TGI Diving, Hotel Mövenpick, El Gouna

35 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(35)

Hallo,wir waren in der Zeit vom 24.12.02 bis 07.0 ...

Hallo,

wir waren in der Zeit vom 24.12.02 bis 07.01.03 in El Gouna. Über das Internet sind wir auf TGI Diving in El Gouna aufmerksam geworden. Nachdem wir eine Email an TGI geschrieben haben und um einen Rückruf gebeten haben, sind wir doch tatsächlich innerhalb von 2 (!!!) Minuten zurückgerufen worden – Sonntag nachmittags!!! Wir konnten dort am Telefon die unklaren Punkte noch klären und haben dann über das Internet ein 5-Tages-Paket gebucht – wir waren aufgrund des tollen Services (kostenloser Rückruf, schnelle Bearbeitung...) sehr positiv überrascht und sind mit grosser Vorfreude nach Ägypten aufgebrochen.

Am Tag unserer Ankunft sind wir zur Basis und haben uns erstmal mündlich angemeldet – haben die Formulare mit ins Hotel genommen, um zwei Tage später mit unserer Ausrüstung offiziell einzuchecken (dazu wurden wir auch vom Hotel abgeholt). Alles verlief problemlos und unkompliziert. (Die Tatsache, dass nicht jeder nach einem Gesundheitszeugnis gefragt wird, finden wir allerdings ein wenig komisch – nur wenn man „krank“ ankreuzt wird man auch nach einem ärztlichen Attest gefragt – wobei aber auch ein abgelaufenes Attest akzep-tiert wird...)

Zum Tauchen wurden wir dann um ca. 8.20 Uhr von unserem Hotel abgeholt, was auch im-mer sehr gut geklappt hat.

Der Tauchguide, der immer mit an Bord war, war Mohamed, der einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen hat. Die Tauchplätze, die angefahren werden sollten, wurden morgens an Bord durch den Guide und den Kapitän bestimmt – daher war eine Planung am Vortag leider nicht möglich. Leider sind wir aber während der wenigen Tauchtage auch zweimal an den selben Tauchplatz gefahren, was bei einem Tauchgebiet wie El Gouna nicht nötig ist, vor al-lem war die See immer ruhig, so dass u.E. keine Einschränkungen bestanden!!!

Blöderweise hatte Inga am 4. Tauchtag eine Erkältung bekommen, so dass sie nicht mittau-chen konnte.

Ich wurde natürlich auch noch krank, sodass wir den 5. Tauchtag absagen mussten. Gemäss Dina von TGI war das auch kein Problem, eine Rückerstattung des Preises für den einen Tag wäre aber nicht möglich, da wir ja aufgrund der Internetbuchung einen „Spezialpreis“ be-kommen hätten (welch logische Erklärung Dina!!!) Bei einer Buchung vor Ort (ca. 25 % teu-rer) hätte man das Geld problemlos zurückbekommen... Da wir ja vorab bezahlt hatten, mach-te wohl auch ein weiteres Diskutieren keinen Sinn - ein Anreiz, die Basis weiterzuempfehlen ist dies auf keinen Fall!!!

Beim Sinai-Dive-Club in Sharm El Sheik, wo eine Bekannte von uns krank wurde und ca. 9 Tauchtage storniert hat, war dies in keinster Weise ein Problem, obwohl man dort wirklich von einem Spezialpreis reden konnte.

Noch was zur Basis und zum Boot: die Basis liegt am Sheraton Hotel und ist eigentlich ganz gepflegt und gut organisiert. Ausrüstung hatten wir eigene, daher können wir nichts zur Aus-rüstung sagen, soll aber laut einer Mittaucherin nicht ganz preiswert zu Leihen sein.

Das Boot hat uns persönlich nicht besonders gut gefallen, es war zwar relativ neu, aber es verfügte nur über Sitzplätze – und das kennen wir anders – wenn man den ganzen Tag auf dem Boot ist, dann will man doch auch mal in der Sonne liegen – vielleicht sind wir aber auch zu verwöhnt.
F:Eigene BilderÄgyptenUrlaub Dez 2002Filme Sandra2002-12-S153.jpg
Wir werden in Zukunft nicht mehr zu TGI nach El Gouna fahren – die Flossen gab es für die Organisation und den Guide Mohamed.

Gut Luft,

Inga & Uwe


Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen