Schreibe eine Bewertung

J-Dive, Marmaris

34 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
J-Dive / Jürgen Janning Stadtweg 63 D-49086 Osnabrück Deutschland
Telefon:
+49 541 388016
Fax:
+49 541 388006
Basenleitung:
Jürgen Janning / Ahmet Durmaz
Öffnungszeiten:
Saison: Mai-Okt.
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(34)

Wir waren im August 2014 für eine Woche auf der O ...

Wir waren im August 2014 für eine Woche auf der Okyanus. Wir haben die sehr persönliche Atmosphäre genossen. Gutes Essen, ein schönes und komfortables Schiff. Wunderbare Ankerplätze. Als Anfänger habe ich Ahmed als grossartigen Lehrer erlebt, mit viel Geduld und eine ordentlichen Portion Humor. Gleichzeitig, als Kenner der besten Plätze, hat er die beiden Fortgeschrittenen, die mit mir unterwegs waren, an die spannendsten Locations geführt.
Zwischen den Tauchgängen gab es viel Zeit zur Erholung. Wer Lust hatte, wurde von Arif im Segeln und Navigieren instruiert.
Alles in allem: Wir haben den Tauch und Segeltrip voll und ganz genossen und können Ahmed und sein Team uneingeschränkt weiterempfehlen. Wir waren sicher nicht das letzte Mal auf der Okyanus!


Sonnenaufgang auf der Okyanus

Mehr lesen

Vom 29.07. bis 05.08.13 waren wir mit 4 Pers. zum ...

Vom 29.07. bis 05.08.13 waren wir mit 4 Pers. zum Familientauchurlaub auf der Okyanus, einem toll renovierten und schicken Holzschiff, zu Gast. Das Schiff startete von Selimiye zur einer einwöchigen Tauchkreuzfahrt durch die schöne Inselwelt der Ägäis, welche auch als sehr abwechslungsreich empfunden wurde.
An 4 Tagen wurde zweimal täglich getaucht, einmal kam ein Nachtauchgang dazu. Zwischendurch ging es an Land, oder man verweilte in schönen Badebuchten. Alles sehr entspannend gestaltet!
Zu sehen gab es eine tolle Unterwasserlandschaft (Sicht: 30-40m) u. a. mit Amphorenresten, vielen Nacktschnecken, Bärenkrebse Nachttauchgang),Oktopoden, Sepia, Tigermuränen, Zackenbarsch und Barrakudas. Grundsätzlich gibt es aber eher wenig Fisch, da noch Fischfang betreiben wird.
Die Crew um Ahmet Durmaz war sehr symphatisch, kompetent und hat uns auch super verpflegt. Es war für uns die bisher erholsamste Tauchsafari und verdient damit leicht 6 Flossen.

Mehr lesen

Wir waren Anfang September letzten Jahres für ein ...

Wir waren Anfang September letzten Jahres für eine Woche auf der Sahinoglou und möchten uns auf diesem Wege noch einmal bedanken bei allen Beteiligten der Crew für die schöne Tour, hat super Spass gemacht ! Und ist eine Wiederholung wert, inschallah...
Man muß jetzt natürlich ehrlicherweise sagen, dass man in Ägypten oder Asien, am Ankerseil runter, schier mehr Fische gesehen hat als im Mittelmeer in einer Woche, tendenziell jedenfalls. Dass es sich farblich auch bedeckter verhält, sollte auch klar sein, wenn man im Mittelmeer tauchen geht. Man freut sich über jeden Zacki und über einen Schwarm Barrakudas sowieso. Aber wenn unten die Rochen vorbeischweben, dann hat das schon etwas wirklich Erhebendes.
Die Sicht war durchweg gut, schätzungsweise 40 m, so dass man dann auch entsprechend in der Tiefe den Grund sehen konnte, zB. am Atabol- Leuchtturm und an der Steilküste daneben, für mich die Tauchhighlights der Tour, teilweise wirklich grandiose Landschaft. Natürlich waren auch- für mich- langweiligere Tauchplätze dabei, ich habe ein mehr unsensibles Verhältnis zu Amphorenscherben und freue mich eher am Oktopus im archäologischen Fundstück als am selben, ist halt so.
War trotzdem sehr interessant, zeitzeugenmäßig gesehen, leider besteht (natürlich!) an Plätzen, wo einstmals große Flotten geankert haben, Touri-Tauchverbot, schade eigentlich., aber der Tauchtourismus in der Türkei ist damit noch ausbaufähig und garantiert lohnenswert für alle Seiten. Die türkische Küsten- und Tourismusbehörde hat wahrscheinlich Angst um ihre Amphoren... Die Südküste der Marmaris- Halbinsel besteht zum großen Teil aus Steilküste und Tauchverbot, was für eine Verschwendung!
Nochmal zum Schiff: das gute Stück ist ein 28m-Motorsegler, die meiste Zeit war zwar Diesel angesagt, aber auf der passenden Strecke konnten Segel gesetzt werden, muß man mal gemacht haben, auch wenn’s „nur“ zwei Masten sind... Atmosphärisch war´s bestens (mit netten Leuten unterwegs hat man gut Lachen, Gruß nach Nürnberg und in die Schwyz), das gute Effes-Bier war so kalt wie es muß, das Essen meist sehr lecker und reichlich, bewundernswert, was Ramazan in der kleinen Kombüse gezaubert hat, tesekkür ederim! Auf dem Vordeck wird bei Gelegenheit gegrillt, also - wir haben es mehr als gut ausgehalten.
Interessant sind auch die kleinen Landausflüge zwischendurch, Ahmed als kundiger Boots-Chef und Masterguide unter und über Wasser sorgt für das historische Hintergrundwissen und schafft so die Verbindung zwischen Antike und Gegenwart, damit auch zwischen Unter- und Überwasser.
Da meine bessere Hälfte nicht taucht, sondern lieber schnorcheln geht, kam für uns als Paar keine hauptsächlich aufs Tauchen ausgerichtete Safari in Ägypten in Frage, und so war die Tour mit der Sahinoglou eine sehr gute Alternative, um den üblichen Taucherspagat zu umgehen, wo man manchmal gerade mal zum Frühstück und Abendessen zusammen urlaubt, statt wirklich zusammen Urlaub zu machen. Durch die Landausflüge wird das Ganze aufgelockert, man kann sich die Beine vertreten, in kleinen Hafencafes mehr oder weniger gute Mokkas nehmen, türkischen Bootsbau aus der Nähe anschauen und natürlich mal ein paar antike Gemäuer besichtigen, Geschichte atmen und auch nach Rhodos ´rüberwinken.
Fazit: taucherisch zwischen na ja... und wie gesagt stellenweise wirklich grandios,der Unterwasserlandschaft geschuldet, Bordleben wohltuend entspannend, sehr schöner Urlaub – gern wieder!
Viele Grüße und noch mal vielen Dank für die schöne Zeit, Mathias und Beate aus Heilbronn



Sahinoglou


unter Segeln


Rochen auf 40m


Fadenschnegge


Bärenkrebsrettung aus Netz, Ahmed


Das Ei - Experiment, 26m


tauchfertig


Schön war´s !

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
ALKIN Mariner 240 l/Min. mit E-Motor
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Tauchschiff & Begleitschlauchboot
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
15
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Mares, AquaLung
Alter Leihausrüstungen:
ab 2013
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
1-3
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, TSSF, PADI, SSI
Ausbildung bis:
TL-Assi
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Mittelmeer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
10-Liter-Sauerstoffkoffer, Notfallkoffer
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Marmaris
Nächstes Krankenhaus:
Marmaris

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen