätze
werden von der Küste angetaucht.Das Riff liegt so 200-400m von der
Küste weg, deswegen ist dort kein Boot vorhanden.Bis zur Riffkante
sind es so 20m und dann fällt es ca 300m ab.Das ist das einzige, was
man als "Higlight" bezeichen kann,denn wo kann man Steilwand tauchen wo
es bei 45m Tauchtiefe noch 250m nach unten geht.

Für "richtige" Taucher dürfte das aber auch schnell langweilig
werden.

Was den Fischreichtum angeht, da kann ich besser im Mittelmeer tauchen
gehen, da sehe ich mehr.

Genau so mit dem Bewuchs, die TL`s vor Ort sagen auch, das seid 2 Jahren
die Unterwasserwelt an der Bucht stark gelitten hat.Wie schön, das
ich das ich nicht voher wußte (

Die Spots liegen max 20 min von den einzigen beiden Anlagen(Larga/Giron)
entfernt, so das man nach jedem TG wieder ins Hotel fährt.So ist der
Tag nicht komplett versaut.

Und wenn man bedenkt,wenn im Norden der Insel(Varadero) zu stärker
Wind herscht,was des öfteren mal vorkommt, dann fahren die Trottel
tatsächlich zur Schweinebucht(ca 3 std).

Ich würde den TL erschießen, wenner mich 3 std durch Cuba
fährt und man sich so ne scheiße antuhen müßte.

Ein weiteres Bon Bon,sollte ja das Höhlen tauchen sein, aber Pustekuchen
!!

Der normalsterbliche "Urlaubstaucher" kann sich das nämlich voll
von der Backe kratzen.

Erster Punkt, welche "normale" Taucher hat die Ausrüstung und nimmt
die auch noch mit in Urlaub?

Denn vor Ort haben nur die TL`s etwas für sich und das ich auch
noch nicht mal der Hit.

Zweiter Punkt, wer hat die Ausbildung und Erfahrung?Erstes zählt
da aber weniger.Die TL`S erkennen angeblich in den erstens Bucht TG`s ob
man fähig ist *lol* *Lol*

Was für ein Schwachsinn, aber die meisten sind ja eh nicht geeignet.Aber
manche lassen sich mit Dollars kaufen, versuchen kann man es ja mal, wenn
gar nix mehr geht.

Doch hatte ich das Glück die meisten Kriterien zu erfüllen
und war paar mal in einigen Höhlen.

Die ersten TG`s waren sehr schön.Da sich aber die meisten Höhlen
nicht stark unterscheiden, kann man wohl kaum 10 Tage Urlaub nur mit Höhlen
TG`s verbringen, das ist wohl zu Monoton.Und wenn man beim Tauchen merkt,
das die Sicherheit die man braucht, nicht 100% garantiert ist, macht das
Tauchen auch nicht so den richtigen Fun.

Fazit: Ich habe für 2 Wochen (über Heiligabend)

1300,- All Inkl. bezahlt(o. Tauchen)

Das ist auf den ersten Blick sehr wenig, aber auch genau das bekommt
man zu sehen.......SEHR WENIG.

Beide Anlagen sind so schlecht, das das Tauchen vor Ort, das auf keinen
Fall wieder ausgleicht.

Die 2 Flossen beziehen sich auf die ersten beiden Aussagen.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen