Schreibe eine Bewertung

Motzener See Kallinchen

2 Bewertungen
Kontakt:
Nächster Notruf / Kammer
Anfahrt / Anreise:
KFZ, Bahn (Zossen), Bus
Örtlichkeit / Einstieg:
Kallinchen, mehrere Einstiege
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
11
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
300 Meter
Tauchregulierung:
Ja, kostenfreie Anmeldung bei Tauch-Ab! über www.tauch-ab.de möglich.

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Ich besuche den Motzener See sehr oft - da ich do ...

Ich besuche den Motzener See sehr oft - da ich dort wohne und die ortsansässige Tauchschule Tauch-Ab! betreibe.
Hätte sich Kibuu (wie vorgeschrieben) vorab über die rechtliche Situation vor Ort informiert, dann wäre es wohl anders gelaufen und u.U. hätte er sogar Spaß beim Tauchen gehabt. Um jedem anderen diese nicht wirklich nützlichen Äußerungen zukunftig zu ersparen, hier mein Kommentar:

Jeder Tauchanfänger sollte gelernt haben, dass man sich VOR einem Tauchgang mit der entsprechenden Lokation beschäftigen sollte.

In diesem Fall wäre ihm wohl aufgefallen, dass bei einer Suche im Taucher.net oder den üblichen Suchmaschinen im Internet immer ein Link auf die am Motzener See befindliche Tauchschule zu finden ist.
Dort steht auch, dass eine kostenfreie Anmeldung notwendig ist. Wer sich nicht anmeldet - den können wir nicht im Informationen versorgen.
Jede nur erdenkliche Suchfunktion verweist darauf, dass am Motzener See KEINE Tauchbasis, sondern lediglich eine Tauchschule, ein Tauchshop und eine Füllstation mit einem Bauer-Securus-Kompressor vorhanden ist.

Wer denkt, dass er sich nicht anmelden muss - den könne wir auch nicht einladen, sich auf unserem Gelände umzuziehen - ansonsten haben wir sogar eine Dusche vor Ort. Aber da ist selbst kostenfrei wohl noch zu teuer.

Ja, der Motzener See hat eine Schlammschicht - wie die allermeisten Seen in unserer Region Deshalb lernt man ja auch vernünftig tarieren. Wer das (noch) nicht kann, einem Anfänger mit ganzen zwölf TG kann man das nicht verübeln, der kann ja das Tarieren mit einem Profi lernen - oder in Seen tauchen, die keinen Grund haben. Natürlich wird man bei mäßigem tarieren den schlammigen Grund aufwirbeln - wie in jedem anderen See. Nur stellt das weniger ein Problem des Sees an sich, sondern des taucherischen Könnens dar.

Jeder See hat je nach geoligischer oder wirtschaftlicher Entstehungsgeschichte und aktuellen Wetterverhältnissen unterschiedliche Sichtweiten. Ein einziger Anruf in unserer Tauchschule kann problemlos Aufschluss darüber verschaffen wie die aktuellen Sichten sind. Kostet übrigens auch nichts. Sehr viele uns bekannte Taucher nutzen permanent diesen Anrufservice. Waren wir an diesem Tag noch nicht im Wasser, so rufen wir kostenfrei zurück.

Aus Anstandgründen werde ich keine Flossen verteilen - jeder kann sich selbst seine eigene Meinung bilden. Fotos von der Unterwasserwelt des Motzener Sees mit teilweise sechs Metern Sicht sind auf jeden Fall hier im Taucher.net (Suchfunktion) oder auf unserer Webseite zu finden. Unsere Tauchschule mit Link und Hinweisen ist ebenso hier im Taucher.net vertreten.
...und wir stehen Euch gern jederzeit mit Rat und Tat zur Seite - wenn ihr uns die Möglichkeit dazu gebt


So viel zum Thema, dass nichts im See liegt.


Blick aus der Tiefe


So etwas liegt überall herum


...oder so etwas


Und die gibt es auch massenweise - wenn man weiß, wie man sucht.


Damit jeder die tauchschule findet - so sieht sie aus.

Mehr lesen

Heute das erste Mal den Motzener See besucht und ...

Heute das erste Mal den Motzener See besucht und das wird auch das letzte Mal sein. Es gibt keine Tauchbasis, nur einen Shop. Keinerlei tauchtypische Infrastruktur, man zieht sich im Wald um und geht auch im Wald ins Wasser. Sehr schlechte Sichtverhältnisse, was auch an dem sehr dicken Schlammschichten am Grund liegt, welche extrem aufgewirbelt werden können und dann die Sicht auf definitv NULL reduzieren. Man taucht in eine schwarze Wand.

Einem Buddy wurde das so unheimlich, dass sie den TG abbrechen musste.

Auch ohne Grundberührung teilweise Sicht max. 50 cm.

Sehr wenig zu sehen.

Allenfalls für einen Navigationslehrgang oder Stress/Rescuekurs zu empfehlen.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen