Fernsteinsee / Sameranger See

37 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(37)

Wir waren vom 01.-03. Mai im Hotel Fernsteinsee, ...

Wir waren vom 01.-03. Mai im Hotel Fernsteinsee, also zur Saisoneröffnung. Nehmen wir das als mildernden Umstand her.
Die Seen sind, wie bereits beschrieben, wunderschön. Hier gibts nichts zu meckern, die Tauchplätze sind mit dem Auto erreichbar, genug Platz gibts auch. Am See ist soweit alles ganz toll.
Aber das Rundherum ist halt etwas mühsam. Sicherlich ist die Optik von Hotel und Schloß sehr nett, aber wenn man mal drin ist.....
Der Reihe nach:

Zimmer: Ab 14 Uhr bezugsfertig. Wir waren eine kleine Tauchergruppe, meine Partnerin und ich waren die letzten aus der Gruppe die ankamen (ca. 14:15 Uhr). Obwohl reserviert war kein Zimmer fertig. Also ab ins Restaurant, danach nochmal: Kein Zimmer fertig. Um 15:15 Uhr etwa war dann das Zimmer fertig aber im Gegensatz zum Rest der Gruppe weder Wintergarten noch Badewanne. Dafür ein kleines Zimmer zum selben Preis.

Restaurant und Bar: Optisch sehr angenehm, sehr rustikal. Sehr gute Auswahl an diversen Spirituosen, muss man schon sagen
Aber leider unbeheizt (zumindest gefühlt unbeheizt). Ohne Jacke kein Aufenthalt in diesen Räumen. Natürlich hat sich die Bar dann im Lauf des Abends, als sie voll war, von selbst erwärmt, aber wir wären über ein wenig Wärme beim Abendessen, beim Frühstück usw. sehr erfreut gewesen.
Schankanlage am ersten Abend Totalausfall, kein Dekobier.
Dass manch ein Angestellter aus einem Apfelsaft mit Leitungswasser auf 0,5 gleich mal eine A-Saftschorle macht liegt wohl an der Nähe zu Deutschland :-/

Trockenraum: Vorhanden aber nur kalt und feucht. Man hängt die Dinger zwar auf und sie tropfen etwas ab, aber auch hier -> Heizung außer Betrieb.

Kompressorraum: 2 Kompressoren, ein kleiner der rund um die Uhr betrieben werden kann, ein großer mit angeschriebenen Zeiten. Kleiner Kompressor ´out of order´, die Zeiten am großen Kompressor sind falsch. So passiert es dann mitten im Füllen dass der große Kompressor halt mal einfach abschaltet (punkt 18 Uhr) und man dann bis 21 Uhr warten muss und sich gegebenenfalls neu anstellen um die Flaschen mit neuen Münzen fertigzufüllen (obwohl ich sagen muss dass man für die Restzeit eine Gutschrift bekommt, bei uns war es zumindest so). Trotzdem, mühsam mühsam.

Als Fazit kann ich sagen: Essen gut, Unterkunft geht so, Tauchen super und das taucherische Rundherum hätte noch Verbesserungspotenzial, aber wie gesagt: Sagen wir halt Saisonanfang....