Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

terrortweetyAOWD84 TGs

Ich habe mit dieser Tauchbasis im August 2013 an ...

Ich habe mit dieser Tauchbasis im August 2013 an zwei Tagen, insgesamt 4 Tauchgänge gemacht. Das Personal war duchwegs super nett! Die Organisation läuft amerikanisch locker und flexibel. Am morgen einschreiben, ab aufs Boot, mittags wieder zurück an der Basis, seine Sachen einpacken, am letzten Tag bezahlen und Tschüß. Ist nicht jedermanns Sache, mich hat gestört dass es keinen Platz gab um seine Sachen zu lagern sondern ich diese mit ins Hotel nehmen musste.
Das ausgeliehene Equipment war schon abgenutzt (Jacket und Flossen) jedoch intakt. Die Flossen waren keine Geräteflossen, sondern ganz einfache kleine Flossen zum Barfuss rein schlüpfen. Gut, von der Wassertemperatur sind diese völlig ausreichend, nur an Tauchplätzen mit starker Strömung hatte ich schon zu kämpfen. Das Equipment muss jeden Tag neu ausgeliehen und im Anschluss an die TG wieder abgegeben werden.
Regler, Computer, Brille und Anzug hatte ich selbst dabei.
Meine Flaschen wurden ohne Probleme auf den DIN-Anschluss umgestellt.
Die Tauchbasis hat zwei eigene Boote. Auf diesen gibt es kostenlose Getränke. Die Boote werden gut mit Leuten gefüllt. Platz für die persönlichen Sachen ist nicht soooo viel vorhanden. Ein Dry-Bag absolut empfehlenswert. Ausgezogen und abgetrocknet wird eh erst auf der Rückfahrt, die Pause zwischen den Tauchgängen beträgt grade mal 10-15 min. Amerikanisches Tauchen eben.
Preislich war diese Basis ebenfalls absolut in Ordnung!
Was ich empfehlen würde sind Tauchhandschuhe!! Bei den Wracktauchgängen hangelt man sich auf Grund der teilweise sehr starken Strömung an einem Seil hinunter - dieses ist mit kleinen Muscheln und Algen bewachsen. Auch muss man sich manchmal an den Wracks einhalten um nicht massiv gegen die Strömung paddeln zu müssen. Dieses ist natürlich verrostet und teilweise scharfkantig.
Die Tauchbasis, hat am Morgen etwas den Flair von einer kleinen Fabrik da alle Leute die an diesem Tag tauchen wollen zwischen 7:30 - 8 Uhr dort aufschlagen um sich einzuschreiben. Am ersten Tag mit etwas durchfragen, am zweiten ohne Probleme Sachen ausleihen und wieder zurück geben.
Freundliches und hilfsbereites Personal am Empfang! Die Guides sind super nett und fragen vorher was man sich zutraut (ins Wrack rein tauchen oder nicht) bzw wo man schon tauchen war. Erfahrungen etc...
Ich hatte definitiv eine schöne Zeit und fühlte mich gut aufgehoben.
Fazit: Solide bis gute Tauchbasis mit kleinen Schwächen


in der USS Spiegel Grove