Schreibe eine Bewertung

Bostalsee

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Wir waren am 01.08.2002 im Bostalsee bei Gonneswe ...

Wir waren am 01.08.2002 im Bostalsee bei Gonnesweiler tauchen. Nach der zunächst vergeblichen Suche nach einer Füllmöglichkeit wurden wir im Haus des Bootsverleihs im Strandbad in Bosen fündig.
Leider kann ich nicht mehr sagen, was eine Füllung kostete, es bewegte sich aber im Rahmen des Üblichen.
Der Betreiber des Bootsverleihes gab auch auf Nachfrage eine kurze Beschreibung des Sees. Der See (ein Stausee) soll maximal 19m tief sein. Man kann im grundsätzlich überall einsteigen, es empfiehlt sich aber das Gelände des Surfclubs in Gonnesweiler nahe der Staumauer. Einen offenen Grundablass gab es laut Auskunft nicht, dass Tauchen an der Mauer daher ungefährlich. Es soll dort ein kleines Wrack geben.

Nach dem Abtauchen nahmen wir Kurs querab zum Ufer. Die Sicht war extrem schlecht, ich musste meinen Tauchpartner zeitweise an die Hand nehmen. Der Grund bestand aus Sand. Es gab keine Vegetation und wir haben keinen Fisch gesehen. In etwa 13m Tiefe schlugen wir dann einen Viereckskurs nach links Richtung Staumauer ein und tauchten nach gut einer halben Stunde wieder am Ausgangspunkt auf.

Fazit:
Bei sehr schlechter Sicht nicht einen Einzigen Kontakt mit der sicher doch vorhandenen? Flora oder Fauna des Sees. Leicht abfallender Sandgrund ohne Unregelmäßigkeiten oder zumindest schöne Steinformationen. Das Wrack haben wir auch nicht gefunden, haben allerdings auch nicht explizit danach gesucht.

Ach ja, das Tauchen im See ist NICHT gebührenpflichtig.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen