Schreibe eine Bewertung

Ambrolhos Archipel, Bahia

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Kleine, unbewohnte Vulkaninseln ca. 70 km vor der ...

Kleine, unbewohnte Vulkaninseln ca. 70 km vor der Küste im Süden
von Bahia (etwa halbe Strecke zw. Salvador u. Rio de Janeiro) - Streng
geschütztes Naturschutzgebiet, daher sind Fische äußerst
zutraulich - Sichtverhältnisse etwa wie im Mittelmeer, für Brasilien
aber excellent - sehr interessantes Wrack (Frachter) zw. 0 und 26m, wenn
auch nur mit Zementsäcken beladen - Übliche Tauchtiefen > 20m
- UW-Fauna: Im Juni "Kindergarten" für Wale aus der Antarktis, eine
Hirnkorallenart die es nur hier gibt, große Zackenbarsche, Fledermausfische
und einige andere Spezies, die ich im Roten Meer noch nicht sah. - Am besten
startet man von Caravelas aus mit "Ambrolhos Embarcacoes" (gut ausgerüstete
und excellent geführte Basis mit großen Booten), die melden
auch die Taucher bei der Naturschutzbehörde an.

In ganz Brasilien gibt es nur 2 akzeptable Tauchplätze, diesen
und die Insel Fernando do Coronha in Äquatornähe. Das Festland
hat zwar 7000 km überwiegend einsame Traumstrände, aber generell
schlechte Sicht, bedingt durch die Sedimente der Flüsse. - Zum reinen
Tauchurlaub ist Brasilien nicht zu empfehlen, wenn man aber schon mal dort
ist, lohnt sich der Trip auf die Inseln.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen