Schreibe eine Bewertung

Rainbow Divers, Nha Trang

10 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Jeremy Stein
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

ScubaBubaPADI AOWD

Hallo liebe Taucherkollegen,Meine Frau und ich wa ...

Hallo liebe Taucherkollegen,

Meine Frau und ich waren jetzt aktuell 2 Wochen in Vietnam und haben in Nha Trang einige Tage mit den Rainbow Divers getaucht.
Die Absprache fand bereits im Vorfeld statt, da ich mich per Mail erkundigte und alles Wichtige bereits mit Marc - dem deutschsprachigen Manager - klärte.
So wurden wir an unseren verabredeten Tauchtag vorm Hotel gegen 7 Uhr abgeholt. Es ging mit dem Bus zum Hafen, wo bereits alle Tauchbote vorbereitet wurden.
Alle einsteigen und los ging es. Nach ungefähr 40 - 45 min Fahrt ist Madonna Rock erreicht. Einer der ca. 15 Tauchplätze der Rainbow Divers. Es können auf Grund der verschiedenen Windsituationen nicht immer alle TP angefahren werden.
Mehrere Guides kümmeren sich um alle Leute. Die Gruppen sind nie größer als 4 Leute. Aber bei vielen Tauchern ist ein reges Gedränge achtern (hinten).
Nach dem ersten TG (max. 1h) kann man sich an Board mit Trinkwasser, lecker frischem Obst und Keksen und Kuchen verwöhnen.
Die Raucher können aufs Oberdeck, denn hier gibts es die Aschenbecher.
Nach etwa 30 min. (das Boot fährt zwischenzeitlich den nächsten TP an) folgt der zweite TG. Umziehen lohnt also gar nicht. Jeder bleibt im Anzug.
Die Guides kümmern sich aber sehr gut um das Wechseln der Flaschen und die Vorbereitungen für den 2. TG. Sind viele echt nette Guides dabei.
Nach dem 2. TG fährt das Boot unmittelbar zum Hafen zurück und nach dem aussteigen gehts im Bus zurück zur Basis.
Dort hat man Gelegenheit sein Logbuch zu füllen, was zu snacken oder sein Bierchen zu trinken, denn die Basis ist gleichzeitig auch eine Bar für den Nicht-Taucher. Ich fand diese Hybridlösung aber super, alles unter einem Dach und preislich und qualitativ gab es nichts zu meckern.
Wir haben hier doch einige gemütliche Stunden mit Gesprächen zugebracht.
Dann ging es zurück zum Hotel. Das haben wir dann selbst gemanaged, denn die Taxipreise sind sehr günstig.
Zu den Standard Tauchplätzen bekamen wir auch das Angebot einen Tauch Trip zu machen nach Whale Island. Leider heißt er nur so - Wale gibt es nicht.
Aber es ist ein schöner ruhiger Ort ohne Verkehr und auch mit einer geschützen Bucht. Die Wassertemperatur lag an der Oberfläche bei 31°C - super zum baden und chillen.
Hier haben wir an diesem Tag 3 TG unternommen, sowhl an den hiesigen Spots wie auch einen in der Bucht, denn hier gibt es ein schönes Wrack zu entdecken.
Alles in allem hatten wir viel Spaß. Die Organisation hat super geklappt.
Wer aber Highlights erleben will, der ist hier falsch. Es hat Spaß gemacht, aber es gibt sicher bessere Plätze weltweit als dort in Vietnam.
Das Land selbst ist immer einen Besuch wert und wer Zeit genug hat, sollte bei den Rainbow Divers reinschauen und mal seine Nase unter Wasser halten.
In diesem Sinne...
Gut Luft
Norman S.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Ich war vor 2 Wochen in Nha Trang und hatte mir b ...

Ich war vor 2 Wochen in Nha Trang und hatte mir bereits im Vorfeld der Reise die Rainbowdivers rausgeschaut und hab mir diese vor Ort dann angeschaut und direkt gebucht.
Das Personal war super nett und hilfsbereit und Anh mein Tauchguide ein sehr erfahrener Taucher, der ein Auge für die kleinsten Lebewesen hat. Man nimmt sich Zeit für die Gäste und es ist keine Massenabfertigung wie bei anderen Anbietern.
Der ausgeliehene Anzug hatte zwar seine besten Jahre schon lange hinter sich erfüllte aber dennoch voll seinen Zweck.
Kann die Basis nur empfehlen.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Meine Frau und ich waren letzten November (Nebens ...

Meine Frau und ich waren letzten November (Nebensaison) bei den RainbowDivers. Sie zum Schnorcheln und ich zum Tauchen. Die Basis ist sehr gut zu finden. Die Leute dort sind sehr nett und freundlich. Die Anmeldung für den darauffolgenden Tag war schnell und unkompliziert gemacht. Wie im Bericht zuvor schon erwähnt sollte man seine Schuhgröße (Flossengröße) kennen. Es reicht wenn man eine Anzahlung tätigt. Der Restbetrag kann dann am Tauchtag bezahlt werden. Bei uns funktionierte leider die Kreditkarte nicht, weshalb wir den Betrag in bar zahlten. Gezahlt werden kann hier, wie fast überall in Vietnam, auch mit USD. Am Tauchtag wurden wir dann um 07.00 Uhr vorm Hotel (naja mit 10 Minuten Verspätung) abgeholt. Wenn das Hotel um die Zeit noch kein Frühstück anbietet, so besteht die Möglichkeit in der Basis zu frühstücken (ab 06.00 Uhr). Es ging dann zum wenige Minuten entfernten Hafen in dem sich eine ganze Ansammlung von Tauchbooten befand. Die meisten haben ihr vorheriges Leben als Fischerboot zugebracht bevor Sie dann umgebaut wurden. Dieses war auch bei unserem der Fall. Das Boot hat zwei Decks. Das Sonnendeck auf dem auch geraucht werden darf und das Hauptdeck, auf dem sich der Rest abspielt wie Einkleiden, Essen und Trinken. Zu den beiden Tauchplätzen fährt man ca. 45min. Aus dem Hafen heraus, stellt der verantwortliche Divemaster dann die Crew vor und verteilt die Taucher und Schnorchler auf diese. Bei uns wurden 7 Taucher auf 4 Divemaster verteilt. Diese übernahmen dann in den kleinen Gruppen das Briefing für den ersten und später auch den zweiten Tauchgang. Die Ausrüstung ist im Preis mit inbegriffen und ist meiner Meinung nach ganz anständig (halt gebraucht). Wenn man eine Kamera leihen möchte so geht dieses direkt an Bord. Sollte jemand von sich unter Wasser Bilder gemacht haben wollen, so sollte man dieses bei der Anmeldung anmerken da nicht jedes mal ein ´Fotograf´ dabei ist.
Am ersten Spot angekommen, springen wie wohl überall die Taucher zuerst von Bord. Das passiert hier achtern (hinten). Zum Ausstieg wird eine Leiter ins Wasser gelassen. Die Tauchgänge finden zwischen 6 und 17m statt. Sichtweiten bei meinen Tauchgängen lagen zwischen 2-4m. Nicht wirklich weit, was damit zu tun haben mochte, das die Flußmündungen in dieser Zeit viel Sand ins Meer bringen. Sehen kann man trotzdem eine Menge. Von diversen Garnelenarten über große Trompeten- und Kofferfische, Scorpionsfische und diverse andere Riffbewohner. Hart- und Weichkorallen gibt es hier in allen Formen und Größen. Wer Taucht um Großfisch zu sehen ist hier falsch. Man kann das Unterwasserleben gut bestaunen. Exoten sind hier aber sehr selten zu finden. Zwischen dem ersten und dem zweiten TG gibt es eine Auswahl an Obst und zwei verschiedene Sorten belegter Baguetts die ganz ordentlich waren. Trinkwasser gibt es die ganze Zeit über. Eine Dusche und WC gibt es auch. Für den zweiten TG fährt das Boot einmal um die angelaufende Insel herum. Das dauert ca. 20min. und der nächste TG läuft ähnlich ab. Nach den beiden Tauchgängen geht es zurück in den Hafen und dann in die Basis die auch als Taucherbar genutzt wird. Hier kann man noch ein Dekobier trinken und sein Logbuch schreiben. Wenn das erledigt ist, ist es ca.14.00Uhr, was in meinen Augen sehr schade ist, den es wäre noch Zeit für einen dritten Tauchgang gewesen. Alles in allem ein sehr schönes Erlebnis. Wer noch Fragen hat, darf sich gerne bei mir melden.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
siehe Website
Entfernung Tauchgewässer:
30 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
meine waren m.E. recht neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen