Ocean Dream Divers, Beau Vallon, Mahé

59 Bewertungen
Homepage:
http://www.oceandreamdivers.eu
Email:
oceandreamdivers@freenet.de
Anschrift:
Ocean Dream Divers Mahe Beau Vallon Seychellen
Telefon:
004917698524117 ,-00436643273755
Fax:
Basenleitung:
Christine, Mike- german - Holger deutschsprachig
Öffnungszeiten:
08:30-17:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
tauchmobil
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(59)

Christian323761AOWD44 TGs

Flexibel und gut organisiert

Ich bin in der Vorsaison (Anfang Juni) mit Mike getaucht. Da seine anderen Gäste an dem Tag eine Pause eingelegt hatten und ich nur noch einen möglichen Tauchtag in diesem Urlaub hatte, ist er mit mir alleine (inkl. der Bootscrew) zu zwei Tauchplätzen rausgefahren.

Ich hatte nicht meine gesamte Ausrüstung mit, und so konnte ich sie mit geliehener Maske (meine war kaputt gegangen) und Tarierweste austauschen. Beides im Zustand „neuwertig“.
Die Ausrüstung wurde auf einen Pickup gehoben und wir sind zum Hafen gefahren. Dort angekommen wurde alles im Boot verstaut. Dabei habe ich selbstredend mitgeholfen. Ich erwarte ja, offenbar im Gegensatz zu manch anderem, bei so einem Event nicht in einer Sänfte durch die Gegend getragen zu werden.

Wir haben die Tauchplätze „Dredgers Wreck“ und „Twin Barges Wrecks“ angefahren. Mit 40 Minuten Pause dazwischen. Beides sind künstliche Riffe von 1988 versenkten Schiffen.

Bei dem ersten Tauchplatz konnte man einen großen Schwarm von Gelbschwanz-Schnappern (vielleicht 200 Stück) sehen. Daneben haben wir Skorpionfische, kleinere Muränen, einen Steinfisch, einen Commersons Anglerfisch, etc. Schließlich haben wir noch einen Rochen im Sand der Umgebung des Wracks gesehen.

Bei dem zweiten Tauchplatz konnte man diverse Feuerfische sehen, daneben einen Steinfisch, etc. Später sind wir dann über ein Riff in der Nähe ausgetaucht. Dort konnte man dann leider dessen Zerstörung in den oberen Schichten erkennen.

Alles in allem ist die Zeit wegen der Vielfalt an Fischen unter Wasser wie im Flug vergangen.

Vielen Dank an die Ocean Dream Divers für die zwei schönen Ausflüge!
Mehr lesen

Tolle Tauchbasis?????

Also ich kann die tollen Bewertungen nicht teilen. Ich war in den Osterferien 2018 dort. Wollte mehrere Tauchgänge mit der Basis durchführen. Ich wurde vom Hotel abgeholt. Als erstes viel mir die wirklich sehr sehr kleine Basis auf. Dann wurde ich so spät abgeholt, dass alle schon im Boot saßen. Ich war der Letzte. Musste meine Ausrüstung, insbesondere den Atemregler hochheben, da das Boot im tieferen Wasser lag und der Anschlussstutzen nicht nass werden darf. Als wir am Tauchset waren und ich den Atemregler ausprobierte, stellte ich sofort fest, dass die Luft merkwürdig schmeckte und roch. Meiner Meinung nach wurde am Kompressor der Luftfilter nicht gewechselt. Die Luft roch und schmeckter verdreckt nach Öl. Als wir zurückkamen, ca. 13 Taucher, die Basis ist so klein, dass man nicht mal einen ausreichend Platz (Bank etc.) hat, um sich vernünftig umziehen zu können. Die verdreckte Luft aber ist für mich ein absolutes NO GO. Mein erster Tauchgang mit dieser Basis war auch mein Letzter. Die Preise zu Service finde ich normal üblich, €45,-- pro Tauchgang.
Mehr lesen
najadeAOWD157 TGs

Ehrliche 3-4 Sterne

Im März 2018 habe ich insgesamt 16 TG an 8 Tagen bei den Ocean Dream Divers gemacht.
Getaucht bin ich mit eigener Ausrüstung. Im Schnitt waren 6-8 Taucher (an zwei Tagen >=10 Taucher) auf dem Boot. Da ich es eher ruhig mag, habe ich bei über 10 Tauchern eine Pause eingelegt und war einen Tag später wieder dabei.
Die Organisation klappt. Die Flaschen sind, wenn es los geht, auf dem Boot und man bringt seine eigene Ausrüstung zum Boot mit. Je nach Wasserstand liegt das Boot am Strand oder man wird mit dem PickUp in den nahe gelegenen Hafen (5 Min. Fahrt) zum Boot gebracht. Der Weg zum Boot am Strand führt gut 100m an der Straße und/oder dem Strand entlang und kann (vorallem mittags nach den Tauchgängen) mit der gesamten Ausrüstung schon mühsam sein.
In der Regel werden 2 TG in einer Tour angeboten zwischen denen eine kurze Oberflächenpause auf dem Boot gemacht wird. Die Oberflächenpause von ca. 30 Min. halte ich für kurz, aber machbar. Es hat auch einen Vorteil, dass man eher wieder drinnen in der Basis ist.
Die Räumlichkeiten der Basis sind sehr begrenzt, so dass nur ein kleines Spülbecken von ca. 1,0x1,0 m und eine Außendusche Platz findet. Bei bis zu 8 Tauchern ist ein Spülen der Ausrüstung somit nur zügig nacheinander in diesem einen Becken möglich. Zum Trocknen kann man sein Zeug auf zwei Kleiderbügeln aufhängen, diese Kleiderbügel werden über Nacht in eine abschließbare Kammer gebracht. Extra Boxen für die Ausrüstung der Taucher gibt es nicht, wohl weil kein Platz zum Deponieren der Boxen im Innenbereich wäre, empfinde ich aber auch nicht als notwendig. Zudem steht draußen ein Tisch, an dem evtl.10 Personen Platz finden können, dieser dient auch als Büro zur Abwicklung der Formalitäten. Die im Internet auf dem Foto gezeigte „Anmeldung/Rezeption“ existiert in dieser Form nicht mehr, es ist heute ein Material/Flaschenlager.
Schon aufgrund dieser örtlichen Gegebenheiten, die nicht weg zu reden sind und die den Komfort zwangsläufig einschränken (Fußweg/Spülen), kann es für mich keine 5 Sterne Bewertung geben (mich lassen die vorherigen Bewertungen staunen…).

Vorteil der Lage vor Ort ist der Store direkt neben der Tauchbasis, so dass ein kühles Getränk nach dem Tauchgang schnell gekauft ist.

Die Ansprache/Betreuung durch Christina und Mike war sehr freundlich, zu meiner Zeit war es ein „2-Mann/Frau-Familienbetrieb“. Oft übernahm Mike die Guide-Funktion während der Tauchgänge oder es wurde ein zusätzlicher Guide für Tauchtage engagiert. Je nach Erfahrung kann man sehr entspannt seine Tauchgänge absolvieren und wird vom Guide „in Ruhe gelassen“, was ich persönlich und für mich toll finde!
Die Grenzen der Unterwasserfreiheit sind jedoch fließend und ich empfand z.B. einen TG (Long Distance, Tiefe über 20m, SharkBank) mit „guten Strömungsverhältnissen“ und insgesamt 10 Tauchern mit nur einem Guide als etwas zu wenig "geguidet". Ich verstehe, dass es immer mal zum Ausfall eines Guides kommen kann, was dann bei sehr kleinen Basen zu personellen „Problemen“ führt, vielleicht sollte man dann aber eher ruhigere Tauchplätze anfahren. Nachdem andere Taucher fehlende Guides ansprachen, waren am nächsten Tag sofort zwei zusätzliche Guides vor Ort. Es wurde sehr schnell reagiert, sollte aber besser gar nicht vorkommen. (evtl.halber Stern Abzug)

Nun möchte ich noch etwas zum Preis des Vergnügens, und ein Vergnügen war es für mich, sagen. Ich hatte nicht vorab per Internet gebucht, stand unangekündigt in der Basis und bin los getaucht. Somit kann ich mich natürlich nicht auf vorab Package-Preise berufen, klar. Für 16 TG mit eigener Ausrüstung habe ich 730,00 EUR berechnet bekommen. Das ist O.K., aber sicher nicht günstig.
Ein paar Tage vor meiner Abreise habe ich gefragt, ob ich auch mit Karte zahlen kann… hier bekam ich die Antwort „ ja, kein Problem“. Am letzten Abend vor der Abreise zahlte ich nun per Visa und musste feststellen, dass über 4% „aufgeschlagen“ wurden, was 34,00 EUR extra ausmachten. Kartengebühren! Leider wurde mir vorher nicht mitgeteilt, dass ich zusätzliche Kartengebühren tragen muss, sonst hätte ich Bargeld besorgt. Am letzten Urlaubsabend war mir dies aber zu stressig. O.K., ich habe auch versäumt, nach zusätzlichen Kosten zu fragen und zusätzliche Kartengebühren wurden mir bis dato bei zwei anderen Tauchbasen, die ich in der Region schon besucht habe, nicht berechnet. Ich zahlte also insgesamt 764,00 EUR für 16 TG. (evtl. halber Stern Abzug)
Mein Fazit: Kleine, familiär und freundlich geführte Basis, 3-4 Sterne (3,5).
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2 Stück Bauer Mariner 300e
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Ocean Dream 1 und 2
Entfernung Tauchgewässer:
50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 40
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
neu bzw. neuwertig
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
40
Flaschengrößen:
12 l 15l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Ozean und Schwimmbad in Viktoria
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Notfallkoffer auf dem Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Silhouette
Nächstes Krankenhaus:
Viktoria

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen