Schreibe eine Bewertung

International Diving Center Maria la Gorda, Pinar del Rio

36 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
International Diving Center Maria la Gorda c/o Hotel María la Gorda Guanacahabibes, Pinar del Rio Kuba
Telefon:
53 48 778131 204
Fax:
53 48 778077
Basenleitung:
Firma Gaviota
Öffnungszeiten:
ab ca. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(36)

10barRestMasterdiver

empfehlenswert

Tauchreise vom 3.11.-13.11.16
Allgemein:
Flug mit Condor- ohne Probleme
Transfers von Flughafen- Hotel Copacabana - Maria la Gorda - Flughafen, pünktlich ohne Probleme.
Zwar mit Reifenplatten, hatte der Fahrer aber schnell behoben. Das Rad hatte er im nächsten Ort flicken lassen. So war die lange Fahrt, 5h von Havanna nach Maria la Gorda abwechslungsreicher. Der Bungalow (die neuen) in Maria la Gorda ist geräumig. Es gibt genug Kleiderbügel. Schlafen konnte man gut. Die Schubkästen waren alle defekt! Klimaanlage funktioniert und riecht nicht. Fön und Toilettenbürste, nicht vorhanden. Tägliche Reinigung. Safe gegen Gebühr. Internet 1h 2CUC. Wir hatten Vollpension gebucht. Alle Mahlzeiten in Büfettform. Uns hat es geschmeckt. Auswahl war reichlich. Eier in jeglicher Form. Rind,- Schweine,- Hühnerfleisch war reichlich vorhanden und wurde auch immer wieder aufgefüllt. Verschiedene Reis ,- Katoffel Sorten und Maniok standen zur Auswahl.
Es mangelte an Geschirr, Besteck,Servietten. Das nervte manchmal. Wasser musste immer, ob Tauchbasis oder zu den Mahlzeiten hinzu gekauft werden 1 1/5 L 2CUC. Egal wo in der Anlage. Neben der Basis gibt es eine Bar die den ganzen Tag offen hat. Kleine Speisen wie Sandwich werden angeboten.
Neben der Rezeption gibt es eine Mietwagenstation. War bei uns ständig geschlossen. Es gibt zu wenig Mietautos. An der Rezeption haben wir für 150 CUC einen Tag ein Taxi gebucht. Sind nach Pinar del Rio 2 h gefahren. (130 km). Dort Tabakfabrik und Rumfabrik angeschaut. Der Rum ist am Flughafen Tax Free genau so billig wie in den anderen Läden. Dort kaufen dann keine Gedanken um Übergepäck.
Tauchen:
Es werden am Sa und So nur 2 TG angeboten. 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.
Mo - Fr 3 TG`s. 8:00 Uhr 11:00 Uhr und 15:00 Uhr.

Die zwei Tauchboote sind in einem guten Zustand. Es geht zügig in 10-15 min zu den Tauchplätzen. Wir waren täglich 20 - 26 Taucher auf einem Boot. Es hat aber mit dem Anziehen funktioniert. Ein paar Tagestouristen waren zum Schnocheln auch dabei. Der 15:00 Uhr Tauchgang ist im Flachwasser. Max. 14 m oder max. 7m. Je nachdem was für Anfänger dabei sind. Hat uns nicht gestört da die Sonne zum fotografieren noch gut stand und man hat immer was im Riff gesehen. Barracuda, Nackschnecken, Igel,Kofferfische usw. Die Riffe sind in einem guten Zustand. Wasser gibt es nicht an Bord. Die ersten beiden TG sind mit 25 m tiefe begrenzt. Bei erfahrenen Tauchern schaut man nicht so genau hin. Es ging durch Canon, Höhlen und Kamine. Wir haben Ammenhaie, Weissspitzenriff und als Höhepunkt einen Hammerhai gesehen. Den letzten hatte der Guide vor 4 Monaten gesehen! Die Sichtweiten lagen bei 30 - 40 m. Wassertemp. 28~29° C. Die Gruppen werden in erfahrene und nicht erfahrene eingeteilt. Wir haben 15 TG`s absolviert und einen Nachttauchgang hinzu gebucht 40 CUC.

Es wurde in der Woche viel gestrichen und repariert. 50 neue Alutanks, Neoprenanzüge, Westen für die Guides konnten wir bestaunen.

Mehr lesen

Mass Processing

It seams that most people are comming here for diving.
And this is how you feel in the beginning to get your gear.
The boat is modern and the transfer only 5 to 15 minutes.
Luckily they split the groups into newbies and experienced.
The sites are nice but I expected fishes in larger numbers and
large fishes are completely missing (overfished as many other
areas in Cuba too).
The idea to do a day trip from Vinales to this site was terrible
because you spend too much time in the bus and you have
to rush to get your gear done.
More information and pictures at www.world2visit.net
Mehr lesen

Mein Mann und ich waren Anfang des Jahres für 10 ...

Mein Mann und ich waren Anfang des Jahres für 10 Tage in Maria la Gorda. Da wir von unserem Reiseveranstalter Nautilus Tauchreisen vorab bestens informiert wurden, wussten wir genau was uns erwartet.
Die Hotelanlage liegt abseits vom Tourismus inmitten eines Naturschutzgebietes. Auf Kuba muss man eben abwägen, Gutes Tauchen oder Gute Lage. Und für uns ging das Tauchen vor. Auch das Kuba kein Feinschmeckerland ist, hatten wir als Info erhalten. Nur die ganz großen Hotelanlagen, haben etwas mehr Auswahl, je nachdem wie weit die Versorgungswege sind. Aber für uns war auch hier die Devise, hauptsache man wird satt. Wir sind eh keine Fans von All Inclusive-im Urlaub 10 kg zunehmen.

So genossen wir die 4 1/2 stündige Fahrt von Havanna nach Maria la Gorda und bekamen somit auch einen Einblick in das Landesinnere.
Die Hotelanlage hatte einige bauliche Maßnahmen, welche die Anlage weiter aufwerten. (Rezeption, Restaurant)
Wir hatten ein sehr schönes, neues Zimmer mit Blick auf die Anlage und das Meer.

Am nächsten Morgen sind wir zur Tauchbasis um uns zu informieren, wie es endlich los gehen kann. Nachdem unsere Brevets und ärztliche Tauchgenehmigung kontrolliert wurden, bekamen wir unsere Ausrüstung, welche in einem gutem Zustand war.
An Bord erklärte uns der Guide, wo wir hinfahren und wie der Tauchablauf sein wird. Zum Schluss teilte er noch die Buddygruppen ein und schon ging es Richtung angenehm kühlen Nass.
So lief es jeden einzelnen Tauchgang ab. Auch unter Wasser achteten die Guides immer darauf, dass die Gruppe zusammen blieb.
Die Tauchplätze waren alle mit einer wunderschönen Korallenvielfalt bewachsen, sodass man manchmal gar nicht wusste, wo man zuerst hinschauen soll. Teilweise gab es dann kleine Höhlen zu durchtauchen oder mal ganz viele Fischschwärme.
Die Ausfahrten waren von der Fahrtzeit her angenehm, sodass man in der Zeit sein Equipment vorbereiten konnte.
An der Tauchbasis konnte man dann in Ruhe sein Logbuch vervollständigen, bei Fragen war jeder Guide einem auch behilflich.
Abends an der Bar war auch des öfteren der Sales Manager und hielt Smalltalk mit den Gästen. Man spürte bei ihm, dass es ihm wichtig war, dass die Gäste sich wohlfühlen.
Es war ein Rundum toller Urlaub mit Ruhe, guten Tauchgängen und netten Bekanntschaften. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x Bauer K-18
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
5-30 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
?
Marken Leihausrüstungen:
unterschiedlich
Alter Leihausrüstungen:
ganz alt
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
50
Flaschengrößen:
10, 12, 15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
8
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
ACUC
Ausbildung bis:
Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Karibik
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Havanna
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.