Khao Lak - High Class Adventure Diving Center

2 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Meine Erfahrungen mit Highclass-Adventure waren ...

Meine Erfahrungen mit Highclass-Adventure waren leider nicht die besten. Nach der Online-Buchung im Jannuar 2004 für Hotel und Bootstrip für Ende März, wurde mir zunächst per e-mail der Leistungsumfang bestätigt, und dass meine Bank die Abbuchung authorisiert hat. Nach zweimaligem Nachfragen über den exakten Preis der sich aus THB, USD und Rabatten zusammen setzt bekam ich dann die Info, dass 1300 USD abgebucht wurden, wobei der Preis 1212 USD ausmacht und daher eine Gutschrift über 88 USD getätigt wurde. Nun, auf diese Gutschrift warte ich heute noch.
Als wir mit dem gebuchten Taxi an unserem Hotel angekommen sind, verlangte der Fahrer 900 Baht von uns, obwohl wir über Highclass schon bezahlt hatten. Auch das Hotel hatte zunächst nur die Hälfte des Betrags erhalten. Irgendwie steht man da als Gast ganz schön blöd da, muss rumtelefonieren und ärgert sich einfach. Und natürlich wurden wir nach unserer Similan-Safari nicht wie ausgemacht am Hafen abgeholt, sondern der Veranstalter hat uns dann ins Hotel fahren müssen.
Das zum Thema Highclass. Aber nun zu den erfreulichen Dingen.
Unser Hotel in Khao Lak war das Baan Rak Talay. Das ist eine kleine ruhige Anlage im Thai-Stil am Bang Niang Beach. Die Chefin, Mrs. Ben kümmert sich um alles und organisiert alles für ihre Gäste. Wer es ruhig und familiär möchte ist hier gut aufgehoben .
Auch die Tauchsafari auf der "Le Mahe" zu den Similan Islands war absolut klasse. Am Anfang erschien es uns ein bisschen beengt auf dem kleinen Boot, aber dafür sind nur maximal 12 Taucher an Bord. In drei Gruppen aufgeteilt taucht man dann seinem Leistungsstand entsprechend und kommt sich nicht ins Gehege. Unsere Guides, Kim, B.B. und Carinne (manchmal ein bisschen crazy) führten uns sicher zu den interessanten Plätzen und so konnten wir Schwarz- und Weissspitzhaie, jede Menge Leopardenhaie und drei Mantas bewundern .

Helm