Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(370)

picxxlAOWD503 TGs

Safaga im März 2018

Schon zum zweiten Mal durften wir bei den „Freedom Divers“ unseren Urlaub verleben. Diesmal im „Toubia“, gleich nebenan, untergebracht.
Wir, eine kleine Gruppe Taucher und Nichttaucher, reisten individuell an und wurden pünktlich in HRG abgeholt. Zu beachten ist, dass der Einzeltransfer deutlich teurer ist. Hatte uns vorher keiner gesagt und sorgte bei der Abrechnung für etwas Verwirrung.

Die Anmeldung im Hotel und der nebenan liegenden Basis verliefen freundlich und stressfrei. Das Gerödel kommt in eine Kiste, welche die ganze Zeit auf dem Boot verbleibt. Eine kurze Einweisung und wir waren für den ersten Tag gebrieft.

Das Hotel ist mit den modernen Bettenburgen nicht zu vergleichen. Zweckmäßig ist die treffendste Beschreibung. Alles sauber und ordentlich. Hier machen nur Taucher und Schnorchler Urlaub. Was anderes kann man hier eh nicht machen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und wurden die ganze Zeit aufs Beste umsorgt. Das Essen wird oft am Strand eingenommen und ist immer ausgezeichnet. Viel ägyptisches dabei! Sehr lecker! Zum Frühstück kann man sich auch gebratene Eier wünschen! Nutella, Wurst und Käseliebhaber sollten sich selbst versorgen. Uns hat das dargebotene gereicht.

Wer ein richtiges Strandtuch braucht, sollte eines mitbringen. Hier gibt es nur „normale“ Handtücher. Ansonsten hat uns nichts gefehlt. War ja eh nur zum schlafen. Haben oft am Abend am Strand oder vor dem Eingang gesessen und mit Hakim über Gott und die Welt gequatscht.
Es gibt die üblichen Getränke und Knabberzeug. Zu Empfehlen ist der Kaffee! Sehr lecker!
Das Hotel liegt mitten in Safaga. Hier hat man fußläufig Anschluss an Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Getaucht wird am Strand oder vom Boot aus. Das Neue ist deutlich größer und besser ausgestattet. Eine sehr hilfsbereite Crew ermöglicht einen stressfreien Tauchtag. Wenn möglich, durfte man sich das Ziel selber aussuchen. Wir hatten Glück und waren oft an den Außenriffen. Wie immer toll zu betauchen. Das Wasser hatte 24 Grad. Frostbeulen sei ein 7mm Anzug empfohlen mit Kopfhaube. Es stehen 12 und 15 Liter Aluflaschen zur Verfügung. Nitrox kostet extra. Getaucht wird eigenverantwortlich im Buddysystem. Wer will, natürlich auch mit Guide in Gruppe. Wir hatten viel Spaß und viel gesehen. Kaum Strömung und tolle Sicht!

Wie so oft, ist das Essen auf dem Booten ein Highlight. So auch hier. Immer lecker und ausreichend. Trinken ist im Preis inkludiert. Sehr praktisch.

Leider vergeht die Zeit viel zu schnell. Zu Hause erwartete uns nur Schnee und Kälte! Trotzdem mussten wir uns verabschieden. In Erinnerung behalten wir die familiäre Atmosphäre und das gute Essen! Wir kommen sehr gern wieder und empfehlen Hotel und Basis allen Wasserratten mit Spaß am Ursprünglichen!
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen