Papua Explorers Dive Resort, Raja Ampat

4 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Ein Taucherparadies

Schöner geht's nicht, wenn man Fisch in Massen und bunte Korallenvielfalt mag! Nach 2 Tauchsafaris in Raja Ampat hatten wir uns diesmal ein Resort ausgesucht, das in der Nähe der schönsten Tauchplätze lag, die wir dort schon kannten, und wurden belohnt: über 40 Tauchgänge, von denen mehr als 30 nur als spektakulär zu bezeichnen waren. Der Tauchbasisleiter war im Urlaub, sein Stellvertreter Arno, ein französischer Meeresbiologe, der über Mantas forscht, hat einen großartigen Job gemacht. Reibungslose Organisation, alles lief wie am Schnürchen, jeder einzelne Wunsch wurde uns erfüllt. Wir beide hatten meist einen Guide für uns (danke Manu!), der uns vieles zeigte und uns ansonsten ohne zu bevormunden selbständig tauchen ließ. Viele Mantas, Haie bei jedem zweiten TG, Makro und unglaubliche Fischschwärme, die einen an manchen Tauchplätzen fast überforderten, man wusste gar nicht wo man zuerst hinschauen sollte!
Das Resort ist hochpreisig, aber jeden Cent und jede Stunde der mühsamen Anreise wert. Wunderschöne, große Stelzenbungalows, so luftig, dass man die nicht vorhandene Klimaanlage nicht vermisste - das riesige Moskitonetz ums Bett herum war unnötig und wurde vom 3. Tag an nicht mehr verwendet, die großen Glasschiebetüren zur Terrasse über dem Meer blieben nachts sperrangelweit offen (sobald drin das Licht aus war) und sorgten für ein angenehmes Schlafklima. Man hört nur sanftes Meeresrauschen und die Geräusche aus dem Dschungel, der direkt hinter dem Resort beginnt.
Hervorragendes Frühstück, gute Auswahl zum Mittag- und Abendessen, sehr schönes Obstangebot und leckeres Gebäck zu jeder Mahlzeit und zwischendurch. Die Organisation des Resorts ist ebenso hervorragend wie die der Tauchbasis, jeder kleine Wunsch wurde sofort erfüllt - natürlich im Rahmen des in dieser abgeschiedenen Lage Möglichen. Tunc, der Eigentümer, ist immer ansprechbar und für alle Vorschläge offen. Man merkt, dass er jahrzehntelange Erfahrung in der Tauchbranche hat - es gibt einen extra Kameraraum in der Tauchbasis, aber auch im Zimmer eine Mehrfach-Steckdosenleiste, so dass es keinen Stress mit dem Laden diverser Gerätschaften gibt. Alles ist hier sehr durchdacht, der Gast fühlt sich rundherum verwöhnt. Das Publikum ist international mit relativ vielen deutschsprachigen Gästen, größtenteils Taucher.
Alles in allem eine klare Empfehlung - wir haben zusammen fast 2000 TG und uns selten irgendwo so wohl gefühlt. Wir kommen garantiert wieder!