Schreibe eine Bewertung

Enalios Diving, Pieria, Leptokaria

3 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Mark$manPADI AOWD, 15TG

Im Prinzip kan ich den beiden bisherigen Berichte ...

Im Prinzip kan ich den beiden bisherigen Berichten zustimmen, möchte aber ergänzen, dass ich eigentlich gerne eine getrennte Note für Ausrüstung und Guide vergeben würde.

Fangen wir mal mit dem Guide an:
Mein Guide war Asterios Markopolus, meines Wissens nach der Inhaber der Tauchbasis. Wir waren zu zweit unterwegs. Einweisung (Anzeige bei hundert Bar, Handzeichen, Planung des Tauchgangs) und Check der Ausrüstung war OK (er hat meine Ausrüstung kurz gecheckt, kein voller Buddycheck, aber ok). Die Boje hatte er auch dabei, diesmal ohne verfangen
Aus meiner Sicht wirklich positiv ist die Orstkenntnis des Guides die sich darin äußert, dass er sehr gut wusste wo sich in diesem eigentlich recht leergefischten Gewässer die Bewohner verstecken. So haben wir neben Octopussen, Seesternen auch einen (mini) Nagelrochen, einen Hornhecht und als Highlight einen 1,5 m Meeraal (Stammplatz anscheinend unter einem Wellblech) gesehen.
Fazit für den Guide aus meiner Sicht 4 Sterne

Ausrüstung:
Ich hatte meine eigene ABC-Ausrüstung und den Tauchcomputer dabei. Aber trotzdem eine Übersicht
- keine Geräteflossen
- Neoprenanzug hat gepasst und war vom Zustand her gut
- Bleigurt war der Standard Scubapro-Gurt, also ok
- Jacket war OK (da hab ich in Deutschland schon schlechtere bekommen) aber leider nur in L vorhanden (brauche eigentlich M)
- es sind sowohl 10 als auch 12 Liter Flaschen vorhanden
In Summe für die Ausrüstung die ich erhalten habe aus meiner Sicht drei Sterne, aber man sollte denke ich mindestens die ABC-Ausrüstung selber mitnehmen.

Somit liegen wir bei 3,5. Nach Aussage von Asterios will er dieses ja in Platamonas eine neue, größere Basis eröffnen, und auch das Boot endlich in Betrieb nehmen (Probleme mit dem Motor...seit drei Jahre, naja nicht ganz untypisch für Griechenland .

Für den Moment würde ich mal konservativ bei drei Sternen bleiben, da ich aber öfter hier bin werde ich mir die Basis in Platamonas sicher auch mal ansehen
Mehr lesen

Nach dem 1. Bericht von Becky aus 2006 fuhr ich n ...

Nach dem 1. Bericht von Becky aus 2006 fuhr ich nun während meines Urlaubes 2009 auch dort vorbei um mit meinem Sohn(OWD) bei ´uns´, meine Frau ist Halbgriechin, zu tauchen. Was Passiert ? MY BIG FAT GREEK WEDDING UNDERWATER !!!

Was sich bei Becky am Ende der Saison noch lustig und verständlich liest, ist während der Hauptsaison ein absoluter Knüller.

Die Ausrüstung wurde seit 2006 bestimmt NICHT erneuert (Geräteflossen nur für den ´Guide´) Schwimmbadflossen passten mir 2 Nummern zu Klein, da sie Steinhart waren, vermutlich die Sonne... Die Ganze Basis besteht aus einem 20 Fußcontainer mit vorgespanntem Überdach, Wertsachenaufbewahrung... WC... Die Westen sind z.T. ohne Klettverschlüsse für die Inflatorschläuche...Das ominöse Boot kann auch gegen Zuzahlung nicht benutzt werden...

Mein Sohn Veni, vidi, und ging wieder...aber ich wollte das ganze Programm, was sich in 2 Fischen, einem Seestern und einem kleinen Octupus erschöpfte.

Aber diese schönen Begleitumstände... Mein Buddy war eine nette junge Frau aus Hannover, die von einem ca. 10 Jährigen die Ausrüstung präpariert bekam... Ein Blick von mir und er zog die Hand von meinem Lungenautomaten zurück. Buddy-Check ? In the water.. O.K. warten wir mal... Das Mädel ist glücklich und ich werde immer nachdenklicher..
Das O.K. vom ´Guide´ und immer noch kein Check, macht nix ich habe mich doppelt gecheckt und dies ist ja laut Guide der Safety Dive bis 12m... Er hat ja sogar eine Boje dabei, in die er sich übrigens 2 mal verfangen hat... Masken und/oder Mundstücktest? Überflüssiger Firlefanz wir sind in HELLAS... Mengenkontrolle ? Einmal... Als mein Finimeter 40 bar anzeigt mache ich mich dann doch bemerkbar (1 Guide und 2 Taucher) was zum SOFORTIGEN auftauchen und einem entspannten Schwimmen über ca. 80 Meter bis zum Strand führt. Gravity is back on you. Das war das einzige Lustige an dieser ganzen Geschichte.

Resümee :
Ausrüstung mitbringen, Flaschen leihen und woanders tauchen gehen...
Aus Sicherheitsgründen kann ich Anfängern diese Basis nur empfehlen wenn Sie der griechischen Mentalität auch in Sicherheistaspekten nicht abgeneigt sind...
Mehr lesen

Schon lange vor meinen Griechenland-Urlaub habe i ...

Schon lange vor meinen Griechenland-Urlaub habe ich versucht, eine Tauchbasis in der Gegend Pieria (nahe Katerini) im Internet zu finden,leider vergeblich. Also habe ich meine Ausrüstung auf ´gut Glück´ eingepackt. Auf Nachfragen im Hotel wurde mir dann gesagt, ich solle den Herren fragen, der am Strand die Liegen verkauft, das sei ein Tauchlehrer. Gesagt getan. Er sagte mir dann, dass sie eine kleine Tauchbasis in Leptokaria haben, dort aber gerade schon die Saison beenden und dabei sind, das ganze Equipment in die Hauptbasis nach Katerini zu bringen. Er würde aber einen Tauchlehrer organisieren, der noch mal mit mir abtaucht. Wir haben uns dann für den nächsten Tag verabredet, er würde mich abholen und zur Basis fahren. Er kam auch tatsächlich am nächsten Tag, um mir zu sagen,dass es nicht klappt aber es würde garantiert am nächsten Tag klappen. Hat es dann auch.
Wir fuhren an den Strand nach Leptokaria, wo die Tauchbasis in einer kleinen Strandhütte untergebracht ist. Der Tauchlehrer hat mich kurz begrüßt, mir die Ausrüstung gegeben, mir nur kurz noch mal gesagt, dass ich ihm signalisieren soll, wenn meine Luft zu Ende geht und dann sind wir vom Strand aus ins Meer gelaufen. Mit Erklärungen zum Verlauf des Tauchgangs hat er sich erst gar nicht aufgehalten. Leider gab es an diesem Tag nicht sehr viel zu sehen. Die Sicht war eher schlecht. Es gab Seegurken, Seeigel, Seesterne und einige Fische zu sehen und als kleines persönliches Highlight ein Seepferdchen. Zurück an der Oberfläche habe ich gefragt, ob wir noch einen Tauchgang machen aber er sagte, er müsse wieder weg. Na gut. Ich muss sagen, für meinen ersten Tauchgang im Meer war es mit Sicherheit nicht schlecht aber ein bißchen mehr Freundlichkeit und Einweisung von Seiten des Tauchlehrers hätte ich mir schon gewünscht. Man konnte ihm einfach anmerken, dass er eigentlich keine Zeit und vielleicht auch keine Lust hatte. Die geliehenen Ausrüstungsteile waren sehr gut. Von der technischen Seite habe ich also keine Beanstandungen. Der Basis steht auch ein Boot zur Verfügung (ich glaube für bis zu 8 Personen) aber das wollten sie für mich als Einzelperson jetzt nicht mehr anwerfen, was ich dann auch verstehen kann. Ich habe mir aber sagen lassen, dass ein Tauchgang vom Boot aus sich auf jeden Fall lohnt und man hier auch mehr zu sehen bekommt. Alles in allem denke ich, dass es sich lohnt, während der Saison bei Enalios Diving tauchen zu gehen.
Kurz vor Ende der Saison ist es meiner Meinung nach nicht wirklich zu empfehlen. Aber ich rechne es auf jeden Fall an, dass sie überhaupt noch mit mir abgetaucht sind. Hätten mich ja auch abwimmeln und sagen können, dass sie schon geschlossen haben. Ich denke, die negativen Punkte sind wirklich auf das Saisonende zu schieben. Sehr gut fand ich auch, dass ich abgeholt und wieder zurückgefahren wurde. Nicht nur in Anbetracht der Tatsache, dass Enalios praktisch die einzige Tauchbasis in der Gegend zu sein scheint, ich würde dort auch wieder tauchen gehen, in der Hoffnung,dass man sich ein bißchen mehr Zeit für mich nimmt.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen