Scubacenter Sv. Marina

34 Bewertungen
Homepage:
http://www.scubacenter.de
Email:
info@scubacenter.de
Anschrift:
Autocamp Marina b.b. 52220 Labin Kroatien - Croatia
Telefon:
+385-911-879074
Fax:
+385-52-879052
Basenleitung:
Walter Frankovic
Öffnungszeiten:
1.1. - 31.12.
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(34)

eine neue Erfahrung

Mal wieder Urlaub in Kroatien! Durch Zufall landete ich auf dem Campingplatz, dem die Tauchbasis angeschlossen ist. Die anfängliche Freude über die vorhandene Infrastruktur wich allerdings bald:

Die Kundschaft wird in erster Linie über den Preis gelockt. Angesagt ist dort Flatrate-Tauchen. Gegen eine kleine Tagesgebühr von rund 3,- € kann von Land aus selbstständig an den beiden "Hauswänden" getaucht werden - so viel man möchte.

Auf dem Campingplatz dominieren daher Gruppen und Clubs, die sich selbst organisieren und nur füllen lassen. Tauchschulen aus D, A, CH, SLO, I, F, CZ reisen mit ihren Schülern an: Busse, Equipmentanhänger und LKW's sind keine Seltenheit (einer hatte auf seinem 7,5-Tonner sogar den eigenem Kompressor dabei und bot dann auch Flaschenfüllungen an).

Die beiden einfach zu betauchenden „Hauswände“ sind dementsprechend stark frequentiert. Es hat sich wohl herumgesprochen, dass 40+ und Deko möglich ist. Daher ist die Basis auch für (angehende) Tekkis attraktiv, die hier in gemäßigter Umgebung mit ihrem Equipement üben können (bei 30°C im Trocki und mit mehreren Tanks sind die langen Wege zu den Einstiegen aber eine echte Herausforderung).

Das Konzept geht aber voll auf, es war rappelvoll: Anstehen, warten, fertig, nächster. Informationen oder Briefing nur auf Nachfrage. Das Personal war distanziert und teilweise genervt. Man wird auch mal angemault, wenn es nicht so läuft, wie es sich der Mitarbeiter vorstellt. Ausnahme: Ein TL ist wirklich freundlich, der bedient aber auch nicht die Massen sondern gibt (Kinder-)Kurse.

Solo-Tauchen ist offiziell nicht erlaubt, am Badestrand (große Bucht) wird das kontrolliert! Dort wird auch das Brevet für die Dauer des Tauchgangs einbehalten. Wer alleine gehen möchte oder sein Brevet „vergessen“ hat, tut das unbehelligt am Hundestrand (kleine Bucht).

Nach einem Tauchgang litt ich an Atemwegsreizungen. Der Schnüffeltest zeigte dann auch: Die Luft „riecht“. Darauf angesprochen antwortete der Mitarbeiter lapidar: Schluck' halt nicht soviel Salzwasser! Auch ein anderer Taucher erzählte mir von solchen Symptomen. Es gibt wohl sporadisch Qualitätsprobleme bei der Luft bzw. den Leihflaschen. Vielleicht bringen deshalb manche ihren eigenen Kompressor mit.

Es werden 3 verschiedene Bootsausfahrten angeboten. Das Wrack „Lina“ ist sehenswert. Einen Platz auf dem kleinen Boot zu bekommen ist nicht so schwer, wie zunächst vermutet, da die Gebühr von rund 24,- € für die Ausfahrt dann doch viele Flatrate-Gäste abhält.

Bei der ersten Bootsausfahrt ging auf der Rückfahrt der Motor aus. Mangels Tankanzeige wurde dann mit einem Besenstiel der Füllstand im Tank gelotet. Immerhin, Reservekanister waren an Bord. Beim Nachtanken schwappte dann Diesel übers Deck, zwischen der Ausrüstung durch und ins Meer. Da der Motor nicht mehr ansprang musste das Treibstoffsystem entlüftet und der Wasserabscheider entleert werden. Dabei ging nochmal Diesel in die Bilge und von dort ins Meer. Als der Motor wieder ansprang, war die schillernde Öllache neben dem Boot schon größer das Boot selbst.

Die zweite geplante Bootsausfahrt fiel für mich ins Wasser: Obwohl zwei Tage zuvor angemeldet, wurde ich dann im letzten Moment, bei laufendem Motor, wieder vom Boot geschickt, da sich sonst nur feste Buddyteams angemeldet hatten und der Guide keine Lust hatte für einen einzelnen Gast ins Wasser zu gehen!

In Summe genug Gründe, um das Tauchen dort einzustellen. In über 16 Jahren habe ich tolle Basen und Spots in Kroatien kennengelernt, so dass es mir nicht schwer fiel, kurzerhand einzupacken und weiter zu ziehen.
Mein anfänglicher Ärger ist dann auch bald verflogen, denn: Hier wird auf einem kleinen Areal das Low-Budget-Segment extensiv bedient, das dadurch anderen Orts fern bleibt. Das finde ich gut und gebe daher trotz allem 3 Sterne.



Mehr lesen

Optimal

Die Tauchbasis befindet sich am Campingplatz Sveta Marina. Es kann mit dem Auto reingefahren werden um eigenes Tauchequipment hinein zu bringen.
Alles funktioniert sehr unkompliziert, das Personal ist sehr hilfsbereit und die Kommunikation auf Deutsch, Englisch oder Polnisch ist problemlos.

Getaucht wird selbstständig (außer es wird ein Guide gebucht) vom Ufer oder vom Boot. Die Steilwände links und rechts vom Hauptstrand sind ok. Mühsam ist es dort hin zu gelangen. Ca. 200m gehen im Equipment um ins Wasser zu kommen. Hört sich easy an, aber nach 2 solchen Spaziergängen wird es anstrengend für manche. Ein Wagen zum Equipment- Transport wäre der Hit.
Nachttauchen ist Mittwochs und Samstags möglich.

Die Unterwasserwelt ist schwach bewachsen und wird gut bejagt. Viele Tiere haben wir nicht gesehen. Korallen und Schwämme sind selten. Fischschwärme ca. 20- 50 Stück.
Gelegentlich Nudis, Scorpionfisch, Shrimps oder Krabben.
Wassertemperatur bei 35m Tiefe war 16°C (14. August). Keine Strömung vorhanden.

Das Leihequipment ist in Ordnung und funktioniert einwandfrei.

Fazit: Bei der Entfernung zu Wien ist das eine sehr gute Möglichkeit zum tauchen mit einer guten Tauchbasis. Gerne wieder.

Mehr lesen
FrankHB550 TG, TL

Die beste Tauchbasis in Istrien

Ich war im Juni 2016 einige Male bei der Basis zum Tauchen. Hier hat alles gestimmt: freundliches Personal, sehr gute und sichere Betreuung, die angepriesenen Ausfahrten wurden tatsächlich durchgeführt (leider nicht selbstverständlich), bis zu den vernünftigen Füllungen der Flaschen. Wer sowohl entspanntes normales Tauchen als auch tiefe Wracks mag, ist hier absolut richtig. Ich habe im selben Zeitraum zwei andere Basen in Istrien besucht, die ich nicht empfehlen kann.

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Coltri - 1400 l/min
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 x 10m
Entfernung Tauchgewässer:
10 -150 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
35
Marken Leihausrüstungen:
Camaro, Seeman, Cressi, Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
eine Saison
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
7-10-12-15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
3
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, DAN, PDA, VDST, PADI, SSI
Ausbildung bis:
Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Adria - Mittelmeer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
je eine auf den Booten und 2 x Basis
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Pula - 40 km
Nächstes Krankenhaus:
Labin - 12 km

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen