Ocean Dream Divers, Beau Vallon, Mahé

60 Bewertungen
Homepage:
http://www.oceandreamdivers.eu
Email:
oceandreamdivers@freenet.de
Anschrift:
Ocean Dream Divers Mahe Beau Vallon Seychellen
Telefon:
004917698524117 ,-00436643273755
Fax:
Basenleitung:
Christine, Mike- german - Holger deutschsprachig
Öffnungszeiten:
08:30-17:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
tauchmobil
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(60)

Taucher_GL_2CMAS**, Padi Rescue534 TGs

Vielfalt an Fischen gut, Sicht und Service mäßig

Waren vom 7.10.-18.102018 auf den Seychellen.
1. TG war für 11:00 avisiert. Dazu erreichte uns ein Anruf in der Basis: "habt Ihr ein Tauchzertifikat und Eure eigene Sachen - falls ja, holen wir Euch in 10min vom Strand ab".
Zum Glück hatten wir Tauchanzug schon an, um dann 100m mit den großen Tauchtaschen bei Wellen das Boot im brusttiefen Wasser zu erreichen, ohne dass z.B. unsere Handy etc. nass wurden. Vom Boot wurden wir aufmerksam beobachtet, ohne dass der Crew einfiel uns zu helfen. Holger, den typischen Kontaktpartner hier im Netz haben wir nie gesehen, wahrsch. agiert er nur als Vermittler von Deutschland. An beiden ersten Tagen besuchten wir auch mal den gleichen Tauchplatz (alles nur in der Bucht bei 10 - 15m Sicht)). Nach unserer Intervention ging es am 3. Tag zum Lighthouse, hier war die Sicht zwar nicht besser und die Hartkoralle sind alle(!) tot aber Fisch gab es satt. Nach 3 Tagen hatten wir allerdings genug, zumal wir mit Tauchsachen zu 12 auf einem kleinen LKW zum Hafen gefahren wurden - man muss diese "charmante Truppe" wirklich mögen, um alles gut zu finden. Wir würden nicht wieder hier einchecken.
Mehr lesen
Christian323761AOWD44 TGs

Flexibel und gut organisiert

Ich bin in der Vorsaison (Anfang Juni) mit Mike getaucht. Da seine anderen Gäste an dem Tag eine Pause eingelegt hatten und ich nur noch einen möglichen Tauchtag in diesem Urlaub hatte, ist er mit mir alleine (inkl. der Bootscrew) zu zwei Tauchplätzen rausgefahren.

Ich hatte nicht meine gesamte Ausrüstung mit, und so konnte ich sie mit geliehener Maske (meine war kaputt gegangen) und Tarierweste austauschen. Beides im Zustand „neuwertig“.
Die Ausrüstung wurde auf einen Pickup gehoben und wir sind zum Hafen gefahren. Dort angekommen wurde alles im Boot verstaut. Dabei habe ich selbstredend mitgeholfen. Ich erwarte ja, offenbar im Gegensatz zu manch anderem, bei so einem Event nicht in einer Sänfte durch die Gegend getragen zu werden.

Wir haben die Tauchplätze „Dredgers Wreck“ und „Twin Barges Wrecks“ angefahren. Mit 40 Minuten Pause dazwischen. Beides sind künstliche Riffe von 1988 versenkten Schiffen.

Bei dem ersten Tauchplatz konnte man einen großen Schwarm von Gelbschwanz-Schnappern (vielleicht 200 Stück) sehen. Daneben haben wir Skorpionfische, kleinere Muränen, einen Steinfisch, einen Commersons Anglerfisch, etc. Schließlich haben wir noch einen Rochen im Sand der Umgebung des Wracks gesehen.

Bei dem zweiten Tauchplatz konnte man diverse Feuerfische sehen, daneben einen Steinfisch, etc. Später sind wir dann über ein Riff in der Nähe ausgetaucht. Dort konnte man dann leider dessen Zerstörung in den oberen Schichten erkennen.

Alles in allem ist die Zeit wegen der Vielfalt an Fischen unter Wasser wie im Flug vergangen.

Vielen Dank an die Ocean Dream Divers für die zwei schönen Ausflüge!
Mehr lesen

Tolle Tauchbasis?????

Also ich kann die tollen Bewertungen nicht teilen. Ich war in den Osterferien 2018 dort. Wollte mehrere Tauchgänge mit der Basis durchführen. Ich wurde vom Hotel abgeholt. Als erstes viel mir die wirklich sehr sehr kleine Basis auf. Dann wurde ich so spät abgeholt, dass alle schon im Boot saßen. Ich war der Letzte. Musste meine Ausrüstung, insbesondere den Atemregler hochheben, da das Boot im tieferen Wasser lag und der Anschlussstutzen nicht nass werden darf. Als wir am Tauchset waren und ich den Atemregler ausprobierte, stellte ich sofort fest, dass die Luft merkwürdig schmeckte und roch. Meiner Meinung nach wurde am Kompressor der Luftfilter nicht gewechselt. Die Luft roch und schmeckter verdreckt nach Öl. Als wir zurückkamen, ca. 13 Taucher, die Basis ist so klein, dass man nicht mal einen ausreichend Platz (Bank etc.) hat, um sich vernünftig umziehen zu können. Die verdreckte Luft aber ist für mich ein absolutes NO GO. Mein erster Tauchgang mit dieser Basis war auch mein Letzter. Die Preise zu Service finde ich normal üblich, €45,-- pro Tauchgang.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Stück Bauer Mariner 300e
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Ocean Dream 1 und 2
Entfernung Tauchgewässer:
50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 40
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
neu bzw. neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
40
Flaschengrößen:
12 l 15l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Ozean und Schwimmbad in Viktoria
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Notfallkoffer auf dem Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Silhouette
Nächstes Krankenhaus:
Viktoria

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen