Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(87)

polirCMAS*266 TGs

Taucherparadis

Aufmerksam durch einen Bericht in der Zeitschrift "Tauchen" geworden!
2009,2015 und 2016 und jedesmal ein Hammererlebnis,ich plane gerade ein viertes Mal.Wir waren immer im "Tropical Inn" bei Harry Neumann,der ist aber seit Januar nicht mehr,schade,die neue Mannschaft hat mir schon eine sehr nette Mail geantwortet und ist auch deutschsprachig.Alleine die Hotelanlage wie ein Tropischer Garten angelegt,ist schon die Reise wert,keine Massen,himmlische Ruhe,wenn da nur nicht die kleinen Plagegeister wären.Es hilft nur "Antibrumm" oder "Ballistol Stichfrei",die vor Ortmittel wirken so gut wie wenig,muss man von zu Hause mitnehmen.
Tauchen: Wer glaubt auf Mantas oder Walhaie zu treffen,der wird enttäuscht,aber ansonsten ist alles da:große Tarpune,große
und zahlreiche Barrakudas,große grüne Moränen,Schlangenaale,viele Schildkröten,riesige Papageifische,viel Fisch allgemein und natürlich viele Korallen.In Süden mehr Weich-und im Norden mehr Hartkorallen und natürlich das schöne Wrack "Hilmar Hooker",ein Wahnsinnserlebnis!
Das schönste an Bonaire(ähnlich auch auf Curacao) ist aber das unabhängige und stressfreie Tauchen,man schläft aus,dann geht man Frühstücken,dann packt man seine Sachen,dann fährt man die 50m bis zur Tauchbasis und packt sich soviel Flaschen ein wie man braucht(Nitrox incl.),dann fährt man die Küstenstraße entlang bis zum gewünschten Tauchplatz,rödelt sich an und beginnt völlig entspannt
seinen TG.Kein Tauchlehrer,der eine halbstündige Rede hält,keine nervige Zeichensprache unterwasser,kein Gruppenzwang,kein Zeitzwang.
Wo auf dieser Welt gibt es das nocheinmal??? Selbst alleine tauchen ist auf Bonaire normal und habe ich schon gemacht!-verschont mich
jetzt mit Oberlehrer-Belehrungen!-ich kenne die Regularien!
ansonsten schöne Grüße an alle Taucher,die das hier lesen