Schreibe eine Bewertung

Geko Divers, Südafrika

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
730 Skukuza Street Olympus Pretoria South Africa
Telefon:
+27 79037 8543
Fax:
Basenleitung:
Dawie Schlebusch
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9-18h, Sa 9-13h
Sprachen:
Skype-Name Basis:
h2odawie
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Reisebericht Südafrika September 2014Eine Reise n ...

Reisebericht Südafrika September 2014
Eine Reise nach Südafrika stand schon lange auf meiner To-Do-Liste. Wie es der Zufall so will, lernte ich Dawie, den Besitzer von Geko Divers in Pretoria, während meines letzten Aufenthalts in Dahab (Ägypten), kennen. Sofort war klar, dass das Ziel meiner nächsten Tauchreise Südafrika sein würde.
Zusammen mit einer guten Freundin machte ich mir Gedanken was wir alles während unseres Trips sehen und machen wollten. Dawie war uns sehr behilflich beim Planen unserer Reise sobald wir uns auf einige Ziele geeinigt hatten: Cape Town, Johannesburg/Pretoria, Sodwana, Durban & mindestens ein Aufenthalt in einem Game Reserve sollten es sein.
Um die Flüge kümmerten wir uns selbst, alles andere (Unterkünfte, Mietwagen, Tauchgänge) organisierte Dawie für uns. Unsere erste Station war Cape Town. Dort kamen wir in einem liebevoll eingerichteten Selbstversorger-Appartment unter und genossen Ausflüge zum Cape Point und Tafelberg und nahmen an einer Weinprobe im nahegelegenen Stellenbosch teil. Optional hatten wir einen Shark Cage Dive gebucht, entschieden uns aber vor Ort dagegen, da uns Mädels das Wasser etwas zu kalt war bzw wir nicht unsere wärmsten Anzüge dabei hatten.
Nach den ersten 3 Tagen in CPT flogen wir nach Johannesburg, wo uns Dawie abholten und wir am nächsten Tag an der PADI Dive Ralley in Miracle Waters teilnahmen, eine der größten Tauchveranstaltungen in SA. Den nächsten Tag widmeten wir zum ersten mal dem SA Wildlife, im Lionpark Gauteng , wo wir unsere ersten Begegnungen mit Löwen, Cheethas, Zebras, Hyänen uvm hatten.
Als nächtes Abenteuer hatte uns Dawie das Hluhluwe Game Reserve empfohlen. Dort verbrachten wir 2 Nächte und unternahmen mehrere Game Drives, u.a. auch bei Nacht. Zu unserem Glück sahen wir die Big 5 und vieles, vieles mehr. Die restlichen Tage unserer Reise widmeten wir dann ganz dem Tauchen.
In Sodwana Bay verbrachten wir 5 Tage, tauchten an 4 Tagen jeweils 2 mal. Die Riffe in Sodwana sind hauptsächlich nach ihrer Entfernung benannt, 2 Mile, 5 Mile, 7 Mile usw und bieten mit ihren unterschiedlichen Tiefen perfekte Tauchmöglichkeiten für alle Taucher Levels. Wir, DM und Instructor, freuten uns besonders auf die tieferen Spots. Auf die spannenden Beach Launches folgten traumhafte Tauchgänge mit allem was das Herz begehrt, tolle Korallen und Fische von klein bis groß. Absolutes Highlight waren die Wale und Delphine, die uns regelmäßig auf den Wegen zu und von den Tauchspots begegneten. Einfach Atemberaubend! Die Wassertemperatur betrug 23 Grad, mit meinem 5mm Anzug war ich ganz gut bedient.
Die letzten Tage unserer Reise verbrachten wir in Umkomaas, nahe Durban. Als weiteres Hightlight hatten wir einen Baited Shark Dive gebucht. Ein einzigartiges Erlebnis. Umgeben von ca. 30 Haien hatten wir einen unvergesslichen 30 min Tauchgang der ganz besonderen Art. Einen krönenden Abschluss fand unsere Reise dann mit 3 Tauchgängen in Aliwal Shoal, ein Tauchrevier für anspruchsvolle Taucher mit Erfahrung. Haie sahen wir bei allen Tauchgängen, aber auch die Korallenwelt und kleineren Fische sind nicht zu verachten.
Alles in allem waren wir sehr sehr glücklich mit unserer Reise. Innerhalb von 3 Wochen haben wir ein wunderschönes und vielseitiges Land kennengelernt und wurden überall herzlich empfangen. Der komplette Trip war super organisiert, wir mussten uns nur in unseren Mietwagen setzten und los gings. Daher kann ich Dawie und Geko Divers nur empfehlen. Wir hatten eine super Zeit, genau die Reise die wir wollten und kommen sicher bald wieder nach Südafrika!

Mehr lesen

Reisebericht Südafrika September 2014Eine Reise n ...

Reisebericht Südafrika September 2014
Eine Reise nach Südafrika stand schon lange auf meiner To-Do-Liste. Wie es der Zufall so will, lernte ich Dawie, den Besitzer von Geko Divers in Pretoria, während meines letzten Aufenthalts in Dahab (Ägypten), kennen. Sofort war klar, dass das Ziel meiner nächsten Tauchreise Südafrika sein würde.
Zusammen mit einer guten Freundin machte ich mir Gedanken was wir alles während unseres Trips sehen und machen wollten. Dawie war uns sehr behilflich beim Planen unserer Reise sobald wir uns auf einige Ziele geeinigt hatten: Cape Town, Johannesburg/Pretoria, Sodwana, Durban & mindestens ein Aufenthalt in einem Game Reserve sollten es sein.
Um die Flüge kümmerten wir uns selbst, alles andere (Unterkünfte, Mietwagen, Tauchgänge) organisierte Dawie für uns. Unsere erste Station war Cape Town. Dort kamen wir in einem liebevoll eingerichteten Selbstversorger-Appartment unter und genossen Ausflüge zum Cape Point und Tafelberg und nahmen an einer Weinprobe im nahegelegenen Stellenbosch teil. Optional hatten wir einen Shark Cage Dive gebucht, entschieden uns aber vor Ort dagegen, da uns Mädels das Wasser etwas zu kalt war bzw wir nicht unsere wärmsten Anzüge dabei hatten.
Nach den ersten 3 Tagen in CPT flogen wir nach Johannesburg, wo uns Dawie abholten und wir am nächsten Tag an der PADI Dive Ralley in Miracle Waters teilnahmen, eine der größten Tauchveranstaltungen in SA. Den nächsten Tag widmeten wir zum ersten mal dem SA Wildlife, im Lionpark Gauteng , wo wir unsere ersten Begegnungen mit Löwen, Cheethas, Zebras, Hyänen uvm hatten.
Als nächtes Abenteuer hatte uns Dawie das Hluhluwe Game Reserve empfohlen. Dort verbrachten wir 2 Nächte und unternahmen mehrere Game Drives, u.a. auch bei Nacht. Zu unserem Glück sahen wir die Big 5 und vieles, vieles mehr. Die restlichen Tage unserer Reise widmeten wir dann ganz dem Tauchen.
In Sodwana Bay verbrachten wir 5 Tage, tauchten an 4 Tagen jeweils 2 mal. Die Riffe in Sodwana sind hauptsächlich nach ihrer Entfernung benannt, 2 Mile, 5 Mile, 7 Mile usw und bieten mit ihren unterschiedlichen Tiefen perfekte Tauchmöglichkeiten für alle Taucher Levels. Wir, DM und Instructor, freuten uns besonders auf die tieferen Spots. Auf die spannenden Beach Launches folgten traumhafte Tauchgänge mit allem was das Herz begehrt, tolle Korallen und Fische von klein bis groß. Absolutes Highlight waren die Wale und Delphine, die uns regelmäßig auf den Wegen zu und von den Tauchspots begegneten. Einfach Atemberaubend! Die Wassertemperatur betrug 23 Grad, mit meinem 5mm Anzug war ich ganz gut bedient.
Die letzten Tage unserer Reise verbrachten wir in Umkomaas, nahe Durban. Als weiteres Hightlight hatten wir einen Baited Shark Dive gebucht. Ein einzigartiges Erlebnis. Umgeben von ca. 30 Haien hatten wir einen unvergesslichen 30 min Tauchgang der ganz besonderen Art. Einen krönenden Abschluss fand unsere Reise dann mit 3 Tauchgängen in Aliwal Shoal, ein Tauchrevier für anspruchsvolle Taucher mit Erfahrung. Haie sahen wir bei allen Tauchgängen, aber auch die Korallenwelt und kleineren Fische sind nicht zu verachten.
Alles in allem waren wir sehr sehr glücklich mit unserer Reise. Innerhalb von 3 Wochen haben wir ein wunderschönes und vielseitiges Land kennengelernt und wurden überall herzlich empfangen. Der komplette Trip war super organisiert, wir mussten uns nur in unseren Mietwagen setzten und los gings. Daher kann ich Dawie und Geko Divers nur empfehlen. Wir hatten eine super Zeit, genau die Reise die wir wollten und kommen sicher bald wieder nach Südafrika!


Sodwana Bay

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
50km
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
15
Marken Leihausrüstungen:
Hollis, Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
7-15L
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
4
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen